Hochzeit in der SchwangerschaftJede Braut möchte sich an ihrem schönsten Tag wie eine Prinzessin fühlen. Mit dem perfekten Outfit ist der große Auftritt vor den Altar gewiss, auch wenn Sie bereits ein Kind erwarten. Speziell für diese Situation gefertigte Kleidern sorgen ebenso wie grundlegende Stylingtipps dafür, dass Sie bei Ihrer Hochzeit optisch mit dem perfekten Outfit überzeugen.

Ein Brautkleid für Schwangere muss vielen Ansprüchen gerecht werden
Wenn Sie auf der Suche nach Ihrem Traumbrautkleid sind, so können Sie meist unter zahlreichen Modellen wählen, die dezidiert für Schwangere gefertigt sind. Weiche fließende Stoffe schmeicheln Ihrer Figur, wobei Sie am besten beim Sitzen feststellen, ob das Kleid passt. Achten Sie auch auf die richtige Größe, denn gerade bei fortschreitender Schwangerschaft wächst der Bauchumfang schnell um ein paar Zentimeter. Kleider, die das Dekolleté betonen, passen Ihnen nun am besten, denn die Hormonumstellung bewirkt eine wunderschön geformte Büste. Wenn Sie lieber Hosen tragen, so können Sie eine zweiteilige Kombination wählen, die Sie mit einer weiten Tunika oder einem passenden Oberteil im Empirestil kombinieren.

 

Besondere Dessous für einen langen Hochzeitstag
Das perfekte Outfit für den Hochzeitstag umfasst auch Dessous mit einem leichten Stützeffekt, um langem Stehen am Altar oder beim Begrüßen der Gäste gewachsen zu sein. Dafür gibt es spezielle Strümpfe, die eine festigende Wirkung eingearbeitet haben und trotzdem wunderschön romantisch aussehen. In Fachgeschäften finden Sie Modelle mit Spitzenbordüre, die Sie halterlos tragen können. Auch der BH sollte eine gute Stützfunktion haben, wobei vor allem breite Träger und Bügel ratsam sind. Neben all der Funktionalität überzeugen diese Modelle dennoch mit allerlei Raffinesse und Spitze, sodass Sie sich trotzdem sexy und weiblich fühlen werden.

 

Make-up und Frisur runden das perfekte Hochzeitsoutfit ab
Auch wenn meist die Braut mit ihrem Traum aus Rüschen, Spitzen und edlem Material im Focus steht, ist das optimale Brautoutfit erst mit individuellem Makeup und einer passenden Frisur perfekt. Wenn Sie lange Haare haben, ist eine elegante Hochsteckfrisur ideal, um ihr strahlendes Gesicht zu betonen. Für den perfekten romantischen Auftritt wirkt ein kleines Gesteck oder ein kurzer Schleier, der für viele einfach zur Hochzeit dazu gehört, optimal. Was das Make-up betrifft, so sollte dies den geänderten Anforderungen der Haut gerecht werden. Gerade während der Schwangerschaft verändert sich das Hautbild, sodass es hier spezielle Produkte braucht. Geben Sie sich am Hochzeitstag in bewährte Hände einer Visagistin, die das perfekte Make-up zaubert und Sie für den bildschönen und perfekten Eindruck vor dem Altar stylt.

 

Brautaccessoires dürfen nicht fehlen
Ebenso wie im Alltag gilt die Devise: Ohne Accessoires ist kein Outfit perfekt. Schon gar nicht am Hochzeitstag, wo doch alle vom strahlenden Eindruck der Braut begeistert sein sollen. Der Gang zum Altar bzw. zum Standesbeamten ist der erste und zugleich wichtigste Schritt in eine gemeinsame Zukunft mit dem Liebsten, gerade deswegen kommt es hier auf die richtigen Schuhe an. Auch wenn viele Frauen auf ihre High Heels schwören, sollten Sie als schwangere Braut eher zu flachen Modellen greifen. Diese müssen so bequem sein, dass Sie damit den ganzen Tag mühelos auf den Beinen sein können und dennoch strahlen. Bedenken Sie aber, dass gerade in der Schwangerschaft die Füße zum Anschwellen neigen, was bei jedem fröhlichen Fest schnell die Stimmung trüben kann. Ideal sind hier trendige Ballerinas, die in diesem Sommer mit einem kleinen Absatz ausgestattet sind, sodass Sie nicht komplett auf Höhe verzichten müssen. Natürlich darf bei einem Brautoutfit auch nicht die passende Handtasche fehlen. Diese ist aber nicht nur zum optischen Aufputz da, sondern muss wichtige Utensilien wie wasserfeste Wimperntusche und ein Taschentuch für die Kirche enthalten. Trendige Modelle gibt es entweder in Beutelform oder als edle Clutch, die Sie mit einer Schlaufe bequem am Handgelenk tragen können.