Der Ringkauf: Mit diesen Tipps finden Sie die richtigen Eheringe

Trauringe sind ein wichtiger Bestandteil der Trauzeremonie und sollen im Anschluss an die Feier den Rest des Lebens die Zusammengehörigkeit von Braut und Bräutigam symbolisieren. Bei einem Schmuckstück mit so großer Bedeutung ist bei der Auswahl natürlich etwas Zeit notwendig. Paare sollten daher rechtzeitig vor der Hochzeit mit der Suche nach den perfekten Trauringen beginnen. Der perfekte Zeitpunkt dafür ist spätestens einen Monat vor dem Tag der Hochzeit.

 

Die Ringbreite

Ringe können sehr unterschiedliche Breiten von wenigen Millimetern bis hin zu Zentimetern haben. Je schmaler und kleiner die Finger und Hände von Braut und Bräutigam sind, desto schmaler sollte auch der Ehering gewählt werden. Allerdings ist auch bei der Wahl der perfekten Ringbreite der eigene Geschmack entscheidend. Viele Paare suchen sich Ringe aus und setzen dabei auf unterschiedliche Ringbreiten für den Ehering der Braut und den Ring des Bräutigams.

Material und Farbe der Trauringe

Die Entscheidung, welches Material und welche Farbe der Ring besitzen soll, ist abhängig von dem persönlichen Geschmack. Am einfachsten ist es, wenn Sie sich an Ihrem bereits vorhandenen Schmuck orientieren und die Eheringe passend dazu wählen. Wer überwiegend Silberschmuck trägt, der muss auch bei den Trauringen nicht zu einem anderen Material greifen und kann stattdessen bei dem bevorzugen Ringmaterial bleiben. Manchmal werden auch mehrere Materialien miteinander kombiniert, um besonders ausgefallene Ringe zu gestalten.

Ringgröße richtig ermitteln

Neben dem Stil ist auch die Größe der Eheringe entscheidend für das perfekte Tragegefühl. Damit Ringe perfekt passen, müssen Sie Ihre Finger vorab vermessen, wenn Sie Ihre Ringgröße noch nicht kennen. Wer eine Ringschablone hat, der kann ganz einfach die eigene Ringgröße ermitteln. Wem eine solche Messvorrichtung fehlt, der kann sich mit wenigen Mitteln behelfen. Legen Sie ein dünnes Stoffband um den Ringfinger und ziehen Sie es so eng zusammen, dass es sich noch um den Finger drehen lässt. Dann markieren Sie die beiden Stellen, an denen das Band zusammenstößt. Dieses Stück Band können Sie dann mit einem Lineal, einem Zollstock oder einem Maßband messen. Der ermittelte Wert gibt den Innenumfang an. Anhand dieses Werts können Sie online oder beim Juwelier dann genau die passende Ringgröße für Ihre Finger kaufen.

Gravur oder andere Verzierungen

Individuell werden Trauringe dadurch, dass Sie sich eine Verzierung oder eine Gravur aussuchen. So machen Sie aus einem Ringpaar Ihre ganz persönlichen und einzigartigen Trauringe. Außerdem können mit einer Verzierung auch der Ehering der Braut und der Ehering des Bräutigams so gestaltet werden, dass sie nicht völlig identisch aussehen. Klassischerweise wird zur Personalisierung eine Gravur gewählt. Sie kann zum Beispiel die Namen von Braut und Bräutigam und das Datum der Trauung enthalten. Eine andere Möglichkeit zur Individualisierung ist das Einsetzen von Steinen. Das können bei kleinem Budget farbige oder neutrale Glassteine und bei großem Budget selbstverständlich auch Diamanten sein.

 

Weitere Infos zum Thema Ehering gibt es auch hier:

Die Bedeutung des Eheringes 

 

(Bild-Copyright: Marvall – Eheringe – pixabay.com)