Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Alles DIY? Do it yourself? (Außer Klamotten nähen ;) und Musik ;) )

Registriert
12 September 2013
Beiträge
3
Zustimmungen
0
#1
Hallo,
mich würde mal interessieren obs hier so verrückte Leute gibt, die, wie ich, alles selbst (natürlich mit Hilfe von Freuden, die aber gleichzeitig auch Gäste sind) machen.
Wir Feiern Anfang Oktober mit 50 bis 60 Gästen, wovon rund 30 sehr gute Freundinnen von mir sind, die bei allem mithelfen, der Rest Verwandtschaft von mir (die auch zum Teil mithilft) oder Gäste meines Zukünftigen (die nicht zum Helfen eingeplant sind).

Mit "Alles" meine ich: Einladungskarten, Essensbuffet vorbereiten (kalt und warm inklusive verschiedener Fleischgerichte wie Braten etc., Nachtische/Kuchen), Getränke am Abend als Selbstbedienung, Cocktailbar mit Rezepten für die Gäste zum Selbermixen, Deko, aufbauen, abbauen...ja eigentlich alles außer der Musik (das übernehmen 2 Musikerkollegen meines Vaters, die "schenkt" er uns zur Hochzeit) und außer den Klamotten, die sind gekauft.

Naja, mich würde einfach mal interessieren ob es noch mehr so "Verrückte" gibt, die das so handhaben. (Denn als Verrückt komme ich mir langsam vor, wenn ich Externen Leuten erzähle, was wir alles selber machen, die gucken mich immer ganz entsetzt an)

Ach ja: Grund für DIY? Ich sag nur: Studentin heiratet Azubi ;) und das nicht aus "Schwangerschaftsgründen", Steuer oder Geldgeschenkwünschen, sondern einfach nur aus Liebe, weil wir heiraten wollen und zwar jetzt im Oktober ;)
 

Unforgettable

Erfolgreich verheiratet
Moderator
Registriert
30 Mai 2013
Beiträge
2.519
Zustimmungen
194
#2
Bin auch Studentin u Schatz ist im Anerkennungsjahr.
Trotzdem machen wir teils teils. Das Essen wird geliefert. Den Stress will ich uns nicht antun. Unsere Gäste sollen sich an dem Tag erholen und einfach genießen.
Deko etc machen wir auch alles selbst, einfach auch aus kostengründen. Genauso wie die Einladungskarten.
Getränke..ja, da möchten wir uns ein paar Hilfen für den Abend holen,die rumgehen und ausschenken. Da will ich mich nicht drum kümmern müssen.
Ich glaube, man kann auch mit geringem Budget sich den einen oder anderen 'Luxus' leisten :)
 
Registriert
12 September 2013
Beiträge
3
Zustimmungen
0
#3
Hmm, naja bei nem Budget von deutlich unter 2000€ ( das im Prinzip auch noch von den Hochzeitsgeldgeschenken finanziert wird) ist der Luxus eines Caterings meiner Meinung nach net drin. Zumindest wenn man bei mir in der Gegend etwas "gescheites" für die Gäste zum Essen will (Ich bin durch jährlich mindestens 1 Ballbesuch Buffettmäßig etwas sehr verwöhnt :D ), sprich Buffet wird so aussehen:

Hauptgerichte:
Lendchen, Rinderrouladen,(Rinderfilet), Puten-Mango-Curry,Hähnchen- Rahmgeschnetzeltes, Steinpilzpfanne, (Kalbs)schnitzel.
Beilagen:
Zitronen-Minz-Ravioli, Nudeln, Semmelknödel, Kartoffelknödel, Kroketten, Reis, Rosmarin Kartoffeln, Spätzle, verschiedene Rahmgemüse, Kaisergemüse, Rosenkohl.
Kaltes Buffet:
Tomate Mozzarella, verschiedene Blattsalate, Nudelsalat, Kartoffelsalat, Griechischer Salat, Tomaten-Mais-Salat...
Verschiedene Blätterteigteilchen, Verschiedene Brote und Brötchen, Pfannkuchen-Lachs-Röllchen
Wurstplatten mit verschiedener Salami, Putenbrust, verschiedene Schinken, verschiedene Kochwurstaufschnitte
Käseplatte mit verschiedenen Käsesorten
Fischplatte mit verschiedenen Lachsvariationen, Forelle, Shrimpssalat etc.
Nachspeisen:
Mousse au Chocolat Weiß und Dunkel, Nussecken, Bayrisch Creme, Waldbeer-Sahne Quark, gemischte Fruchtplatte (3 verschiedene Melonensorten, Kiwi, Erdbeeren, Ananas, Orangenspalten etc.)
Kuchen:
Erdbeer-Käsesahne, Schwarzwälderkirsch, Donauwelle, 2 trockene Kuchen, Mouse au Chocolat Torte, Bananen-Nuss Torte, 2 Obstkuchen

Da komm ich bei reinen "Materialkosten" auf um die 700 bis 800€, da ich natürlich nicht die abgepackte Billigwurst und das Billigfleisch vom Discounter nehmen will :D
Hab ja auch viel rumgeguckt, aber naja Ok klar gibts auch bei uns in der Nähe Anbieter, die für 10 bis 12€ pro Person was liefern, aber das war dann bei denen, die ich angefragt hatte auf "Currywurst mit Pommes Niveau", aber vielleicht wohn ich auch einfach in der falschen Ecke :D
Hab aber auch meine Abiball Unterlagen nochmal rausgekramt (war damals mit bei der Organisation beteiligt) und das Buffet da war ähnlich üppig ausgestattet wie das, das ich vorhabe und da waren wir 2004 schon bei 35€ pro Person, sprich das wären bei meinen 50 bis 60 Gästen schlappe 1800 bis 2000€ nur für Essen (und das war sogar noch ohne Nachspeisen und ohne Kuchen)

Bin auch froh, dass ich ganz viel am Abend vorher schon vorbereiten kann (Platten legen, Kuchen/Torten, Knödel/Semmelknödel,) und meine Mutter nach dem Standesamt nicht mehr aus der Küche gehen wird und wir an der Feierlocation 1 große Küche haben, das Haus meiner Eltern 500m entfernt ist und wir sogar noch die Küche der Nachbarin zur Verfügung haben.
Naja und meine "Brautjungfern" haben sich alle bereit erklärt kräftig mitzuhelfen und dürfen dafür mit ins Standesamt (das eigentlich nur im familiären Rahmen stattfindet)

Aber ganz ehrlich: Mir geht jetzt trotzdem schon der Ar*** auf Grundeis, wenn ich dran denk was alles schief gehen kann (zB nicht mehr genügend Steinpilze finden im Wald und eingefrieren um sie fürs Buffett zu nutzen :D)
Ne, Spaß, aber so ein ausfallender Herd und/oder Kühlschrank wäre natürlich Horror, aber für den Fall haben sich 2 andre Nachbarinnen auch noch bereiterklärt ihre Küche zur Verfügung zu stellen ;)
 

Krümelkeks

verliebt, verlobt, verheiratet...
Registriert
6 Oktober 2012
Beiträge
634
Zustimmungen
24
#4
Puh da hast du echt eine heidenarbeit vor dir... Respekt... Ih hätte das nicht alles selbst gemacht, wäre mir alles viel zu stressig... WIr haben ein Buffet bei Caterer bestellt und haben Kuchen und Nachtisch selbst gemacht... Das hat mir schon gereicht... ALso Hut ab...
 

Unforgettable

Erfolgreich verheiratet
Moderator
Registriert
30 Mai 2013
Beiträge
2.519
Zustimmungen
194
#5
Da kann ich nur zustimmen, das wär für mich auch nix. Also ich glaub dann würd ich lieber noch ein Jahr warten^^ ich bin da echt pienzig :)

Ich bin schon sehr auf euren Bericht gespannt. Dadurch das jeder mithilft hat das dann auch bestimmt eine sehr familiäre Atmosphäre :)
 
Registriert
20 September 2013
Beiträge
4
Zustimmungen
0
#6
Hi ich finde die Idee grundsätzlich gut, aber wie du schon sagst das wird ne Menge Arbeit!!
Wir machen es teils teils, also Deko, Einladungs-, Menü- und Tischkarten bastel ich mit 5 Freundinnen selber; Vor- und Nachspeise wollt ich auch selber machen (also jeder 3. Gast bringt nen Salat und nen Kuchen mit oder so) und warmes Büffet und Hochzeitstorte wird bestellt.
Also wir heiraten ja erst im Oktober 2014 daher nur mal so ne Idee von mir mal schauen wie es dann im enddefekt wird aber bin auf deinen Bericht gespannt ;)
 
Registriert
2 Oktober 2013
Beiträge
3
Zustimmungen
0
#7
Hey,
ich habe mich im Netz nach tollen Reisegewinnspielen umgesehen und bin dann auf urlaubmitgewinn.de gestoßen. Die Reisen hören sich sehr viel versprechend an und in vielen Hotels wird angeboten, dass man dort z.B. seine Hochzeit feiern kann. Das finde ich sehr toll und überlege mir, ob ich dort bei einem Gewinnspiel mitmachen soll und dann im Urlaub meine Hochzeit feiere.
LG marisu_83 :)