Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Ausgefallene "Bräuche" gesucht - mal was anderes als Baumstamm sägen

Registriert
18 Mai 2016
Beiträge
1
Zustimmungen
0
#1
Hallo!

Mein Vater heiratet kommenden Monat zum 2. Mal, und auch seine Zukünftige ist Wiederholungstäterin. Heißt, dass beide schon mal einen Baumstamm zersägt und ein Herz aus einem Laken ausgeschnitten haben.

Nun also meine Frage:
Kennt jemand andere schöne Dinge, die man direkt nach der standesamtlichen Trauung dem Brautpaar "antun" kann?

Freue mich über Antworten =)

Lilia
 

Joy

Bastelfee
Registriert
24 November 2013
Beiträge
1.111
Zustimmungen
175
#2
Wir haben ein Blatt zerschneiden müssen, so das wir hindurchgehen konnten OHNE dass das Blatt aber dabei kaputt geht, es musste "ganz" bleiben.
War sehr lustig und mal etwas anderes als das Herz im Laken und der Baumstamm.
Ich kann gerne meinen Papa mal fragen ob er noch die Schnittechnik hat oder wo er sie her hatte.

In meinem Fotoalbum ist bestimmt noch ein Foto davon, dass du dir was drunter vorstellen kannst.
 

eva25

Ansprechpartner
Registriert
19 Februar 2016
Beiträge
34
Zustimmungen
0
#3
Bei meiner Schwester standen die Freunde mit bunten gekreuzten Stoff-Bändern vor der Tür spalier, Die Bänder musste das Brautpaar dann (natürlich mit einer Nagelschere) zerschneiden. Das sah total toll aus und es sind sehr schönes Fotos dabei enstanden :)
 

happybride25

Ansprechpartner
Registriert
17 Juni 2016
Beiträge
34
Zustimmungen
0
#4
Den Brauch mit den Bändern kenne ich auch, das ist wirklich ganz witzig. Ist es nicht sogar so dass man da sagt dass der Partner der das Band zuerst durchgeschnitten hat auch das Sagen in der Beziehung hat?
 
Registriert
18 November 2016
Beiträge
1
Zustimmungen
0
#5
Hallo meine Lieben,

Ich hätte einen Brauch der jedoch eher von den Gästen als von dem Brautpaar zu erfüllen ist,jedoch wäre es vielleicht doch eine interessante Anregung.
An der Hochzeit meiner Schwester haben ihre Trauzeugen dem Paar ein Paket von Zeitbote geschenkt.
Zeitbote bietet Hochzeitsbriefe an, die von den Gästen für das Brautpaar geschrieben werden und dann in die Zukunft verschickt werden.
Das ist ein sehr alter und bekannter Brauch jedoch scheitert es meistens leider an der Organisation :'D
Wir haben die Briefe befüllt (mit Glückwünschen,Gutscheinen oder auch kleinen Geschenken) und die Trauzeugen haben diese gesammelt an die Firma zurückgeschickt. Diese kümmern sich nun um die Zustellung zu den gewünschten Terminen.
Meine Schwester hat die ersten Briefe bereits erhalten und freut sich jedes mal total darüber! :)
Schaut einfach mal auf der Internetseite vorbei da steht nochmal alles genau :)
Du bist nicht in Hochzeitsforum angemeldet und kannst den Link nicht sehen. Jetzt einloggen oder registrieren.


Liebe Grüße, ich hoffe ich konnte helfen


Sabine