Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Bräuche

larissi

Guter Ansprechpartner
Registriert
30 März 2009
Beiträge
141
Zustimmungen
0
#1
Hallo Ihr Lieben,

was gibt es denn bei euch so für Hochzeitsbräuche?
Bei uns gibt es z.B.
-Holzschuhtanz/ Sockentanz ( der ältere Bruder/ die ältere Schwester muss in Holzschuhen oder in Socken tanzen)
- Schleiertanz
- Brautstraußwurf
- Strumpfbandwurf
- Kerzentanz
- die Braut bei der Band/ DJ versichert, so das sie nicht entführt werden kann
 

Texas

Ansprechpartner
Registriert
20 Januar 2010
Beiträge
41
Zustimmungen
0
#3
Kennt hier jemand den Brauch mit dem Schloss, wo der Schlüssel weggeworfen wird und kann mich darüber aufklären?
 

Triplexyell

Ganz gerne hier
Registriert
21 Januar 2010
Beiträge
73
Zustimmungen
0
#5
gibt es nicht auch sowas wie ne strumpfbandversteigerung? meine ich mal gehört zu haben, aber sicher bin ich mir da nicht. *grübel*
 
S

Sunshine

Guest
#6
gibt es nicht auch sowas wie ne strumpfbandversteigerung? meine ich mal gehört zu haben, aber sicher bin ich mir da nicht. *grübel*
Mein schatz sein trauzeuge wollte das machen bei unserer hochzeit, ist aber leider nicht mehr dazugekommen.
Dabei wird eben wie der name schon sagt das strumpfband an den meistbietenden mann versteigert. Sinn des ganzen ist, die Kasse des Brautpaares etwas aufzubessern
 

^^Anni^^

Hochzeitsforum-Experte
Registriert
25 August 2009
Beiträge
505
Zustimmungen
0
#7
ja das hatte ich auch mal gesehen auf einer hochzeit , leider kannten die männer das nicht wirklich und so ging das band für 15 euro weg! das fand cih so peinlich! also wenn miens weggegeben wird dann schmeissen wir es oder garnicht *lach*
 

ninanina89

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
1 Januar 2009
Beiträge
757
Zustimmungen
0
#8
hab ein 2. extra zum werfen...
:em2900:
 

Barbarinchen

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
31 Mai 2008
Beiträge
1.826
Zustimmungen
2
#9
Wir haben meins Versteiger, für 50€ und mein Onkel hat es dann auf seiner Hochzeit für 150€ weiter versteigert - unfair ;) aber bei uns waren nur Studenten, bei ihm lauter Bussiniesmänner...
Ich finds witzig und hat immerhin einen Wellnesstag finanziert!
 
Registriert
24 Januar 2010
Beiträge
17
Zustimmungen
0
#10
Wenn ich an die ganzen Hochzeitsbräuche die ich kenne denke wird mir übel.
Da ich keine gebürtige Österreicherin bin sondern eigentlich Bulgarin kenn ich eben nur die bulgarischen Bräuche und die ziehen sich vom Ankleiden bis zum nach Hause gehen hindurch und einige find ich eigentlich ganz witzig.

Eine bulgarische Hochzeit läuft ungefähr so ab:

1. Der Trauzeuge holt den Bräutigam und seine Eltern in seinem Elternhaus ab, da wird erst mal ein Schnaps getrunken und auf die zukünftige Ehe angestoßen.

2. Sie ziehen los während ein Volksmusikorchester auf der Straße spielt (natürlich wird dann ein "Horo" - ein Volkstanz getanzt) ---- DAS lassen wir aus.

3. Bräutigam und Trauzeuge gehen die Braut abholen im Elternhaus der Braut, wo auch die Trauzeugin und diverse Verwandte der Braut schon auf den Mann warten.

4. Man muss ins Haus kommen. Durch den Türschlitz wird Geld eingeworfen um quasi den "Eintritt" bei den Schwiegereltern zu erkaufen. Wenn es der Schwiegermutter reicht, lässt sie den Bräutigam rein.

5. DIe Braut hat einen ihrer Brautschuhe versteckt, nun muss ihn der Bräutigam suchen, wenn er diesen im Haus gefunden hat kann er sie zum Altar führen, aber nur wenn er passt, damit die Dame bequem laufen kann muss er ihn mit ein paar Scheinchen auspolstern.

6. Man zieht zur Kirche (dann spielt wieder das Orchester und man tanzt wider,.. machen wir wie gesagt nicht)

7. In der Kirche gibt es die Orthodoxe Trauung.

8. Man fährt mit hupender Kolonne zum Gasthaus oder wo man halt feiert.

9. Bei der Feier gibt es dann denn die Ansprache des Trauzeugen und des Brautvaters. (und mit wem man es sich sonst halt so abgesprochen hat)

10. Erster Tanz als Ehepaar (auch nichts aufregendes)

11. Braut und Bräutigam stellen sich Rücken an Rücken und brechen über Ihre Köpfe einen Laib Brot (wer das größere Stück hat, hat das Sagen in der Beziehung)

12. Der Trauzeuge muss den Hochzeitskuchen von der Brautschwester (oder Cousine oder halt eine verwandte junge Dame, was halt zur Verfügung steht) abtanzen. Die Schwester tanzt dazu mit einem kleinen Kuchen (Symbolisch für die Hochzeitstorte) dem Trauzeugen "davon" er muss hinterher und scheine drauf schmeißen. Wenn sie meint es ist genug oder wenn er keine Kohle mehr hat is es vorbei.
Zeitgleich tanzt die Trauzeugin dem Bruder des Bräutigam hinterher und muss die Bewirtung "erkaufen", dazu hat er symbolisch auch irgendeine Kleinigkeit auf einem Tablett das ist für gewöhnlich halt irgend ein Fleischgericht.

13. Brautstraußwurf (brauch ich nciht erklären)

14. Alle ledigen Freundinen der Braut haben am Morgen oder am Tag davor ihre Namen auf ihre Schuhsohle geschrieben - Wessen Name noch am leserlichsten ist, ist die nächste Braut.

15. Strumpfbandversteigerung unter den Junggesellen.

16. Über die Türschwelle tragen


Das ist so grob der Ablauf einer bulgarischen Hochzeit, vllt hab ich was vergessen. Ich glaube nicht dass wir das alles machen werden, stellt sich aber noch raus, haben ja noch mehr als ein Jahr Zeit. Gut dabei ist dass etwas Geld zusammenkommt um die Hochzeit zu bezahlen lol:em2300: