Darf ein Standesbeamter überall trauen?

Dieses Thema im Forum 'Die Trauung' wurde von Ramona gestartet, 25 August 2007.

  1. Ramona

    Ramona
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    25 August 2007
    Beiträge:
    3.951
    Zustimmungen:
    2
    Wohnort:
    Ehingen (Donau)
    Hallo! Bin neu hier und wollte mal fragen, ob einer hier sich rechtlich auskennt. Habe im Urlaub auf Madeira einen Heiratsantrag bekommen und nun planen wir unsere Hochzeit für nächstes Jahr Sommer. Da mein Verlobter (das hört sich noch komisch an :wink: ) aus der Kirche ausgetreten ist, wird es "nur" eine Standesamt Hochzeit geben. Ich möchte diese jedoch genauso groß und festlich feiern wie eine kirchliche. Gerne würden wir auf einer Burg heiraten. Habe mir auch schon mehrere Angebote zukommen lassen. Aber bei den meisten kann man zwar kirchlich heiraten wenn man einen Pfarrer mitbringt, jedoch nicht standesamtlich. Nun meine Frage: Ist es möglich einen Standesbeamten (Bürgermeister) mitzubringen? Oder sind die örtlich gebunden? Hatte schon einer ein änliches Problem?

    Lieben Dank im voraus

    Ramona
     
  2. Steph

    Steph
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    12 Januar 2007
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Lindau
    hallo Romana,
    willkommen im Forum.

    Ich bin da kein Experte und mag mich irren, aber soweit ich weiß, darf ein Standesbeamter nur in seinem eigenen Bezirk trauen (also nur in seinem Zuständigkeitsbereich) - denn bei Frank (hoho, welch zuverlässige Informationsquelle :lol: ) kam am Freitag ein Pärchen, dass auf einem Schiff getraut werden wollte und Frank meinte bei den Sachen, die zu beanten sein wäre unter anderem, dass das Schiff während der Trauung nicht aus dem Zuständigkeitsbereich des Standesbeamten herausfahren dürfe, da das ganze sonst ungültig wäre.

    Aber um sicher zu gehen, könntet ihr ja mal bei einem Standesamt anfragen - die wissen das bestimmt viel besser als ich. ;)

    Aber ihr könnt auf jeden Fall mal auf der Burg fragen, welches Standesamt für den Ort zuständig ist - und dann dieses Standesamt fragen, ob ihr an eurem Tag einen Termin auf der Burg haben könnt. (Meine Erfahrung ist zwar, dass das Standesamt ein "sehr deutsches" Amt ist und entsprechend steif, aber vielleicht habt ihr ja Glück und der/die Beamte ermöglicht es euch.)

    Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Erfolg. Könntest ja berichten, was das Amt zu dem Thema sagt, würde mich sehr interessieren.
    Und ganz allgemein wären noch viele Beiträge von dir schön. :D

    Liebe Grüße,
    Stephanie
     
  3. Lili1981

    Lili1981
    Expand Collapse
    Guest

    Es gibt Standesämter die bieten besondere Trauungen an. Da kannst du dich z.b. auch mal informieren. Allerdings darf standesamtlich nur unter einem Dach getraut werden. (Ausnahmen bestätigen die Regeln)
    Standesamtliche Trauung ist Pflicht.

    Aber es gibt die Möglichkeit statt Kirchlich z.b. einen freien Theologen zu wählen. Mit einem freien Theologen kann man überall sich trauen lassen wo man sich trauen lassen möchte. Die Trauung wird vom Paar selber gestaltet werden auch mit Hilfe des Theologen. Bei einer freien Trauung (so nennt man die Trauung eines freien Theologen) nuss keiner in der Kirche sein aber wie gesagt, man muss bei einer freien Trauung erst standesamtlich getraut werden.

    Also, es gibt 2 Optionen ein Standesamt das euch an einem besonderen Ort trauen darf bzw. das anbietet oder eben die freie Trauung mit einem freien Theologen...mit dem ihr dann eure Trauung selber gestalten könnt und den Ort der Trauung frei wählen kann.
    Ihr könnt die standesamtliche Trauung für euch machen im stillen und dann die freie Trauung im großen Stil feiern.

    Wir haben mit einem freien Theologen uns trauen lassen und unser Fazit ist wohl klar, wir würden es wieder so machen. Den bei dem Ort wo wir uns getraut haben, konnten wir zwar auch standesamtlich trauen lassen aber wir haben den freien Theologen gewählt weil wir die standesamtliche Trauung ziemlich unpersöhnlich und schnell finden. Wir sind wirklich total zufrieden mit der Umsetzung unserer Geschichte und die Verbindung mit ein paar schönen Texten und Versen. Wirklich super. Ich denke da wir auch nicht kirchlich sind...werden wir wohl auch eine Taufe in der Form für unser Kind planen aber bis dahin ist noch etwas Zeit um sich dann noch zu informieren. :wink:

    Frank den Weddingplaner finde ich übrigens auch ziemlich gut als Informationsquelle.
     
  4. Ramona

    Ramona
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    25 August 2007
    Beiträge:
    3.951
    Zustimmungen:
    2
    Wohnort:
    Ehingen (Donau)
    Lieben Dank für die Hilfe. Ich werde mich mal über den freien Theologen informieren. Aber auch auf den Standesämtern. In meiner Vision sind eben alle Gäste schon bei der "richtigen" amtlichen Trauung dabei und danach wird gleich mit Sektempfang und so weiter gefeiert. Ohne noch groß in Autos zu steigen und in der Gegen rumzufahren. Ginge zur Not.... aber wenn es nicht sein muss :D
    Und ich hätte auch gerne EINEN Hochzeitstag. Ich weiss ich habe wieder Ansprüche :roll: Aber ich sage gerne Bescheid, wie "deutsch" die Baden-Württembergischen Standesämter sind.
     
  5. Lili1981

    Lili1981
    Expand Collapse
    Guest

    :lol: Kann dich da voll verstehen mit dem Einen Hochzeitstag wir haben nun 2 Tage aber wir feiern auch nur einen richtig oder auch nicht...keine Ahnung auf jeden Fall haben wir nur das Datum unserer freien Trauung in den Ringen und das ist dann auch unser Hochzeitstag, weil es der schönste Tag von beiden war. :wink:

    Die standesamtliche Trauung war für uns eigentlich nur ein Rechtlicher Schritt der eben leider nicht umgangen werden kann. :?
     
  6. Steph

    Steph
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    12 Januar 2007
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Lindau
    bei uns ist es ganz ähnlich wie bei Lili - im Moment sind wir am planen, ob nicht doch beides auf einen Tag gelegt werden kann.
    Allerdings müssen wir dann ins Auto steigen und rumfahren, denn das zuständige Amt macht's schonmal nicht mit (bei uns ist das Problem, dass es ein Sonntag ist) - was uns auch nicht so gefällt, aber das würden wir dann doch in Kauf nehmen. Immerhin möchte ich auch auf Anträgen, Urkunden, etc. "unser Datum" haben. Wenn das nicht klappt, haben wir aber auch die freie Trauung als unseren persönlichen Hochzeitstag (hab mit dem Thema Standesamt eh noch nie so viel anfangen können und wer mich kennt, weiß, dass ich den Ämtern sehr missmutig gegenüberstehe... :roll: )

    Liebe Grüße,
    Stephanie
     
  7. Odie

    Odie
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    9 September 2006
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Schleswig-Holstein
    Guten Morgen und willkommen hier im Forum [smilie=hi ya!.gif]

    Es gibt definitiv (ewnn auch nicht so sehr viele )Standesämter, deren Beamte auch außerhalb der offiziellen Mauern trauen dürfen. Das regelt aber wohl jeder Ort/ jede Stadt anders.Grundsätzlich muss die Trauung aber auf jeden Fall in ihrem Zuständigkeitsbereich erfolgen.

    Ich wünsche euch viel Erfolg bei der Suche und freue mich schon noch mehr von dir zu hören...

    LG
     
  8. thea

    thea
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-Experte

    Registriert:
    2 Januar 2007
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Kann mich anschliessen - ich weiss, dass man einen Standesbeamten nicht einfach zu einem anderen Standesamt mitbringen kann, weil die ortsgebunden sind und nur da trauen dürfen, wo sie eben ihre Zulassung oder wie man das auch immer nennt, haben.
    Aber es gibt Standesämter, die Aussenstellen an besonderen Orten haben.
    Bin gespannt, wie eure Wahl ausfällt!
    Woher aus BaWü bist du denn?
     
  9. Ramona

    Ramona
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    25 August 2007
    Beiträge:
    3.951
    Zustimmungen:
    2
    Wohnort:
    Ehingen (Donau)
    Also wohnen tu ich in Bayern :? Aber nur berufsbedingt. Ich komme eigentlich aus der Nähe von Nürtingen falls dir das was sagt. Stefan kommt eigentlich aus Offenburg. Da wir beide unsere Familien in Ba-Wü haben, wollten wir eben auch dort feien. Plus ich suche einen neuen Job in Ba-Wü. Stefan ist nämlich jetzt Polizeibeamter in Ba-Wü und ich möchte keine WE-Beziehung führen wenn ich verheiratet bin. Zunächst einmal wird er in Biberach sein in der Bereitschaftspolizei.
    Hab mich jetzt mit dem Gedanken angefreundet wohl um die 10 000 Euro bezahlen zu müssen. Wir hoffen natürlich auch den großteil davon über Geschenke wieder rein zu bekommen. Aber man sollte einen Plan haben falls nicht.

    Wir werden jetzt losziehen und uns mal die Locations anschauen, da die ja immer sehr schnell ausgebucht sind. Da sind wir fast schon zu spät dran. :x
    Richtig mittelalterlich wollen wir wahrscheinlich nicht heiraten. Ich bin zwar großer Fan (hab mehrere Gewänder) aber Stefan nicht ganz wie ich. Daher der Kompromiss auf einer Burg, mittelalterlich angehaucht aber nicht komplett. Die Einladungen allerdings würde ich gerne in diese Richtung gestalten. Mal schauen....

    Meine Mutter meinte, dass sie die Kosten für das Brautkleid übernehmen. Da es wohl Brauch sei, dass der Vater das letzte Kleid seiner Tochter bezahlt, bevor sie verheiratet ist :p Da wär ja schon mal was weniger zu bezahlen.

    Und ich werde demnächst eine Demo starten: "Sagt JA zu freien Standesbeamten" :lol:
     
  10. Steph

    Steph
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    12 Januar 2007
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Lindau
    [smilie=to funny.gif] Ich mach sofort mit bei deiner Demo!

    Ich wünsch euch auf jeden fall viel Glück mit euren Plänen! Das mit der Burg wird schon klappen, immerhin habt ihr euch ja noch nicht festgelegt, dass es ein bestimmter Tag unbedingt sein muss. Ein wenig Flexibilität um ein oder zwei Wochen hin oder her ist da schon viel wert.
     
Entwurf gespeichert Draft deleted
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen im Hochzeitsforum Hochzeitsforum Datum
Darf ich mich vorstellen Ich bin neu im Hochzeitsforum... 31 Januar 2011
No go's!!! Was auf jeden Fall nicht vorkommen soll / darf! Die Hochzeitsfeier 28 Dezember 2010
Darf man Babys klauen? Kaffee-Klatsch 30 September 2010
Mein Schatz seine Mom darf nicht zur Hochzeit.... Kaffee-Klatsch 12 Juni 2010
Darf ich mal was los werde?? Kaffee-Klatsch 5 Februar 2010
Wie viel darf ein Brautoutfit maximal kosten? Brautkleid & Co 31 Dezember 2009
Einladungskarten-wieviel darf dabei sein? Karten und Co 24 März 2009
Secondhandbrautkleid? Darf ich hier mein Kleind zum Kauf anbieten? Brautkleid & Co 22 Februar 2009
Darf ein Pfarrer trotz Zusage absagen? Die Trauung 29 Dezember 2008
was darf eine 4-5köpfige band/kombo pro abend kosten? Die Organisation 19 März 2008

Die Seite empfehlen