Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Der erste kleine "Rückschlag"

Kerstin

Wohnt hier...
Registriert
20 Januar 2007
Beiträge
267
Zustimmungen
1
#1
Hallo alle zusammen!

Wie vielleicht manche von euch in meiner Vorstellung gelesen haben, hatten wir vor, unsere kirchliche Trauung am 13.10. zu feiern. Dieser Tag ist unser Jahrestag, der sich in 2007 zum zwölften Mal wiederholt. Wir wollten nämlich gerne ein Datum, das wir mit etwas verbinden.

Es war auch schon mit unserer Pfarrerin besprochen. Aber heute rief sie mich an und teilte mir leider mit, daß der Termin von ihrer Seite doch nicht möglich sei, da sie aus familiären Gründen, ihren Jahresurlaub im Oktober während der Herbstferien nehmen müsste. Leider liegt der 13.10. genau mitten drin :( . Sie bedauerte es sehr und empfahl mir einen guten Kollegen. Es ist aber so, daß es uns ganz wichtig ist, von ihr getraut zu werden. Ich kenne sie nun schon viele, viele Jahre und wir sind beide per du mit ihr. Sie ist die Pfarrerin meiner Heimatgemeinde, in der ich auch über 10 Jahre ehrenamtlich tätig war, bis ich von zuhause auszog.

Wir haben jetzt hin und her überlegt, was wir machen. Ein anderer (unbekannter) Pfarrer oder ein anderes Datum.
Aus den vorgenannten Gründen haben wir uns aber für ein anderes Datum entschieden. Wir möchten es gerne vorverlegen auf den 29.09.

Hättet ihr euch auch so entschieden? Was wäre euch wichtiger gewesen? Gott sei Dank haben wir noch keine Lokalität reserviert. Aber wir hatten auch erst am Wochenende mit der konkreten Terminplanung begonnen. Von da her alles halb so schlimm. Aber enttäuscht war ich im ersten Moment doch schon... :?

Viele Grüße,
Kerstin :)
 

Odie

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
9 September 2006
Beiträge
1.921
Zustimmungen
0
#2
Hi Kerstin,

ich wäre auch erstmal enttäuscht gewesen.

Ich glaube ich hätte mich auch für einen anderen Termin entschieden. Die Trauung wird so sicher viel persönlicher werden und damit auch schöner für euch.
Und schlußendlich ist ein Datum auch nur bedingt wichtig.

Meine erste Hochzeit hat auch an "unserem" Tag stattgefunden ... hat auch nichts genützt :wink: Die Ehe ist trotzdem zerbrochen. Jetzt haben wir willkürlich ein Datum festgelegt, weil es von der Jahreszeit her paßte. Und ich bin guter Dinge, dass es diemal für immer ist :D :D :D

Und im September ist meistens sehr schönes Wetter... ist doch auch ein guter Grund , oder ?

LG
 

thea

Hochzeitsforum-Experte
Registriert
2 Januar 2007
Beiträge
502
Zustimmungen
0
#3
Ich hätte mich auch so entschieden, gar keine Frage. Klar vebindet man auch was mit einem bestimmten Datum, aber schliesslich ist der Tag der Hochzeit nicht primär in die vergangenheit gerichtet, sondern in die Zukunft! Ich kann es auch gut nachvollziehen, das ihr gerne wollte, dass euch genau diese Pastorin traut und niemand anderes, wenn ihr oder du so eine gute Beziehung zu ihr habt. Bei uns wird das schon schwieriger - ich bin selber Diplomtheologin und kenne deshalb ganz viele potenzielle Pfarrer und habe natürlich auch noch gute Freunde aus Studienzeiten - mein Schatz bringt dagegen Pfarrer aus der Familie mit... Mal schaun, wie wir das dann mal regeln! Unseren Termin werden wir auch willkürlich festlegen, denke ich. Das ist insoweit ganz praktisch, als man sich damit f¨r die Locationssuche unabhängig macht und auf freie Termine der Wunschlocation eingehen kann!
 

lilly

Guter Ansprechpartner
Registriert
2 Januar 2007
Beiträge
110
Zustimmungen
0
#4
hi

ich hätte auch den tag verschoben. den der 13.10 wird ja immer euer tag sein. find es auch wichtig von jemad getraut zu werden den man kennt, wenn ihr so eine gute beziehung habt werdet ihr bestimmt eine super schöne persönliche trauung habe.

lg lilly
 

monet-x3

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
4 Februar 2007
Beiträge
938
Zustimmungen
0
#5
Herzlichen Glückwunsch Lilly. Dann wünsch ich dir und deiner kleinen Familie viel Glück.