Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Einladung zur Hochzeitsparty

Registriert
26 September 2015
Beiträge
4
Zustimmungen
0
#1
Hallo ihr Lieben,



ich hatte damals schon im September hier einmal reingeschrieben.

Aber ich bin immer noch ratlos. ;-(



Und zwar geht es darum,

dass mein Freund und ich nächstes Jahr standesamtlich heiraten werden.

Nach dem Standesamt gibt es dann den Sektempfang und danach gehen wir mit der Family essen.

Am nächsten Tag wollen wir eine "Hochzeitsparty" machen.



Jetzt habe ich ein Problem mit den Einladungen.......

Aber vll mache ich mir auch zu viele Gedanken. :-D Deswegen seid ihr gefragt:



Nach langem Hin- und Her habe ich jetzt überlegt, dass ich eine Einladung zur Hochzeitsparty mache (dabei aber NICHT das Datum von der standesamtlichen Hochzeit erwähne, da 1. eh die meisten Leute wissen, wann es ist und 2. gilt die Einladung ja für die Hochzeitparty, da hat das andere Datum ja eigentlich nichts zu suchen.) Nun aber mein Problem:



Ich habe "Angst", dass die Gäste die Hochzeitsparty-Einladung so verstehen, dass die zum Spalierstehen / Gratulieren am Standesamt nicht kommen dürfen. Aber das stimmt ja NICHT. Die dürfen gerne ALLE kommen, denn wir bereiten ja auch alles für den Sektempfang vor.

Bei uns ist es üblich, dass beim Standesamt Familie und Trauzeugen mit im Standesamt sitzen und nach dem Standesamt draußen Freunde, etc.... Spalier stehen und gratulieren (dann gibt es dort für alle einen kleinen Sektempfang und danach „löst sich das auf“).

Die Freunde von meinem Partner kennen das aber auch so, dass IM Standesamt Freunde etc.. dabei sind. Aber in unserem Ort ist es nicht üblich - so groß ist unser Standesamt gar nicht.

:-D



Erst wollte ich folgendes schreiben:

"Am Freitag, den ??.??.?? werden wir standesamtlich heiraten.

Aus diesem Grund möchten wir euch am Samstag, den ??.??.?? um ?? Uhr gerne zur einer Hochzeitsparty einladen."



Nur habe ich da Bedenken, dass die Gäste erwarten, dass die mit ins Standesamt können (also es als Einladung verstehen).

Deswegen denke ich jetzt, dass wir das Datum von der standesamtl. Trauung NICHT in die Einladung schreiben, sondern wirklich nur Einladung zur Hochzeitsparty. Aber dann widerum habe ich Angst, dass die nicht zum Spalierstehen kommen.

Oder verstehen die Gäste es dann, dass Spalier erwünscht ist, aber die nicht im Standesamt sitzen können???

Eigentlich ist die Einladung ja nur für die Hochzeitsparty !!!!

Aber damals habe ich noch gedacht, dass ich das Datum von der standesamtlichen Trauung reinschreibe, damit die wegen Spalier stehen Bescheid wissen ?!?!? Aber die meisten Leute, bzw. den Leuten, denen wir wichtig sind, vergessen das Datum doch nicht, oder? ;-)



AAAHHHHH, wisst ihr was ich meine? :-D



Wie würdet ihr das verstehen, wenn ihr von Freunden eine Einladung zur Hochzeitsparty bekommt??



Ich weiß´ natürlich, dass das von Bundesland zu Bundesland (ja sogar von Stadt zu Stadt) mit dem Standesamt anders gehandhabt wird.......



Liebe Grüße und vielen vielen Dank im Vorraus.
 

Joy

Bastelfee
Registriert
24 November 2013
Beiträge
1.111
Zustimmungen
175
#2
Ich zietiere mich mal selbst aus deinem anderen Thread:

Schreibt es doch in der Art
"Wir laden dich/euch ganz herzlich ein zu unserer After-Wedding-Party am xxx um xxx bei xxx.
Unsere Trauung findet am xxx um xxx im Standesamt xxx im engsten Familienkreis statt.
Anschließend geben wir einen Sektempfang im Standesamt (oder wo auch immer ihr den veranstaltet), zu dem wir dich/euch herzlich einladen."
Denn so in der Art würde ich es immer noch machen.
Eine Einladung zu der Hochzeitsparty, mit einer Anmerkung und Einladung zum Sektempfang nach der Trauung.
Dann ist klar, die Gäste sollen zum Standesamt kommen, aber bei der Trauung drinnen sind sie nicht dabei.
 

lanna

Ansprechpartner
Registriert
12 Juni 2013
Beiträge
58
Zustimmungen
0
#3
Hört sich doch gut an