Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Einmarsch in die Kirche

Siana

Ganz gerne hier
Registriert
21 Mai 2006
Beiträge
98
Zustimmungen
0
#1
Hallo ihr, melde mich auch mal wieder und wollte mal fragen:

Wie ist das eigentlich mit dem Einmarsch in die Kirche?
Gibt es da bestimmte Regeln, wer wo steht, wer auf welcher
Seite läuft etc.?

Vielleicht kennt sich ja jemand damit aus,:?
Greetings,
Sia
 

Hochzeitsplaner

Experten-Anwärter(in)
Registriert
29 Mai 2006
Beiträge
307
Zustimmungen
0
#2
Da gibt es natürlich zuerst einmal zwei generelle Möglichkeiten.
Entweder die Braut wird von ihrem Vater in die Kirche geführt und der Bräutigam wartet vorne am Altar auf seine Angebetete, oder aber Braut und Bräutigam gehen den Weg in die Kirche gemeinsam mit dem Pfarrer. Das muss jedes Paar für sich entscheiden wie es das am liebsten möchte.
Wir z.B. sind bei unserer Hochzeit gemeinsam in die Kirche eingelaufen zusammen mit dem Pfarrer der voran ging, anders hätte speziell ich es nicht gewollt.
Aber wie gesagt, sprecht es ab und macht es auchmit dem Pfarrer aus
 

Melli

Guter Ansprechpartner
Registriert
22 April 2006
Beiträge
114
Zustimmungen
0
#3
Er hat auf (fast) jede Frage eine Antwort und sich den Rang "Experte"
echt verdient! Toll! :D

Melli
 

Siana

Ganz gerne hier
Registriert
21 Mai 2006
Beiträge
98
Zustimmungen
0
#5
Hey Patrick,
Danke für Deine Antwort und sorry, dass ich mich erst jetzt melde...

Sia
 

Honeymoon

Experten-Anwärter(in)
Registriert
24 März 2007
Beiträge
349
Zustimmungen
0
#7
Hallo,

da Du vor Gottes Angesicht noch nicht verheiratet bist, wirst du an der linken Seite Deines Mannes Platz nehmen.

Nach der Trauung hast du die Ehre, an der rechten Seite zu gehen.

Gruß Honey
 

thea

Hochzeitsforum-Experte
Registriert
2 Januar 2007
Beiträge
502
Zustimmungen
0
#8
Es gibt noch eine Begründung dafür, warum Frau beim Einzug auf der linken Seite ihres Mannes geht (ist das eigetnlich nur bei den Katholiken so? Ich war noch auf keiner evangelischen Hochzeit...) und auch da sitzt und beim Rausgehen auf der rechten Seite: die Trauung verändert eben den Blickwinkel, und das in vielerlei Hinsicht, nicht mehr "ich" sondern "wir" - und so weiter - da kann man sich vieles denken. Und genau das soll durch die Seite, an der man/frau läuft mit ausgedrückt werden.
Ansonsten einfach mal den Pfarrer fragen, je nachdem, ob katholisch, kommen ja unter Umständen auch noch Ministranten dazu, die mit einziehen. Habe auch schon erlebt, dass die Eltern und Trauzeugen mit eingezogen sind. Denk an Kerzen- un Ringträger!
 

Kerstin

Wohnt hier...
Registriert
20 Januar 2007
Beiträge
267
Zustimmungen
1
#9
Bei einer evangelischen Trauung gibt es keine "Vorschrift", auf welcher Seite die Braut gehen muss. Üblicherweise geht die Braut aber rechts. Kann aber jeder für sich selbst entscheiden.

LG,
Kerstin :)
 

thea

Hochzeitsforum-Experte
Registriert
2 Januar 2007
Beiträge
502
Zustimmungen
0
#10
Hab noch was gelesen: und zwar ist es wohl einfach so, dass die verheiratete Frau rechts vom Mann geht (ursprünglch wegen des Säbels, den er ja auf der linken Seite trug und der dann im Weg war) - das ist eben so eine gesellschaftliche Regel.
Also:
In der evangelischen Kirche gilt das Paar ja durch die standesamtliche Hochzeit bereits als verheiratet - deshalb geht SIE üblicherweise rechts. In der katholischen Kirche gilt das Paar erst mit der kirchlichen Trauung als verheiratet - deshalb geht SIE rein links und raus rechts....
:)