Freie Trauung

Dieses Thema im Forum 'Die Organisation' wurde von peter-norge gestartet, 6 Oktober 2006.

  1. peter-norge

    peter-norge
    Expand Collapse
    Ganz gerne hier

    Registriert:
    4 Juli 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Berlin / Hannover
    Hallo an alle
    ich dachte mal es wäre interessant ein neues thema zu eröffnen, unter der überschrift infos zur freien trauung
    ist das von interesse oder eher nicht

    peter
     
  2. Lili1981

    Lili1981
    Expand Collapse
    Guest

    Ich finde es sehr interessant. :wink:

    Da wir uns ja für ne freie Trauung entschieden haben und ich hab eher das Gefühl das ne freie Trauung fast schöner werden wird wie ne Kirchliche Trauung. Was ne kirchliche Trauung kostet weiß ich nicht aber ich denke wenn es wirklich so ist wie ich mir das vorstellte lohnt es sich schon einen Theologen zu nehmen. :wink:

    Die freie Trauung machen wir auch nur weil mein Schatz keiner Religion angehört, er sich taufen lassen müsste und sich mehrere Stunden dann mit dem Pfarrer über Religion zu sprechen und das wollte ich ihm dann auch nicht antun. :)

    Am 25.Oktober haben wir unser erstes Gespräch mit einer
    Theologin <-- sagt man das so?! und hören uns erstmal das an was sie uns zu sagen hat und dann hoff ich doch das ich in meiner Vorstellung bzw. Meinung nicht enttäuscht werde. :D
     
  3. peter-norge

    peter-norge
    Expand Collapse
    Ganz gerne hier

    Registriert:
    4 Juli 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Berlin / Hannover
    hallo lili
    das freut mich

    ich habe ja lange erfahrungen machen können mit der klassischen kirchlichen trauung und habe mich natürlich bemüht es möglichst persönlich und individuell zu gestalten aber es gab halt auch grenzen.
    Seit ich als freier theologe arbeite mache ich zum einem die erfahrung das eine wesentlich andere "chemie" zwischen den paaren und mir entsteht :D im gegensatz zu früheren zeiten im "amt" -
    und kann nur sagen das nicht nur den paaren sondern auch mir :) die trauungen sehr viel freude gemacht haben und es jedesmal wirklich eine einzigartige und nicht wiederholbare zeremonie war.
    Ich fahre nach jeder zeremonie mit einer großen inneren zufriedenheit nach hause.

    peter
     
  4. Lili1981

    Lili1981
    Expand Collapse
    Guest

    Wie lange geht den eigentlich so eine freie Trauung? Kann man die auch in die länge ziehen. Ich hab eher im Fernsehen gesehen das diese Trauungen eigentlich nicht viel beinhalten und das "Ja Wort" eben.

    Aber wir haben so ein Fragebogen bekommen und da stand was von Gedichte, Texte etc. vorlesen. :? Suchen die Theologen dann auch selber Texte, Gedichte oder so aus...oder helfen dem Brautpaar irgendwas passendes zu finden?!

    Ich hab nämlich keine Ahnung von sowas... :roll:
     
  5. Harry Flatt-Heckert

    Harry Flatt-Heckert
    Expand Collapse
    Ansprechpartner

    Registriert:
    22 August 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Hannover
    Hallo Lilli,

    eine "freie" Trauung ist natürlich sehr viel mehr als das Ja-Wort. Die Länge, den Umfang, die Texte, die Musik das ganze Drum und Dran, das besprecht ihr mit demjenigen, der eure Trauung durchführt. Und der wird sich bemühen, diese Zeremonie ganz nach euren Wünschen und Vorstellungen durchzuführen, damit dieses Fest dann auch wirklich einen wesentlichen Beitrag zum "schönsten Tag" leistet. bzw. der Auftakt dafür ist.

    Liebe Grüße

    Harry Flatt-Heckert - www.themenwerk-mensch.de
     
  6. peter-norge

    peter-norge
    Expand Collapse
    Ganz gerne hier

    Registriert:
    4 Juli 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Berlin / Hannover
    "Wie lange geht den eigentlich so eine freie Trauung? Kann man die auch in die länge ziehen. Ich hab eher im Fernsehen gesehen das diese Trauungen eigentlich nicht viel beinhalten und das "Ja Wort" eben.
    Aber wir haben so ein Fragebogen bekommen und da stand was von Gedichte, Texte etc. vorlesen. Confused Suchen die Theologen dann auch selber Texte, Gedichte oder so aus...oder helfen dem Brautpaar irgendwas passendes zu finden?!
    Ich hab nämlich keine Ahnung von sowas... "

    Hallo Lili,
    nun werde ich auch mal antworten, ich hab das ja angezettelt, aber der kollege harry hat ja schon einiges dazu gesagt:
    Das was da im tv zu sehen ist, ist ja wirklich nur ein "kürzel", je nach wunsch und vorstellungen des paares dauert eine freie trauung 40 minuten oder auch 60 minuten und manchmal auch etwas länger, das hängt an den texten, geschichten, der ausgewählten musik, es gibt hier wirj´klich keine "regel", weil die zeremonie im verlauf der gespräche wächst.
    Ich helfe grundsätzlich meinen paaren und ich denke der kollege harry macht das auch so, mache vorschläge zu texten zur musik, meist hat das paar auch lieblingstexte oder lieder oft schreibe ich ganz spezielle texte geschichten für das paar.
    Bei mir gibt es keinen fragebogen alles wird im persönlichen gespräch oder manchmal auch per mail geklärt.
    Natürlich ist es schön wenn an der zeremonie die trauzeugen oder freunde oder eltern beteiligt sind auch das kläre ich im gespräch und helfe dann auch den anderen mitwirkenden mit textenb und ideen weiter.
    Ich finde es ganz wichtig auf alle fälle die trauzeugen zu beteiligen und wenn es nur so ist das sie beim segen für das paar ihre hände mit auflegen und sichtbar "bezeugen", aber oft lesen die zeugen wünsche oder spezielle texte für das brautpaar. Ganz wichtig finde ich dann noch ein wirklich individuelles und persönliches versprechen, wobei ich auch hier, wenn die paare es wünschen natürlich mit texten und vorschlägen helfe.
    Wenn du willst kann man natürlich die trauung "in die länge ziehen" das ist in erster linie die entscheidung des paares!
    Ich bin gerade von einer wie ich -und auch das paar- wunderschönen trauung im freien an einem der seen der mecklenburgischen seenplatte wieder zurück. Es war schon etwas ganz besonderes weil wir nur zu dritt waren, brautpaar und ich, aber das hatte was muß ich wirklich sagen.
    Bei schönen wetter am see, die sonne schien, musik aus dem batterieghettobluster, ein absolut tolles versprechen und eine wirklich "intime" persönliche atmosphäre.
    Es hat mit allem 1 h 10 min gedauert und beide meinten es hätte nicht lange gedauert und wäre genau das gewesen was sie wollten, aber eben nur für sie, das war ihnen wichtig, dieser besondere moment sollte ihr ganz persönlicher sein.
    Feier hatten sie vorher nach standesmat mit familie und freunden.

    Peter
     
  7. Harry Flatt-Heckert

    Harry Flatt-Heckert
    Expand Collapse
    Ansprechpartner

    Registriert:
    22 August 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Hannover
    ....und nun, kommt das eigentliche: Bei einer freien Trauung, da kannst du dir den "freien Theologen" selbst aussuchen. Allein dein Gefühl entscheidet, nix anderes. Nimm einfach folgendes Beispiel: Der Peter und ich - so denke ich zumindest - wir nehmen beide unsere Arbeit sehr ernst. Wir argumentieren auch ähnlich, ja, wir "kosten" wahrscheinlich auch in etwa das gleiche. Aber sowohl Peter als auch ich werden euch anbieten, uns - kostenfrei - kennenzulernen, mit uns zu reden, herauszufinden, ob die Nase passt, die Chemie stimmt...
    Und dann entscheidet Ihr, allein aus dem Bauch heraus. Und das finde ich toll.

    PS: Peter, toller Beitrag, danke!

    Harry - www.themenwerk-mensch.de
     
  8. Lili1981

    Lili1981
    Expand Collapse
    Guest

    Hallo ihr beiden :D

    Also, wie die suche nach nem Brautkleid :D :D
    Erstmal anprobieren und notieren und dann nach 100 Kleidern aussuchen. Naja soviele werden es wohl nicht werden.

    Hab ja schon geschrieben das ich meinen ersten Kennenlerntermin habe mit einer Theologin um leichter ins Gespräch zu kommen wurde mir per Mail so ein Fragebogen geschickt. Mit Fragen wie...

    - Welche Bedeutung hat das Ereignis für Sie? Warum wollen sie heiraten?
    - Was haben sie schon gemeinsam erlebt?
    - Wo wollen sie gemeinsam hin? Welche Wünsche haben sie für die Zukunft?
    - Was ist ihnen wichtig für den Tag ihrer Hochzeit?
    - Was ist ihnen wichtig für die Trauung?
    - Wie soll der Gesamtablauf gestaltet werden (Lesung, Rede, Gedichte...)?
    - Welche Musik soll gespielt werden? Soll gemeinsam gesungen werden?
    - Gibt es ein Thema/Leitfaden?
    - Soll die Feier einen religiösen Charakter haben, wie könnte dieser aussehen?
    (Segen, Gebet, biblische oder andere religiöse Texte...)?
    - Sollen Gäste mit einbezogen werden?
    - Wie soll der Raum gestaltet bzw. miteinbezogen werden?
    - Wollen sie selbst etwas sagen?
    - Wie soll die eigentliche Trauungszeremonie aussehen
    (Ringtausch? Eheversprechen? Traukerze?)
    - Gibt es Trauzeugen? Sollen diese in die Zeremonie einbezogen werden?

    Auch wenn wir nicht alles beantworten können, wird sie uns ein bisschen helfen. Sollte eben nur so ein Gesprächsstart werden. Was ich sehr gut finde. Da ich eher schüchtern bin. :? Mein Schatz ist da eher zuvorkommend.

    Was Peter so geschrieben hat, gefällt mir auf jeden Fall und wie ich gesagt haben, wenn ich mir das dann auch so vorstelle dann bezahl ich auch gerne etwas mehr und bekomme auch das was ich möchte. :wink:

    LG Lili
     
  9. peter-norge

    peter-norge
    Expand Collapse
    Ganz gerne hier

    Registriert:
    4 Juli 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Berlin / Hannover
    freie theologen

    :) danke harry, da weiss ich doch sofort was ich vergessen habe zu betonen :)
    da hast den "nagel" auf den kopf getroffen, ansonsten sind wir in den wesentlichen dingen ähnlich- ja das stimmt
    aber ich arbeite nicht mit so einem fragebogen und ich glaube harry auch nicht
    das sind so wesentliche fragen, die kann man nicht im gespräch so abhaken
    sondern im gespräch, gerade im ersten wo es natürlich um diesen themenkomplex geht, ergibt sich so vieles auf unterschiedlichen ebenen, da spielt eben das gesprochene wort mit den enthaltenen "feelings" eine wesentliche rolle und leitet das kennenlernen und abschätzen was wichtig und richtig ist.
    peter
     
  10. Hochzeitsplaner

    Hochzeitsplaner
    Expand Collapse
    Experten-Anwärter(in)

    Registriert:
    29 Mai 2006
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Stuttgart
    Sehr interessantes Thema. Gute Idee.
     
Entwurf gespeichert Draft deleted
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen im Hochzeitsforum Hochzeitsforum Datum
Freie Trauung – eine ganz besondere Zeremonie für eure Hochzeit Die Trauung 4 März 2014
Freie Trauung Hochzeitsforum-Kleinanzeigen 13 Februar 2013
Freie Trauung? Die Trauung 3 Mai 2010
Freie Trauung für alle in Süddeutschland/Nordösterreich/Nordschweiz Ich bin neu im Hochzeitsforum... 26 Oktober 2009
Termin für freie Trauung am 16.08.08 Die Organisation 5 Juni 2008
Fragen zur Anerkennung der Freien Trauung Die Trauung 24 Januar 2007
Frage zur freien Trauung Die Organisation 27 August 2006
Freie Hochzeitsrednerin erscheint viel zu spät Die Trauung 17 Juni 2016
Heiraten im Freien Hochzeitslocation 9 Mai 2014
After Wedding Shooting - kostenfreie TFP Shootings Hochzeitsfoto und Video 28 Januar 2012

Die Seite empfehlen