Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Freie Trauung?

ledra

Neu hier
Registriert
3 Mai 2010
Beiträge
6
Zustimmungen
0
#1
Ich hoffe ich bin hier richtig...

und versuche mal kurz und knapp das problem zu schildern.
ich bin katholisch, mein freund ist ev. freikirchlich (vllt kennt sich jemand damit aus, er ist nicht getauft, zahlt keine ks, besucht nicht die "normale" ev kirche - die haben ire eigenen Räume...)

meine mutter hat sich von rk vor jahren aquch in ev frei umtaufen lassen, daher kenne ich das auch etwas und es ist absolut nix für mich.
ich würde niemals in diesen kreisen heiraten wollen, er wiederrum auch nicht in ein rk kirche...

wir haben da auch schon darüber gesprochen und sind zu dem entschluss gekommen das uns nur die standesamtliche trauung mit einem freien geistlichen oder theologen bleibt.

ich würde natürlich gerne in einem weissen kleid heiraten und wie in der kirche meine gäste dabei aben wollen. vllt auf einer burg oder oder oder.

nun stehe ich aber ganz am anfang und habe keine anhung wie ich das angehen soll.

hat jemand von euch schon so ähnlich geheiratet oder kann mir helfen wo ich denn am besten anfangen so bzw womit?

danke euch scho mal sehr!

lg ledra
 

Septemberbraut

Wohnt hier...
Registriert
25 Januar 2010
Beiträge
210
Zustimmungen
0
#2
also bei allem mit Kirche und freien Trauungen bin ich raus da mein Zukünftiger für sowas nicht zu haben ist... :-(
ich denke den wichtigsten Schritt habt ihr schon gemacht und seid euch darüber im Klaren was ihr ungefähr wollt.
Wir haben mit der Location angefangen, als wir die hatten haben wir nach dem Standesamt gesucht und so ergab sich alles nach und nach. Ich würde immer sagen es ist am besten mit dem anzufangen was euch am wichtigsten ist (wie bei uns die Location halt) darauf aufbauend kann man dann gezielt nach dem Rest suchen!
Übrigens ich heirate auch im weißen Kleid auch wenn "nur" standesamtlich. Und alle Gäste (ca 75) werden dabei sein! Mach es genau so wie du/ihr euch das vorstellst/vorstellt! Es ist eure Hochzeit!
 

Calla

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
18 Januar 2010
Beiträge
8.436
Zustimmungen
10
#3
Bei der Freien Trauung ist es so das du es so gestallten kannst wie du magst! Du kannst unter freien Himmel traune oä. Am besten suchste dir bei euch in der nähe nen
Theologen und fragst ihn einfach mal nach seinen erfahrungen und Ideen!!
 

Ramona

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
25 August 2007
Beiträge
3.951
Zustimmungen
2
#4
Such dir einen freien Theologen! Wir hatten hier im Forum sogar mal einen. Ich würde mal googeln nach einem in deiner Nähe und anschreiben. Grundsätzlich ist das eine tolle Möglichkeit überall zu heiraten. Und ihr könnt euren Wünschen freien Lauf lassen.
 

Fuchsi

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
8 Februar 2010
Beiträge
10.204
Zustimmungen
5
#5
Mittlerweile gibt es einen Haufen freie Theologen und bei denen kannst du die Trauung wirklich ganz nach deinen / euren Vorstellungen gestalten und auch (fast überall), wo du willst. Da kann man dann genauso ein weißes Kleid und eine schöne Zeremonie mit allen Freunden, Verwandten haben. :)

Ansonsten, wäre vielleicht ein ökumenischer Gottesdienst eine Alternative für euch? Hast du schon mal mit deinem Gemeindepfarrer gesprochen, was für Ideen der hätte?
 

ledra

Neu hier
Registriert
3 Mai 2010
Beiträge
6
Zustimmungen
0
#6
wie ist das denn eigentlich...?

spircht ein theologe bei einer freien trauung auch christiliche worte?

denn es ist ja so das seine familie und verwandte sehr christlich sind. ich möchte aber eben nicht in deren glauben heiraten weil das nicht so meinen vorstellungen entspricht. Wenn ich mich net täusche, entspricht deren form von ev der Pfingstgemeinde, zumindest meine ich das mal jemand gesgt hätte das das in deutschland die pfingstgemeinde sei.

und nochwas, damit ich das nicht durcheinander bringe.

wenn ich freikirchlich heirate, ist das das so das der theologe uns rechtlich traut, oder muss ich erst wie üblich im standesamt mit standestbeamten heiraten damit auch alles rectskräftig ist?

und zu guter letzt...

habe nun etwas gegooglet und bin beim freien theologen und redner THOMAS HOFFMANN hängengeblieben in dessen rezessionen ich sehr viel lob gelesen habe. hatte den jemand von euch bzw war auf ner hochzeit die er zelebriert hat?
 

Calla

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
18 Januar 2010
Beiträge
8.436
Zustimmungen
10
#7
Nur Standesamtliche Hochzeiten sind vorm Gesetz her rechtsgültig, also Standesamt muss 100% sein wenn ihr als Ehepaar angesehen werden wollt! ;)
Ich glaube da kann auch was Christliches rein aber natürlich nicht wie in der Kirche üblig!
 

ledra

Neu hier
Registriert
3 Mai 2010
Beiträge
6
Zustimmungen
0
#8
gut, das hilft mir schon mal seh somit weiß ich das ich mir nen tag für standesamt suchen muss und kalkuliere die kosten ein.

was kostet das aufgebot im bw denn bzw wo finde ich sowas herraus?
welche kosten fallen denn für eine standesamtliche hochzeit an?
und welche dokumente braucht man als nicht deutsche eu bürger?

ich hoffe ich stelle keine allzu dummen fragen aber wie gesagt ich fange hier gerade bei null an...

danke euch!
 

Calla

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
18 Januar 2010
Beiträge
8.436
Zustimmungen
10
#9

tl-foto

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
16 März 2010
Beiträge
1.213
Zustimmungen
4
#10
Noch besser: Wenn du den WIKI -Beitrag gelesen hast, besprichst Du Dich mit dem freien Theologen deiner Wahl, der wird Dir sicher einige Vorschläge unterbreiten. Du kannst natürlich auch 2 oder 3 zu einem zunächst unverbindlichen Gespräch aufsuchen um einfach zu testen, mit welchem Du menschlich am Besten zurecht kommst.