Gravurfehler

Dieses Thema im Forum 'Kaffee-Klatsch' wurde von shonu gestartet, 27 März 2010.

  1. shonu

    shonu
    Expand Collapse
    Experten-Anwärter(in)

    Registriert:
    4 März 2009
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    1
    Wohnort:
    Wasungen
    Hallo ihr Lieben,
    muss hier mal meinen Frust ablassen.
    Wir haben unsere Ringe hier im Schmuckgeschäft unseres Ortes zur Gravur abgegeben. Muss dazu sagen, dass sie da nicht gekauft wurden und dass ich es dem Laden hoch anrechne, dass sie sie trotzdem gravieren.
    Nun ist bei der Gravur ein Fehler passiert und bei meinem Namen wurde ein Buchstabe vergessen, das wird nun wieder geändert.
    Verständlicherweise, waren wir darüber nicht erfreut und ich habe meinen Ärger auch kund getan. Habe gesagt, dass ich mich sehr ärgere und dass ich mich weigern werde die Gravur zu bezahlen.
    Der Ladenbesitzer hat null komma null Verständnis gezeigt, mir etwas von menschlichen Fehlern erzählt, die passieren können und dass das ja nun kein Weltuntergang wäre und was ich mich so aufführen würde. Mit 800€ Kaufpreis wären es ja auch keinesfalls ganz teure Ringe und ich solle nicht so überreagieren.
    Nun sitze ich daheim und bin völlig aufgewühlt, weil ich eigentlich nicht finde, dass wir hier im Unrecht sind und ich der Meinung bin, dass man als Kunde so einen Fehler nicht akzeptieren muss und dann auch noch dafür bezahlen soll.
    Bin ich denn nun bescheuert???
    Wie hättet ihr denn reagiert....???
    Man man man....

    Rege mich jetzt schon wieder auf, obwohl wir ja hier nicht den Fehler gemacht haben.

    Liebe Grüße, Shonu
     
  2. Calla

    Calla
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    18 Januar 2010
    Beiträge:
    8.436
    Zustimmungen:
    10
    Wohnort:
    Dresden
    ist der noch ganz sauber???? Sowas kann passieren ja, aber dann müssen die sich auch drum kümmern das es geändert wird, weil ihr habt das ja nicht graviert!!
    Und das von wegen "das sind ja nicht die super teuren ringe!" ist ja auch ne frechheit, ist dem Klar das nicht jeder 5000€ übrig hat?? Und der Preis sagt nichts darüber aus, das in "billigen" Ringen fehler sein dürfen und in Teuren nicht das ist QUATSCH, Kaufvertrag ist Kaufvertrag egal ob für 0,01€ oder 1Mio€ die wahre muss in vereinbarten zustand sein und das sind die Ringe bei euch eindeutig nicht!! Ich kann nur sagen ich würde dort danach NIE wieder hingehen!!
     
  3. shonu

    shonu
    Expand Collapse
    Experten-Anwärter(in)

    Registriert:
    4 März 2009
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    1
    Wohnort:
    Wasungen
    @Calla: nee der wird uns auch nicht wieder sehen. Ist halt ein kleiner Ort bei uns, aber macht sich sicher auch nicht gut, wenn ich hier erzähle, was da so läuft.
    Die Ringe werden nun wieder geändert, trotzdem sehe ich es eigentlich nicht ein, dafür zu bezahlen.
     
  4. Calla

    Calla
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    18 Januar 2010
    Beiträge:
    8.436
    Zustimmungen:
    10
    Wohnort:
    Dresden
    Nee würde ich auch nicht einsehen das ist denen ihr fehler und nicht eurer, ihr werd ja wissen wie ihr heißt und wie das geschrieben wird!! ^^ ;)
    Ist ja so ungefähr wie bei unseren Ringen!! ^^ Wir haben die angezahlt und bestellt und nach der Gravur gefragt, da hieß es die sind Kostelos, und dann riefen die nach ner Woche an und meinten PRO Ring 15€ alos von 0€ auf 30€ fanden wir auch ganz schön heftig, wir haben uns dann in der mitte getroffen und jetzt sollen wir dann 15€ bezahlen, na mal sehen ob wir dann wirklich zu denen gehen, wir werden uns mal hier umhören was für das Gravieren bezahlen müssen! ;) Da haben wir ja zum Glück noch Zeit! ;)
     
  5. Dani1986

    Dani1986
    Expand Collapse
    Moderator
    Moderator

    Registriert:
    19 Juli 2009
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    1
    Wohnort:
    Ingolstadt
    die sind ja wohl net ganz sauber, oda? wir ham 1000euro für die ringe gezahlt, ist ja meiner meinung nach schon ne stange geld. 800euro is a net viel günstiger. is ja net so, dass man jede woche n paar ringe kauft und die dann mal zum spaß zum gravieren bringt und jedesmal hofft, dass auch alles richtig geschrieben wurde. leute gibts *tzzz*

    meine mum hat mal für mich und ihr patenkind über irgendnen versanhandel ne uhr mit namens- und geburtsdatumsgravur bestellt. bie der von ihrem patenkind warn schreibfehler drin. reklamiert und aus. keine weitere zahlung, die ham des ohne probleme zurückgenommen und geändert.

    was soll na des, is ja ihr fehler, net eurer. würd ich mich weigern zu zahlen. und wenn ich mim anwalt drohn würde, des kann ja echt net sein.

    bei unseren ringen ist gravur, aufpolieren und lebenslange steinchengarantie dabei, also wenn ich mein steinchen mal verlier krieg ich kostenlos n neues rein. also wenn ichs schaff des raus zu puhlen, kann ich ne steinchensammlung aufmachen :em2700: hab ich des jetz wirklich geschrieben? tztztztz, böse dani :em2300:
     
  6. Ivy

    Ivy
    Expand Collapse
    Wohnt hier...

    Registriert:
    9 Dezember 2009
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Erlangen
    Das mit dem Schreibfehler bei der Gravur kenne ich - zum Glück bisher nur bei den Verlobungsringen. Der Name meines Schatzes war in meinem Ring falsch geschrieben. Das Beste war nur, das nach der neuen Korrektur die Schriftgröße eins größer war - das Datum wurde nicht geändert.
    Ich hätte auch einen neuen Ring bekommen können (hatten ihn dort gekauft). Ich wollte aber keinen neuen, weil ich ihn schon ein paar Wochen getragen hatte und es mein Ring war. (Haben sie später gravieren lassen)

    Die Eheringe sind gerade bei der Gravur - na hoffentlich geht das gut. Das ist aber in unserer Schrift, sollte daher also keine Schreibfehler geben, wenn dann wären es unsere eigenen Fehler.
     
  7. Oramin

    Oramin
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    21 März 2009
    Beiträge:
    3.180
    Zustimmungen:
    17
    Wer hat den den Fehler verursacht? Er, dann muss er dafür gerade stehen. Anders sähe es aus, wenn Ihr schon einen falschen Auftrag gegeben hättet...
     
  8. Shehinez

    Shehinez
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-Experte

    Registriert:
    18 August 2009
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    7
    Wohnort:
    Mühltal bei darmstadt
    Das ist ja wirklich dreist!!!! Abgesehen davon, dass es mit dem Preis der Ringe nichts zu tun hat. Auch wenn er nur 50 Euro gekostet hätte: fehler ist Fehler. Der Typ tickt wirklich nicht richtig!!! Ich würde da Aufstand machen!
     
  9. shonu

    shonu
    Expand Collapse
    Experten-Anwärter(in)

    Registriert:
    4 März 2009
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    1
    Wohnort:
    Wasungen
    @Shehinez: ich hab ja auch Aufstand gemacht, aber da wurde mir gesagt ich solle mich nicht so aufregen, das ist kein Weltuntergang und ich müsse bezahlen, schließlich ist die Arbeitsleistung ja gebracht wurden (nach der Korrektur). Sehe ich ganz und gar nicht so...Natürlich können Fehler passieren, aber bezahlen tu ich dafür doch nicht. Da ist es doch nur das Mindeste, dass es korregiert wird...
     
  10. hena

    hena
    Expand Collapse
    Wohnt hier...

    Registriert:
    4 Februar 2010
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Heidelberg
    Ich verstehe nicht ganz. Musstest Du auch für die Korrektur bezahlen?
    und wie schlimm ist die Korrektur geworden? Sieht man die korrigierte Stelle sehr stark? Fällt sie sehr auf?
     
Entwurf gespeichert Draft deleted

Die Seite empfehlen