Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Halle inclusive Getraenke - gibt es da eine Loesung?

E

Eugenia

Guest
#1
Hallo alle zusammen,

also wir haben folgendes Problem. Wir haben bei uns eine Halle gefunden, die uns sehr gefällt. Wir haben die Halle für unseres Datum reserviert. Bevor wir es getan haben, haben wir uns natürlich gründlich über alle Fragen informiert, die uns interessiert haben, auch die Frage, ob wir zur Abnahme irgend-welcher Getränke verpflichtet sind, und es hies "nein". Nun haben wir den Vertrag zugeschickt bekommen, und wie sich dann rausstellte, hat man uns falsch informiert, nun sind wir doch zur Abnahme der Getränke verpflichtet. Nun stecken wir in der Sackgasse. Ein Beispiel von derem Angebot wäre z.B.: 0,33l Cola für 0,80 € usw. Erstens wollen wir gar keine 0,33l Flaschen, sondern ganz normale 1l Flaschen, aus denen sich jeder einschenken kann, soviel er/sie will und zweitens ist es natürlich teuer, als wenn man im normalen Supermarkt einkaufen würde. Wir möchten ja niemanden in dem Sinne bewirten, dass wir die Getränke weiter verkaufen und daraus Profit machen (ist ja nicht im Sinne einer Hochzeit), sondern wir kommen für alle Kosten selber auf (was bei ca. 200 Personen verdammt viel ist). Nun ist meine Frage an euch, war oder ist jemand in der selben Situation und was kann man da machen? Wäre es denn z.B. möglich 20% unseres Konsums bei denen einzukaufen und 80% anderweitig? Oder müssen wir wirklich alles bei denen kaufen? Sie meinten, das was sie nicht anbieten, können wir wo anders kaufen, aber sie bieten Bier, Champagner, Wein und nichtalkohollische Getränke an....kurz gesagt, alles was man bei einer Hochzeit so konsumiert. Also, kann uns da irgend-jemand einen Ratschlag geben? Ansonsten müssten wir auf die schöne Halle verzichten und uns eine andere suchen, was sehr schade wäre... :cry:
 
Registriert
10 Juni 2006
Beiträge
9
Zustimmungen
0
#2
Hallo Eugenia,

kann gut verstehen, dass bei 200 Personen-Feier ihr die Getränke und das
Essen selbst besorgen wollt.
Ich würde den Vermieter der Halle auf seine erste Aussage (dass keine Verpflichtung der Abnahme besteht)
ansprechen.
Solchen Aussagen und dann andere Verträge sind sehr unprofissionell!!!
Oder ich zahlt eine höhere Raummiete, aber dafür bringt ihr alles selbst
an Getränken und Essen mit.
Vielleicht lassen sie darauf ein.

LG, Naddelchen
 
E

Eugenia

Guest
#3
Hallo Naddelchen,

viele Dank für die Antwort. :) Das sind gute Ideen aber das Problem ist dass die Halle vom Rathaus des Orts vermietet wird und wir zur Abnahme von Getränken der ortsansässigen Wein- und Getränkehändlern verpflichtet sind, da diese an den Baukosten der Halle sich beteiligt haben. Deswegen haben sie das Recht, ihre Getränke dort zu verkaufen. Die Miete bekommt aber das Rathaus, deswegen glaub ich nicht, dass durch höhere Miete wir von den Getränken befreit wären. Aber wir fragen auf jedem Fall nach. Fragen kostet ja nichts. :wink: Auf die erste Aussage haben wir den verantwortlichen Mann schon angespochen, aber er hat sich damit ausgeredet, dass wir wohl die Getränke, die sie nicht haben, dort einkaufen können, wo wir wollen und die Getränke, die sie haben, bei denen abnehmen müssen. Ist zwar eine schwache Ausrede, aber wir wollten nicht mit ihm rumdiskutieren, da wir verstehen, dass es wohl sowieso nichts bringt, da ja mehrere Parteien drin hängen und nicht nur von dem Rathaus alleine abhängt. (Der Mann ist uns sowieso nicht sehr sympatisch, hat 2 Monate gebraucht, um uns den Vertrag per Post zu schicken. :evil: ) Jetzt wollen wir einfach mal selber bei den Getränkehändlern vorbei schauen. Mal schauen, was sie uns so erzählen und was dabei rauskommt. Vielleicht können wir uns doch irgend-wie drücken... :roll:
 

peter

Administrator
Mitarbeiter
Admin
Registriert
22 April 2006
Beiträge
835
Zustimmungen
64
#4
Hallo, kenne mich damit leider auch nicht so gut aus, würde Dir
aber mal empfehlen, dich an unseren Hochzeitsplaner, der hier im
Forum aktiv ist, zu wenden.:wink:

Grüße,
Peter
 
Registriert
10 Juni 2006
Beiträge
9
Zustimmungen
0
#5
Hallo Eugenia,
das ist natürlich sch.....!
Dann sehe ich schon fast, dass man da nicht viel machen kann.
Wenn die ganze Geschichte Eurer Budget sprengt würde ich mir
wirklich etwas anderes suchen.
Sag mal ist da wenigstens dann Service inklusive, irgengdwelche Kellner oder
so?

LG, Naddelchen
 

Hochzeitsplaner

Experten-Anwärter(in)
Registriert
29 Mai 2006
Beiträge
307
Zustimmungen
0
#6
@Eugenia
Oh, oh, das leidige Thema mit Gemeindehallen und Sponsoren und Korkengeld. Ich kenn das zur Genüge. Bei solchen Verträgen nehm ich meist meine Frau mit, sie ist in der "Rechtsverdreher" Branche tätig.

Wann ist das Fest?

Nun aber zu deinem Problem.
Aus eigener Erfahrung muss ich dir leider sagen, da wird sich mit Sicherheit nicht viel machen lassen, denn wie du schreibst, hängen irgendwelche "Sponsoren" wie z.B. Weingenossenschaften oft in solchen Projekten drin und wollen dann natürlich auch ihre Waren verkaufen. Sehr oft sind sogar zusätzlich nur bestimme Caterer zugelassen !!!!!!! Achtung!! Meist zwei oder drei Stück vom Ort oder auch "Sponsoren"
Ich hoffe das habt ihr nicht auch noch.

Habt ihr schon unterschrieben?

Aus meiner Sicht gibt es nur drei Möglichkeiten.
1. Nochmals mit den Vermietern (Gemeinde) reden- Wird aber bestimmt nichts bringen, leider.

2. Das Angebot so annehmen, aber die Preise sind meist sehr hoch.

3. Finger weg lassen und nach einer Alternative suchen...............das würd ich tun, auch wenns hart klingt.

Aber ihr feiert dann ein Fest bei dem es Unstimmigkeiten beim Essen/Trinken gibt und da kann ich nur raten es nicht zu tun.
Denn wenn Essen und Trinken nicht stimmen ist das Fest gelaufen. Bei euch sowieso aber auch bei den Gästen.

Ich biete dir aber an, dass du mich wegen dem Thema auch gern mal unverbindlich anrufen darfst, denn alles hier zu schreiben ist doch etwas schwierig. Aber das wichtigste denk ich hab ich erwähnt, so dass die Allgemeinheit auch Info bekommt.
Bei Rückfragen darfst du gern auf mich zurückkommen.

@Peter
Das soll jetzt keine Werbung sein, bitte nicht falsch verstehen.
Aber hier besteht Handlungsbedarf um dem Paar zu helfen.
 
E

Eugenia

Guest
#7
Hallo Hochzeitsplaner,

erst mal vielen vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Ich befürchte, dass du recht hast, dass man da nicht viel machen kann. Ich denke auch, dass wir uns höchstwahscheinlich eine andere Halle suchen müssen. An einen Catering Service sind wir zum Glück nicht gebunden (wir haben sowieso schon einen gebucht), aber die Getränkepreisliste ist für uns schon Grund genug, um abzusagen (Cola etc. 0,33l 0,80€; Tannenzäpfle 0,33l 0,80€; Weißwein ab 4,70€; Rotwein ab 6,00€ - kurz gesagt ein Supermarkteinkauf kommt auf jedem Fall günstiger). Wir haben den Vertrag noch nicht unterschrieben. Wir wollen jetzt erstmal mit den Getränkelieferanten persönlich sprechen, mal schauen, was sie uns genau sagen, dann werden wir weiter schauen.

...also es gebe da eine weitere Halle, die wir auch sehr schön finden...es gibt aber schon wieder ein ABER.....man kann dort erst ab November reservieren. Es ist auch eine Gemeidehalle und sie machen erst im November den eigenen Belegungsplan (kann sogar sein, dass die Halle an unserem Termin belegt ist)....oh man, ist das alles kompliziert...

PS: Unsere Hochzeit findet erst in einem Jahr statt, am 25. August 2007

@ Naddelchen
Nein, Service ist nicht dabei... nicht das ich den wollen würde, aber bei den Preisen habe ich auch zuerst daran gedacht, dass da wenigstens noch Bedienung dabei wäre...aber es ist nicht so...
 

Hochzeitsplaner

Experten-Anwärter(in)
Registriert
29 Mai 2006
Beiträge
307
Zustimmungen
0
#8
@Eugenia

Das ist vernünftig wenn ihr euch so entschieden habt.
Die Preise die du nennst sind schon ganz ordentlich muss ich sagen.
Dann fragt doch bei der Alternativhalle nochmals an, ob ihr nicht schon vorab eine Auskunft bekommt, ob die Halle an eurem Tag belegt ist, in der Regel geht das wenn man ein wenig "nervt".