Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Hochzeitsfotograf und dumme Reportagen

hena

Wohnt hier...
Registriert
4 Februar 2010
Beiträge
270
Zustimmungen
0
#1
Hochzeitsfotograf und seine Reportagen

Hallo liebe Forum-Gemeinde.

Gehts nur mir so? Wir möchten einen Fetografen nur für 3 Stunden buchen.
Fast alle Fotografen wollen ausschließlich Reportagen machen, was mich inzwischen sehr ärgert. Wir möchten einen haben, der gut! ist und Portrait-Aufnahmen vom Brautpaar und den Gästen macht. Schnappschüsse kann meine Schwester machen/übernehmen, sie hat's sogar gelernt.

Es gibt so viele Amateure in der Branche, Profis arbeiten nur in den Studios. Mein Eindruck. Bin sehr genervt inzwischen.
Wir sind bereit, die angemessene Gage zu bezahlen. Allerdings finden wir keinen Fotografen, der was taugt und "nur" 3 Std. fotografiert.

lg hena
 

Shehinez

Hochzeitsforum-Experte
Registriert
18 August 2009
Beiträge
578
Zustimmungen
7
#2
Du musst wissen, was du willst. Ich bin der Meinung, dass ein guter Fotograf gerade bei Reportagen die schönsten Augenblicke festhält und vielleicht bessere "Schnappschüsse" macht, als deine Familie. Natürlich sind Portrtätaufnahmen wichtig, aber ein paar von ihnen reichen doch. Und bei den unbemerkten Bildern wirken die Menschen viel natürlicher, als wenn sie auf Kommando in die Kamera lächeln.
 

Ramona

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
25 August 2007
Beiträge
3.951
Zustimmungen
2
#3
Ich wollte auch unbedingt eine Reportage haben :em2300:
Ist glaube ich immer mehr im Kommen. Aber das du niemanden findest der auch nur Portraits macht ist ja komisch.... dachte das machen die meisten noch.

Andererseits ist es schwierig, für den "angefangenen" Tag noch eine zweite Hochzeit zu finden, die auch "nur" 3 Stunden haben will denke ich? Keine Ahnung? Da ist es vielleicht lukrativer einen 6 oder 8 Stunden Job anzunehmen als auf zwei Hochzeiten zu je 3 Stunden zu hoffen?

Wünsch dir aber viel Glück bei deiner weiteren Suche. Aber Studio Bilder wären für mich auch nicht in Frage gekommen. Die sind mir dann zuuuuu gestellt.
 

hena

Wohnt hier...
Registriert
4 Februar 2010
Beiträge
270
Zustimmungen
0
#5
weil ich sie einfach entlasten möchte.
Sie hat mir schon sehr viel bei der Gestaltung und Erstellung der Einladungskarten geholfen.
Das könnte ein Profi (bei den Portraits / Motiven) übernehmen und später könnte sie paar schöne Reportage-Bilder schießen. Sie möchte die Verantwortung nicht tragen und selbst auf den Fotos drauf sein :eek:)

lg hena
 

Streifenhörnchen

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
15 April 2009
Beiträge
1.803
Zustimmungen
1
#6
Wieviel wollt Ihr denn anlegen für den Fotografen, habt Ihr Euch da eine bestimmte finanzielle Vorgabe gesetzt?

Ich kann zwar verstehen, dass Ihr gerne Deine Schwester nehmen möchtet, finde es aber immer kritisch, jemanden aus der nahen Familie als "Fotograf" zu beauftragen. Ich finde, man kann immer nur entweder feiern oder fotografieren, und wenn ich das machen sollte, hätte ich von der ganzen Feier nix. Gerade für Geschwister fände ich das sehr schade - würde also an Eurer Stelle echt überlegen, ob Ihr nicht lieber ein bisschen mehr investiert und doch einen Fotografen für eine längere Reportage nehmt. Muss ja nicht den ganzen Tag von morgens bis abends sein, aber vielleicht so für 5, 6, 7 Stunden?!
 

hena

Wohnt hier...
Registriert
4 Februar 2010
Beiträge
270
Zustimmungen
0
#7
ich will mich generell nicht die ganze Zeit beobachtet fühlen!
Mir würden diese 3 Std.(1 Std vor, während und nach der Trauung) vollkommen reichen.
 

hena

Wohnt hier...
Registriert
4 Februar 2010
Beiträge
270
Zustimmungen
0
#8
ich denke
150-200/Std. euronen + Freikauf von 10-20 Negativen in druckfähiger Qualität.
Außerdem! Verwendung unserer Bilder zu gewerblichen oder anderen Zwecken nur mit ausdrücklicher Erlaubnis von uns!

Das sind meine Vorstellungen, zum. momentan
 

Krissie

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
21 September 2009
Beiträge
917
Zustimmungen
2
#9
Finde das ist ein echt guter Preis, den ihr euch vorstellt. Da müsste es ja nen Topfotografen geben.
Wir zahlen 300 mit Fotocd für ca 2½-3std
 

hena

Wohnt hier...
Registriert
4 Februar 2010
Beiträge
270
Zustimmungen
0
#10
wir versuchen eben auch fair zu sein, gute Qualität für angemessene Bezahlung.

Nur, wir haben mom nur einen, mit dem wir uns treffen und verhandeln werden; er will keinen Vertrag abschließen und gibt die Negative sehr ungern frei.

Ansonsten nur Absagen, die die Zeit hätten, mächten mid. 8 Std. fotografieren.

Vielleicht liegt's an Heidelberg.

lg hena