Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Hochzeitskleidung für eure Männer ???

monet-x3

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
4 Februar 2007
Beiträge
938
Zustimmungen
0
#1
Hallo Mädels (und Jungs),

wir haben schon so viel über unsere Hochzeiskleider geredet. Aber was ist eigentlich mit dem Bräutigam ? Was werden eure Männer am Hochzeitstag tragen? Haben sie sich das selber gekauft oder war jemand dabei...vielleicht sogar ihr? Passt es zum Kleid und habt ihr es auch in einem Geschäft für Hochzeitsmode gekauft?

Ich freue mich auf viele Antworten.
 

Ramona

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
25 August 2007
Beiträge
3.951
Zustimmungen
2
#2
Also wahrscheinlich wird Stefan Frack oder Cut tragen. Ganz traditionell wie ich eben grad drauf bin :roll: Wir werden ihn aber leihen. Hab in der Nähe von Stuttgart ein Geschäft ausfindig gemacht, die Fracks und Cuts von Wilhorst verleihen.
Das wird wohl einer unserer nächsten Schritte sein.
 

Steph

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
12 Januar 2007
Beiträge
1.192
Zustimmungen
0
#3
Da Flo(h) auch was genäht bekommt, werden wir gemeinsam den Stoff aussuchen - führt zwar dazu, dass er den Stoff meines Kleides dann schon kennt, aber für so fantasievoll halte ich ihn nicht, dass er sich dann schon gleich ein Bild von Kleid mit Steph drin machen kann. :lol:

Aber seine Kleidung fällt ja eh etwas aus der Reihe. ;)

Wir haben vor ein paar Wochen angefangen, uns über das Outfit beim Standesamt gedanken zu machen, denn ich meinem tollen Kleid soll er mich ja dann erst zur Hochzeitszeremonie am Nachmittag sehen.
Da mein Flo(h) mit Hemden, Anzügen oder gar Krawatten etwas - nun, wie soll ich sagen - "schwierig" ist, werden wir mal sehen, was wir finden. So lange es nicht ganz schrecklich ist, werd ich vermutlich einfach froh sein, wenn er überhaupt etwas findet, dass er anziehen würde.
Er finden Anzüge leider sehr unbequem und ist der Meinung "jeder, der einen Anzug trägt, ist ein fieser Anwalt oder sowas". Und deshalb zieht er sowas auch nicht gern an, denn er will ja nicht für einen gemeinen Menschen gehalten werden...

Ist zwar sehr zu meinem Leidwesen, aber so ist er halt, der Flo(h). Im Moment steht dieses Thema aber noch nicht vordringlich zur Debatte - wir wollen erst in ein paar Wochen (voraussichtlich Ende Mai) mal auf die Pirsch gehen - wenn es dann auch langsam schon wieder schöne Sommerkleider für mich gibt. ;)

Liebe Grüsse,
Stephanie
 

steffischnecke

Ansprechpartner
Registriert
17 Mai 2007
Beiträge
58
Zustimmungen
0
#4
Hi.

Also wir hatten es so: Meine Mama war mit ihm, und zwar im Gleichen Geschäft wie ich mein Kleid her hatte. Die Verkäuferinnen wussten also wie mein Kleid aussah, und deshalb konnten die alle zusammen gut entscheiden. Und er sah traumhaft aus........ [smilie=hot over you.gif]
 

monet-x3

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
4 Februar 2007
Beiträge
938
Zustimmungen
0
#5
Gibts davon schon Bilder? Ich geh mal gucken...wenn nicht, dann schnell her damit...!
 

Speedy

Experten-Anwärter(in)
Registriert
5 Januar 2008
Beiträge
336
Zustimmungen
3
#6
Hallo Ihr Lieben,

bei meinem Schatzebobbel habe ich die Daumen rauf bzw. runter gehalten :)
Wir haben uns vorher im Bekanntenkreis ein wenig umgehört wie sie den Anzugkauf gehandhabt haben und dann entschieden: wir machen das zusammen.

Wir haben uns entschieden, ein großes Brautmodengeschäfft in Leidersbach (hier gibt ein Brautmodengeschäft an dem anderen) aufzusuchen, weil wir uns erhofften, dort eine große Auswahl zu erhalten. Mein Schatzebobbel trägt Tag ein und Tag aus Anzug und die Erfahrung hat uns gelehrt, dass Anzugkauf bei ihm nicht so einfach ist - zumindest wenn er richtig sitzen und passen soll.
Zugegeben, wir waren an dem Samstagmorgen die zweiten Kunden in dem Laden, trotzdem war es nicht sehr einladend, dass kurz nach Öffnung des Ladens die einzelnen Etage nur teilweise beleuchtet waren. Glücklicherweise brannte das Licht bei den Hochzeitsanzügen schon. Ich habe vorher noch gescherzt, er müsste 1o Kleider in 75 Minuten unterbieten - und lag voll daneben. Er brachte es auf 7 Anzüge in 20 Minuten. Die Verkäuferin war alles andere als freundlich und hat zu jedem Anzug gesagt: das trägt man so. Das mag ja sein, aber wenn es nun mal zu groß/klein ist, dann trägt man es bestimmt nicht so. Darüber hinaus wurde uns ein schlechtes Gewissen gemacht, dass wir zu spät dran wären und uns somit eben mit einer kleineren Auswahl zufrieden geben müssten. Aber spricht das denn für eine misserable Beratung?
Wir hatten nicht den Eindruck, dass die Dame etwas verkaufen wollte und sind asap weitergezogen. Der Ort hat ja zum Glück viel zu bieten.

Wir sind dann bei einem kleinen Herrenausstatter ein paar Häuser weiter gelandet und haben diesen nach gut 90 Minuten mit einem superschönen Anzug, Hemd, Weste usw. verlassen. Die Beratung war TOP, das Personal super hilfsbereit, geduldig und freundlich (haben sich gegenseitig unterstützt) und hat offen und ehrlich Kritik geäußert.
Mein Schatzebobbel hat nun einen Anzug mit Gehrock - sehr schick, edel und festlich!!! Nach der Hochzeit kann er das Sakko auf "normale" Sakkolänge kürzen und den Anzug ins Büro anziehen. Wir sind beide sehr glücklich!

Achja, es war für den Verkäufer auch selbstverständlich, meinem Schatzebobbel Sakko und Hose in unterschiedlichen Größen zu verkaufen - auch wenn er dann evtl. auf dem anderen Sakko bzw. Hose sitzen bleibt. Es war sogar seine Idee - wir waren noch gar nicht auf den Gedanken gekommen.

Absolut empfehlenswert!!!

Lieber Gruß,
Speedy.
 

monet-x3

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
4 Februar 2007
Beiträge
938
Zustimmungen
0
#7
Klingt doch supi...das Ende zumindest. Es lohnt sich immer zu vergleichen und sich nicht mit dem Ersten zufrieden zu geben. man gibt schließlich eine Menge Kohle aus und da kann man guten Service und freundliche Beratung auch erwarten. Bin mal gespannt auf Bilder.