Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Hochzeitsplanner beauftragen oder selber die Hochzeit vorbereiten?

pati

Ansprechpartner
Registriert
11 Dezember 2013
Beiträge
34
Zustimmungen
1
#1
Hallo Mädels,
ich habe vor einem Monat einen Heiratsantrag von meinem Freund bekommen. Ich will gleich mit den Vorbereitungen anfangen. Ich hätte gerne ein Themenkonzept, kriege ich das alleine oder sollte ich lieber eine Hochzeitsplanungsfirma beauftragen? Vielen Dank!

Grüße
Pati
 

Joy

Bastelfee
Registriert
24 November 2013
Beiträge
1.111
Zustimmungen
175
#3
Ich würde meine Planung auch nicht komplett abgeben wollen.
Wenn wir das Geld hätten, vielleicht hätte ich mir dann professionelle Unterstützung geholt, aber niemals komplett es abgeben. Ich will es selber machen und auch vieles selber machen.
Allerdings haben wir keine Themenhochzeit.

Meine Cousine hat im 50er Jahre Stil geheiratet. War super genial. Und sie habe alles selber gemacht.
Es ist an sich also durchaus möglich, wenn man genug Zeit hat und sich einen roten Faden sucht an dem man sich lang hangelt.

Welches Thema plant ihr denn?
Ist ja auch immer so die Frage, welches Thema und wie ausgeprägt es sich wiederfinden soll.
 

pati

Ansprechpartner
Registriert
11 Dezember 2013
Beiträge
34
Zustimmungen
1
#4
Ich will, dass unsere Hochzeit in Hellgrün gestaltet wird. Es ist wahrscheinlich nicht so kompliziert. Damit aber alles zusammenpasst und harmonisch aussieht, ist es vielleicht etwas Erfahrung gefragt oder?
 

Joy

Bastelfee
Registriert
24 November 2013
Beiträge
1.111
Zustimmungen
175
#5
Erstell dir dafür doch am besten ein "Stimmungsboard", oder wie man das nennt.
Einfach eine große Pinwannd und da sammelst du alles an Ideen dran, was dir gefällt und siehst direkt ob es zusammen passt von Farbe und Stil her.
So verlierst du nie den roten (oder in eurem Fall den grünen) Faden und hast am Ende ein stimmiges Gesamtbild.
Wenn du dann eure Farbe als Karte oder so ganz oben hin pinnst hast du immer direkt im BLick was geht und was nicht geht.

Wegen Farben habe ich schon öfter gelesen, dass manche Bräute sich diese Farbkarten aus dem Baumarkt holen, damit kann man prima testen, welche Farben gut zusammen passen oder was gar nicht geht.
 

Linda

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
4 Juni 2013
Beiträge
876
Zustimmungen
92
#6
Hey, Glückwunsch erstmal :)
Ich muss ganz ehrlich sagen, Weddingplaner war mal zwischendurch ein Traumberuf für mich.
Aber genau aus diesem Grund würde ich es auch nie aus der Hand geben.
Die Erfahrungen und Erlebnisse die du damit erbringst sind einmalig und die wirst du wahrscheinlich nie wieder erfahren.
Ich finde aber auch ich bräuchte so jemanden eigentlich garnicht. Ich finde es viel aufregender selber diesen ganzen Spaß und Stress mit zu machen.
Und wenn es bei dir wirklich keine Themenhochzeit ist dann kannst du das ganz einfach (und auch gut mit Hilfe des Forums) selber erledigen.
Das Ihr euch auf ein Farbthema schon geeinigt habt ist schon die halbe Miete.
Nimm dir wirklich so eine Farbpalette aus dem Baumarkt, oder ein Schleifenband oder was auch immer, was du meinst was die Hauptfarbe sein soll. Und alles was dann danach kommt, seien es die Karten, die Deko oder die Blumen... du kannst dich dann immer an dieses Stück band richten, es Zeigen und genau bestimmen was passt und was nicht.

Da finde ich die Idee von Joy auch super mit der Pinnwand!
 

Unforgettable

Erfolgreich verheiratet
Moderator
Registriert
30 Mai 2013
Beiträge
2.519
Zustimmungen
194
#7
Wir haben auch weiß-grün als Thema.
Ich leg mir immer zwischendrin eine große weiße Tischdecke auf und stell soweit die Deko dort zusammen um zu schaun wie es schon wirkt. Das hilft eigentlich ganz gut. pass nur auf, denn es gibt verschiedene Grüntöne mit der gleichen Bezeichnung!
Damit bei mir Servietten, Bänder und Karten das gleiche Grün haben, habe ich unter anderem 'Maigrün', 'Apfelgrün' und 'Sommergrün' bestellt und die Farben sind genau passend
 

Linda

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
4 Juni 2013
Beiträge
876
Zustimmungen
92
#8
Ich hab noch garnichts an Deko zusammen :-O
Ich muss da aber eh nochmal mit der Dame unserer Location sprechen, sie meinte das sie eine menge da hat, vllt muss ich dann garnichts besorgen.
 

pati

Ansprechpartner
Registriert
11 Dezember 2013
Beiträge
34
Zustimmungen
1
#9
Hei, das ist ja super. Vielen Dank für die tollen Ideen. Ich werde das mit der Pinnwand auf jeden Fall machen (hört sich sehr professionell an :)) und vom Baumakrt werde ich mir Farbenpalette besorgen. Im Internet gibt es auch viele Beispiele... Ich bin gespannt was rauskommt, aber der Versuch lohnt sich. Hier gibt es zahlreiche Tipps, vielleicht kriege ich es auch alleine hin. Herzlichen Dank! :)
 
Registriert
19 Dezember 2013
Beiträge
10
Zustimmungen
2
#10
Liebe hochzeitswilligen Brautpaare und die, welche diesen großartigen Tag schon genießen durften.

Mein Name ist Nathalie Shabou und ich bin Hochzeitsplanerin im Raum Frankfurt - Würzburg.

Ich kann jede einzelne Meinung hier im Forum durchaus verstehen. Der eine möchte selbst planen, der andere freut sich über profesionelle Unterstützung. Dabei ist ganz entscheidend, wie groß der Aufwand werden soll. Wenn wir über eine (Durchschnitts-)Hochzeit reden mit einem Gesamstbudget von ca. 10.000€ so kann man hier und da sehr tolle und geniale Ideen verwirklichen - trotz einer Gästeliste von ca. 150 Gästen.
Sprechen wir aber von einem Budget in Höhe von 3.000€ so kann man auch hier im kleinen Kreis eine wunderschöne Feier genießen.

Sich professionelle Unterstützung zu holen ist niemals das "Ruder aus den Händen zugeben". Im Gegenteil: Wir Hochzeitsplaner kümmern uns zwar um die Planung und Strukturierung aber lassen jegliche Entscheidungen von den Brautpaaren abnicken. Denn nur so können wir auch eine Hochzeit gewähren, die den Wünschen und Ideen der Brautpaare auch entspricht.

Nicht zu verachten sind natürlich die Dienstleister mit der ein Hochzeitsplaner kooperiert. Hier bekommt man ordentlich Rabatte und ein "hinterher rennen" der evtl. Hochzeitstorte bleibt hier aus.

Ich biete bspw. meinen Brautpaaren immer ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch von ca. 1,5 Std. an. Meistens wird es länger, da die Brautpaare doch viele Fragen noch offen haben. In diesem Gespräch lernen wir uns näher kennen, denn eine Hochzeit ist etwas sehr intimes und hier sollte die Vertrauenfrage geklärt sein. Es werden die Wünsche, Vorstellungen und Ideen ausgetauscht.

Es gibt viele gute Hochzeitsplaner und die, die es noch werden möchten. Aber es gibt natürlich auch viele schwarze Schafe - wie in jedem anderem Buisiness auch.

Ich wünsche trotz alledem jedem von euch eine wunderschöne und unvergessliche Hochzeit.

Eure Hochzeitsfee =)