Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Frage Ich brauche ein paar Meinungen...

Registriert
3 Dezember 2017
Beiträge
4
Zustimmungen
0
#1
Ich bin ein Scheidungskind. Die perfekten ersten Worte um mein Dilemma zu beschreiben.
Meine Mutter und mein Vater haben sich vor 10 Jahren getrennt und dies nicht gerade schön.
Mittlerweile sind Beide wieder in einer Beziehung, mein Vater hat sogar nochmal geheiratet und ein Kind bekommen (Der Kleine ist 8). Jetzt im Zuge meiner Hochzeitsplanung wird mir erstmal bewusst wie ernst die Situation wirklich ist und ich fühle mich hilflos.
Ich wollte Beide einladen, natürlich mit Partner. Der Freund meiner Mutter ist ein richtiger Bilderbuch-Dad...die Frau meines Vaters kann mich anscheinend auf den Tod nicht ab, was dazu führt das ich weder ihn, noch meinen Halbbruder oft sehe. Das Drama hält also an.
Beide erzählen mir seit der Verlobung, das sie total mucksmäuschen still und nett zu dem anderen werden, ABER...
Es ging soweit das meine eigene Mutter mir erzählte, sie würde die Hochzeit verlassen wenn "die blöde Kuh" über sie lästert. Das fühlt sich schon heftig mies an.
Es ist jetzt nicht so, das ich meine Stiefmutter UNBEDINGT dabei haben will, eigentlich garnicht...aber mein Vater würde dann auch nicht kommen. Klar, ich muss ihn auch nicht unbedingt dabei haben...aber er freut sich so. Jetzt bin ich mir sogar fast sicher das die Frau meines Vaters garkeinen Ton über meine Mutter verlieren würde. Meine Mutter hat aber so einen harten Knacks das sie davon aufjedenfall ausgehen wird...und da die Frau es ungemein liebt im Mittelpunkt zu stehen, würde sie das auch aufjedenfall ausnutzen und ein Drama schaffen. Ich bin da an meinem großen Tag nicht scharf drauf. Auch nicht darauf, das sie die Hochzeit verlässt.
Mir wird gerade klar wie heftig mich das wurmt und ich bin wirklich am Überlegen einfach keine Karte an meinen Vater zu schicken...dann denk ich wieder daran wie sehr er sich gefreut hat.
Was soll ich tun?
LG
 
Registriert
27 Oktober 2017
Beiträge
26
Zustimmungen
1
#2
Hast du vielleicht gute Freunde oder Familie die auf die beiden Paare achtgeben und schauen dass nichts eskaliert? Und natürlich solltest du sie so weit wie möglich auseinandersetzen und Ihnen auch klarmachen dass du auf DEINER Hochzeit keinen Streit willst. Es sind doch alles erwachsene Leute. Die andere Möglichkeit wäre dass sie zeitlich versetzt kommen, die einen später und die anderen vll. nach dem Essen gehen. Wünsch dir alles Gute und eine schöne Hochzeit.
 

Cinderella89

Be your own Advisor
Registriert
8 Februar 2018
Beiträge
3
Zustimmungen
0
#3
Ich finde das ist ein wenig unreif von deiner Mama DIR (ihrem leiblichen Kind) an ihrem wichtigsten Tag solch ein Ultimatum zu stellen. Ich möchte dir damit nicht zu nahe treten. Aber du willst ehrliche Meinungen. Eine Gute Mama würde es sich verkneifen an solch einem Tag. So würde ich es auch tun. Ich würde 1. Mit deinem Dad reden zu dem du wohl einen guten Kontakt hast. und mit deiner Mama. Dein Vater soll wenn er dich liebt und ihm die Zeit mit dir wichtig ist seine neue Frau etwas maßregeln. Hier geht es doch um erwachsene Menschen. Das kann doch nicht so schwer sein oder?
 
Registriert
3 Dezember 2017
Beiträge
4
Zustimmungen
0
#4
Danke für eure Antworten...ist ja jetzt schon eine Weile her. Ich habe mit meinem Erzeuger keinen guten Kontakt und habe ihn letzten Endes auch nicht eingeladen (Ist zuviel passiert)
 
Registriert
2 März 2018
Beiträge
11
Zustimmungen
0
#5
Vielleicht kannst du deinen Dad und seine Frau nochmal einfach so einladen. Ist echt schade, aber manchmal geht es nicht anders. LG