Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

kirchliche Traung trotz Religionsverschiedenheit und Scheidung

diva80

Neu hier
Registriert
10 Juni 2009
Beiträge
2
Zustimmungen
0
#1
Hallo

ich bin schon ganz verzweifelt und hoffe wirklich ihr könnt mir helfen.:em16:

Mein Partner (Katholsich) und ich (moslemisch) möchten gerne Kirchlich (kath) heiraten.

Ich habe gelsen das das wohl auch geht unter bestimmten vorraussetzungen.

Jetzt mein Problem, ich war schon einmal verheiratet mit jmd der den selben Glauben wir ich hat, den Islam.
Was heißt das nun für die Katholische Kirche, dar ich meinen Partner kirchlich heiraten oder nicht?

danke für euere Beiträge
 
S

Sunshine

Guest
#2
hm, das ist wirklich eine sehr gute frage. Ich denke dass es da sicher eine oder mehrere möglichkeiten gibt.
Hast du schon mal einen katholischen Pfarrer deswegen befragt?
 

diva80

Neu hier
Registriert
10 Juni 2009
Beiträge
2
Zustimmungen
0
#3
Hallo Conny, ich weiß! Irgendwie fühle ich mich so alleine gelassen mit meinen speziellen Problem.

Nein noch nicht, habe aber der Kath, Kiche bei mir im Ort eine Email geschrieben, aber bis da mal was zurück kommt
 
M

Masine

Guest
#4
Willkommen im Forum!
Bestimmt gibt es hhier Mitglieder, die sich da etwas auskennen. Aber das Beste ist sicher, wenn ihr direkt mal einen Pfarrer fragt.
 

Oramin

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
21 März 2009
Beiträge
3.180
Zustimmungen
17
#5
Ok. Erst denken, dann sprechen. Ich habe keine Ahnung, wie das läuft.

Spontan würde ich sagen, dass das mit der Scheidung eigentlich nicht so problematisch sein kann, weil Du zuvor weder katholisch noch sonstwie christlich verheiratet warst. Aber das ist meine Logik und nicht unbedingt Sichtweise der katholischen Kirche.

Problematischer erachte ich es, dass Du keinem christlichen Glauben angehörst.
Vor einiger Zeit haben wir mal über Ungetaufte diskutiert, die katholisch heiraten wollen. Das scheint in Berlin möglich zu sein. Eventuell kann man eine Parallele ziehen.
 

Julia2106

Hochzeitsforum-Experte
Registriert
17 Mai 2009
Beiträge
599
Zustimmungen
4
#6
Also ich glaube, dass es in der katholischen KIrche mittlerweile überall möglich ist religionsverschieden zu heiraten. Es genügt, wenn einer katholisch ist. ( hat uns der Pfarrer am Montag erzählt ). Dabei ist es dann egal, ob der andere Partner konfessionslos oder andersgläubig- so wie du - bist! Man macht dort keinen UNterschied. Das bedeutet, grds. dürftest du mit muslimischem Glauben katholisch heiraten.
Leider kann ich dir bzgl. der Scheidung auch nicht sagen wie das gehandhabt wird.
Aber ich würde das auch so sehen wie Oramin : Du warst ja noch nie christlich verheiratet... Das heißt, bei dir existiert keine gültige Ehe vor der Kirche!
 

Ramona

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
25 August 2007
Beiträge
3.951
Zustimmungen
2
#7
Soweit ich das weiß (und ich bin leider auch kein Spezialist) kann man nur einmal katholisch heiraten. Da aber dein Partner noch nie katholisch verheiratet war, und du ja auch nciht, sollte es kein Problem sein.
Ich glaube ein Partner muss katholisch und bisher noch nie verheiratet gewesen sein. Das du Muslime bist, sollte daher eigentlich kein Problem sein.

Ich drück die Daumen, dass du bald Gewissheit bekommst.:em3200:
 

fifisuchard

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
23 September 2008
Beiträge
1.248
Zustimmungen
6
#8
Hey Diva,

Ich würde auch sagen, dass du da am Besten mal einen Pfarrer persönlich fragst, vielleicht kannst du ja mit deinem Freund einen Termin machen, ihr geht gemeinsam hin und sprecht mit dem Pfarrer. Da kommt das bestimmt schon ganz anders rüber und ihr könnt über eure Situation sprechen.

Angenommen, ihr könntet euch nicht kirchlich trauen lassen, könnte ich mir vorstellen, dass euch der Pfarrer trotzdem sowas wie eine Segnung für eure Parterschaft gibt!? Und man könnte trotzdem alles in Form einer Hochzeit planen und feiern.

Wenn du was herausfindest, lass es uns auf jeden Fall wissen!
Das ist immer interessant und gut zu wissen!

Ich drück euch die Daumen.
Lg, fifisuchard
 
Registriert
16 Mai 2009
Beiträge
251
Zustimmungen
16
#9
Also ich glaube, dass es in der katholischen KIrche mittlerweile überall möglich ist religionsverschieden zu heiraten. Es genügt, wenn einer katholisch ist. ( hat uns der Pfarrer am Montag erzählt ). Dabei ist es dann egal, ob der andere Partner konfessionslos oder andersgläubig- so wie du - bist! Man macht dort keinen UNterschied. Das bedeutet, grds. dürftest du mit muslimischem Glauben katholisch heiraten.
Leider kann ich dir bzgl. der Scheidung auch nicht sagen wie das gehandhabt wird.
Aber ich würde das auch so sehen wie Oramin : Du warst ja noch nie christlich verheiratet... Das heißt, bei dir existiert keine gültige Ehe vor der Kirche!
Hi Julia, dann hattet ihr auch schon euer Traugespräch, das ist toll. Wo in Berlin werdet ihr denn heiraten wenn man fragen darf?

Zu div08:
Ansonsten sehe ich es so wie die anderen. Da du bisher nicht christlich verheiratet warst könnte das in der Kirche unter den Tisch fallen. Wenn ihr regelmäßig in die Kirche geht, dann habt ihr ja sicher auch einen Pfarrer eures Vertrauens. Fragen kostet nichts und im Zweifel eben eine ökonomische Trauung, die kann nämlich auch sehr schön sein oder ist deinem Zukünftigen der Gottessegen sehr wichtig?

Ich drück' die Daumen
 

Barbarinchen

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
31 Mai 2008
Beiträge
1.826
Zustimmungen
2
#10
Hallo,
wie das ist, wenn Du shcon mal verheiratet warst, weiß ich nicht, ich weiß nur, dass eine Freundin von mir und ihr muslimischer Mann katholisch getraut wurden... Das war aber auch nicht einfach, haben x Pfarrer abgeklappert, bis einer gesagt hat, dass er das macht. Wünsch Dir viel Glück!