Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Kosten für den Bräutigams-Anzug?

Streifenhörnchen

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
15 April 2009
Beiträge
1.803
Zustimmungen
1
#1
Hallo Mädels,

ich brauche Euch mal als Argumentationsgrundlage :em2300:

Gestern ging's bei uns um Hochzeitskleidung. Dass ich ein neues richtiges Brautkleid bekomme, ist ja klar... aber mein Mann war der Meinung, er könne seinen Anzug nochmal anziehen. Weiß nicht, ob ich in der Hinsicht kompliziert bin / kompliziert denke, aber der Meinung bin ich irgendwie nicht... also, der Anzug ist wirklich schick und war auch schweineteuer... aber er hatte ihn jetzt schon auf 3 anderen Hochzeiten an, dann bei unserer standesamtlichen, und er wird ihn bis zur kirchlichen nächstes Jahr noch mindestens auf 2 weiteren Hochzeiten + weiteren Familienfeiern tragen. Und da fände ich dann doch schön, wenn was Neues herbeikäme.
Er meint allerdings, er könne sich keinen neuen Anzug leisten (wir haben uns geeinigt, dass jeder seine Kleidung selbst bezahlt und wir das Geld nicht vom allgemeinen Hochzeitsbudget nehmen).
Meine Schwiema war mal wieder GANZ toll, sie meinte nämlich auch: Neeeeeeeee, er braucht doch keinen neuen Anzug!!! Er sieht doch sooooo toll aus in dem, den er hat. Das muss doch wirklich nichts sein.
Na herzlichen Dank... ist ja irgendwie nicht ihre Hochzeit, oder? Ich finde, wenn er den Anzug schon wieder anzieht, ist das irgendwie gar nichts so besonderes mehr - und schließlich will ich doch auch überrascht werden, wie mein Mann an dem Tag aussieht... :)

Wieviel hat denn in Euren Fällen der Anzug für Euren Liebsten so in etwa gekostet?

Und was meint Ihr, sollte der Bräutigam einen neuen Anzug haben oder tut's auch ein vorhandener, wenn man den mit einem neuen Hemd / Krawatte kombiniert?
 

Lisa

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
15 Februar 2009
Beiträge
1.247
Zustimmungen
0
#2
Ich versteh Dich! Wenn Dein Schatz schon so oft den Anzug anhatte, ist es an sich nichts besonderes mehr. Aber ich versteh auch Deinen Schatz, wenn er sich das Geld einfach sparen möchte!

Mein Schatz hat auch einen Anzug getragen, den er schon vorher besessen hat. Er hat dazu einfach eine super tolle Weste mit neuem Hemd, Einstecktuch usw. kombiniert. Er sah so ganz anders aus, als wenn er den Anzug normalerweise mit Hemd und Krawatte anhat. Vielleicht kann das Dein Schatz auch so machen?

Wenn es Dir aber so wichtig ist, was ich verstehen kann, würde ich einfach noch mal mit ihm drüber sprechen. Vielleicht könnt ihr das Budget doch noch mal überdenken, dass es eben auch für einen neuen Anzug reicht?!
 

Ramona

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
25 August 2007
Beiträge
3.951
Zustimmungen
2
#3
Ich kann dich auch verstehen. Hochzeitskleidung sollte ja für beide was besonderes sein. Also ich finde auch die Argumentation, "ich kauf was, dass ich auch später nochmal anziehen kann" irgendwie blöd. Ist aber wie immer Ansichtssache.

Ich werde mein Kleid ja auch nciht wieder ins Büro anziehen können. Also warum sollte der Mann dann so einen Anzug aussuchen müssen....
 

Streifenhörnchen

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
15 April 2009
Beiträge
1.803
Zustimmungen
1
#4
Was passt denn für eine Weste zu einem Anzug mit Nadelstreifen? Man sieht ja oft welche mit so einem Blüten/Schnörkelmuster, das kann ich mir jetzt nicht so richtig vorstellen... Streifen gehen aber ja auch schlecht, oder?

Ich denke auch, dass ich ihm vorschlagen werde, dass wir das mit dem Anzug finanziell schon irgendwie hinkriegen. Er ist ja eh schon im Nachteil, da er als Student wenig bis gar nichts verdient, und es mir mit einem normalen Gehalt natürlich leichter fällt, für mein Kleid zu sparen. Nun haben wir mit der standesamtlichen Hochzeit überraschenderweise schon Plus gemacht, da wir schon relativ viel geschenkt bekommen haben. Dann könnte man ja bis nächstes Jahr mal abwarten, wie's finanziell so aussieht, der Anzug muss ja nicht so lange vorher gekauft werden wie mein Kleid.
Aber er mein irgendwie, der Anzug würde bestimmt auch an die 1000 € kosten. Und das kann ich ehrlich gesagt kaum glauben, ich würde eher denken, dass man mit rund 300 € auch hinkommen müsste?!?
 
M

Masine

Guest
#5
Da mein Mann eh keinen Anzug hatte, musste er sich so oder so nen neuen kaufen. Der hat 460 Euro gekostet - da war ich etwas geschockt. Und das Hemd nochmal 50 Euro. Sein Anzug hat auch Nadelstreifen und die Weste ist geschnörkelt. Sieht toll aus. Was glattes ohne muster geht doch aber auch denk ich mal.
 

Lisa

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
15 Februar 2009
Beiträge
1.247
Zustimmungen
0
#6
Am besten nimmt Dein Schatz den Anzug mal mit in ein Fachgeschäft, die zeigen ihm dann, was für eine Weste dazu passen würde. Die Kosten für einen Anzug sind schon heftig, wenn er eine bestimmte Marke bevorzugt. Aber auch da gibt es günstigere.
 

pumba

Wohnt hier...
Registriert
15 Mai 2009
Beiträge
211
Zustimmungen
0
#7
Du es gibt doch Brautmodenbasare auf denen kann man einen tollen Anzug günstig erwerben und bei Bedarf auch wieder verkaufen oder bei uns gibt es einen Brautmodenverleih, der auch die Brautanzüge verleiht. Informiere dich doch mal. Hatte mein Kleid letztes Jahr zur standesamtlichen in einem Brautmodenverleih ausgeliehen: habe 80€ bezahlt - das Kleid wurde angepasst und gereinigt- war total damit zufrieden.
Und wenn alles nichts hilft, dann könnte er sich für die 2 anderen Hochzeiten einen guten und günstigen Anzug kaufen, aber den vom Standesamt für die kirchlich aufbewahren.
Aber ich kann dich auch verstehen: mein Mann hatte beim Herrenausstatter einen superschönen Anzug an: 550€ ohne Hemd - natürlich lag das nicht in unserem Budget.
Aber er hat dann in einem namenhaftem Kaufhaus, welches von der Insolvenz bedroht ist einen Anzug gekauft.
Würde dein Schatz sich einen Anzug leihen, das würde doch sein Budget nicht sprengen schätze ich mal
 

Patt

Experten-Anwärter(in)
Registriert
8 Januar 2009
Beiträge
373
Zustimmungen
0
#8
Mein Mann hatte auch mit dem Gedanken gespielt seinen Anzug von der Standesamtlichen Trauung anzuziehen. Ich hatte auch nichts dagegen da der Anzug super schick ist und auch super zu meinem Kleid gepasst hätte. Aber leider waren bei uns im Kleiderschrank kleine Heinzelmännchen, und die haben über 5 Jahre den Anzug enger gemacht. Also mußte ein neuer her.

Ich habe mich dann bei e*** auf die suche gemacht und bin fündig geworden. Wir haben jetzt ein neuen Anzug 3-Teilig von einem Händler für 30€ + Versand ersteigert.

Vielleicht ist das ja auch was für denen Allerliebsten und sein kleines Budget?
 

Julia2106

Hochzeitsforum-Experte
Registriert
17 Mai 2009
Beiträge
599
Zustimmungen
4
#9
Ich finde die Ideen mit auktionshäusern im internet oder Verleih oder Börsen auch ga nicht schlecht. Mein Schautz will sich seinen Anzug auch bei E..y kaufen... und ich finds vollkommen o.k. Mein Kleid wird ja wahrscheinlich auch gebraucht sein!
Sein Papa hatte mal mit nem Frack von e..y richtig gute Erfahrungen gemacht !
 

Pfiff75

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
31 Dezember 2008
Beiträge
2.218
Zustimmungen
1
#10
Allso mein Schatz hat für die kirchliche Trauung auch einen neuen Anzug. Wollte er auch so. (bei der standesamtlichen wollte er ja eigentlich seinen schon vorhandenen grauen anziehen... aber die Mainzelmännchen... sind ja soo gemein, da gibts jetzt auch was Neues). Nach vielem hin und her hat er jetzt einen bei C&A gefunden. Hat keine 200 Euro gekostet, dazu dann noch Hemd, Schuhe und Krawatte. (Also die Schuhe sind schon mal braun :) hab ich heute zu sehen bekommen :) , da er die morgen zur Tanzstunden anziehen will, den Rest darf ich erst Freitag sehen)