Lesungen

Dieses Thema im Forum 'Die Trauung' wurde von Streifenhörnchen gestartet, 27 Mai 2010.

  1. Streifenhörnchen

    Streifenhörnchen
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    15 April 2009
    Beiträge:
    1.803
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    nachdem wir unser Traugespräch nun hatten, bin ich auf der Suche nach einem Text für die Lesung im Gottesdienst.

    Könnt Ihr mir auf die Sprünge helfen? Welche Texte hattet Ihr denn / werdet Ihr denn haben? Bestimmt haben ganz viele das Hohelied der Liebe, aber das wollen wir nicht so gern, weil's wirklich jeder hat... fast ;-)

    Unser Trauspruch steht im Hebräer 10, Vers 24:

    Lasst uns aufeinander acht haben und uns zur Liebe und zu guten Taten anspornen.

    Der Zusammenhang passt leider nicht als Lesung.
    Wir haben zunächst überlegt, Ruth 1 zu nehmen ("Wo Du hingehst, da will auch ich hingehen, wo Du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk und Dein Gott ist mein Gott." und ein bisschen vom Zusammenhang)
    Ich mag den Vers sehr gern, der Zusammenhang ist allerdings, dass das eine Frau zur anderen sagt, und zwar nach vielen Irrungen und Wirrungen (beide verwitwet, die eine hat 2 Söhne verloren).
    Nachdem mein Vater vor noch nicht allzu langer Zeit gestorben ist, finde ich das sehr unpassend bzw. mir ist die Gefahr zu groß, dass die Stimmung bei meiner Familie und mir umschlägt.


    Nun habe ich Google befragt und bin auf diesen Text gestoßen, der direkt nach der Bergpredigt steht (Matthäus 5):

    13 Ihr seid das Salz der Erde. Wenn nun das Salz nicht mehr salzt, womit soll man salzen? Es ist zu nichts mehr nütze, als dass man es wegschüttet und lässt es von den Leuten zertreten. 14 Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein. 15 Man zündet auch nicht ein Licht an und setzt es unter einen Scheffel, sondern auf einen Leuchter; so leuchtet es allen, die im Hause sind. 16 So lasst euer Licht leuchten vor den Leuten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.



    Daran gefällt mir gut, dass die "guten Werke" wieder vorkommen, die auch in unserem Trauspruch eine wichtige Rolle spielen.
    Was meint Ihr, findet Ihr das passend, und ist der Text lang genug?
     
  2. ninanina89

    ninanina89
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    1 Januar 2009
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Stromberg
    Der Apostel schreibt:
    Wenn ich mit Menschen- und Engelszungen redete und hätte die Liebe nicht,so wäre ich ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle.
    Und wenn ich prophetisch reden könnte und wüsste alle Geheimnisse und alle Erkenntnisse und hätte allen Glauben, sodass ich Berge versetzen könnte, und hätte die Liebe nicht,so wäre ich nichts.
    Und wenn ich alle meine Haben den Armen gäbe und ließe meinen Leib verbrennen und hätte die Liebe nicht,so wäre mir`s nichts nütze.
    Die Liebe ist langmütig und freundlich ,die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwille, sie bläht sich nicht auf,sie verhält sich nicht ungehörig,sie sucht nicht das Ihre,sie lässt sich nicht erbittern,sie rechnet das Böse nicht zu,sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit,sie freut sich aber an der Wahrheit,sie erträgt alles,sie glaubt alles,sie hofft alles,sie duldet alles.
    Die Liebe hört niemals auf. [1 Kor 13,1-8a]


    das ist unsere Lesung
     
  3. Oramin

    Oramin
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    21 März 2009
    Beiträge:
    3.180
    Zustimmungen:
    17
    Lang genug denke ich schon. Aber ziemlich allgemein, oder?
    Wir hatten einen Text aus dem 1. Johannesbrief. Daheim habe ich auch noch die Fundstelle.
     
  4. Streifenhörnchen

    Streifenhörnchen
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    15 April 2009
    Beiträge:
    1.803
    Zustimmungen:
    1
    @Nina, das ist das Hohelied der Liebe. Schon schön, aber ich glaub, das gab's bei jeder der 5 Hochzeiten, auf denen wir in den letzten Jahren waren, als Lesung, deshalb will ich's nicht ;-)

    @Marion, wär toll, wenn Du die Fundstelle noch posten könntest :)
     
  5. tl-foto

    tl-foto
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    16 März 2010
    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    4
    Streifenhörnchen das mit dem "Hohe Lied der Liebe " solltest du nicht so eng sehen. So viele Fundstellen gibt es in der Bibel auch wieder nicht, die sich für Hochzeiten eignen, da ist die Wiederholungsrate schon sehr sehr hoch. Ich merke es ja wenn ich in den Kirchen fotografiere. Un be Gesprächen mit Pfrrern höre ich die auch immer wieder jammern dass es da nicht soo viele Möglichkeiten gibt.
     
  6. Streifenhörnchen

    Streifenhörnchen
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    15 April 2009
    Beiträge:
    1.803
    Zustimmungen:
    1
    Klar, das stimmt schon. Aber ich will's halt trotzdem nicht und finde schon, dass es in der Bibel noch ein paar Stellen gibt, die vielleicht sogar auch noch besser zu uns passen.
     
  7. Krissie

    Krissie
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    21 September 2009
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    2
    Wohnort:
    Flensburg
    Unser Pastor hat erzählt, dass es nur 5 verschiedene Lesungen gibt - offiziel.
    In Dk ist es zumindest so, dass der Pastor das alles regelt und das er eigentlich eine der offiiziellen nehmen muss - zum Glück für mich. Sonst würd ich ja verrückt werden.

    Glaube, wenn man einen guten Pastor hat, dass er aus allem eine auf´s Brautpaar bezogene Rede an die leuns anschließen kann.
    LG
     
  8. Fuchsi

    Fuchsi
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    8 Februar 2010
    Beiträge:
    10.204
    Zustimmungen:
    5
    Wohnort:
    München
    Warum nicht die Stellen, die dich ansprechen, raussuchen und mit dem Pfarrer abklären? Das wär wohl mein Weg. :)
     
  9. tl-foto

    tl-foto
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    16 März 2010
    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    4
    da kann man dann Schillers Glocke abwandeln mit der Einstellung mancher Pfarrer und Pastoren : ......mit dem Zarten, wo Sturheit sich und Faulheit paarten, da gibt es keinen guten Klang........
     
  10. ninanina89

    ninanina89
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    1 Januar 2009
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Stromberg
    wir hatten auch 5 zur auswahl und das war der schönste....bei uns gabs das noch auf keiner einzigsten hochzeit...und selbst wenn ich finds trotzdem schön
     
Entwurf gespeichert Draft deleted
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen im Hochzeitsforum Hochzeitsforum Datum
Lesungen Die Trauung 30 März 2010

Die Seite empfehlen