Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Lohnt sich für die Hochzeit eine Hochzeitsagentur?

Serpil

Ansprechpartner
Registriert
22 April 2006
Beiträge
35
Zustimmungen
0
#1
Hallöchen,
bei all dem Vorbereitungsstress habe ich mir wirklich schon überlegt,
ob ich nicht eine Hochzeitsagentur mit einbeziehen sollte. Ich habe damit
keine Erfahrungen und auch mein Bekanntenpreis kann mir keine
Informationen dazu geben. Seid ihr der Meinung, dass sich solche
Hochzeitsagenturen lohnen und wenn ja, habt ihr schon Erfahrungen damit
oder könnt ihr einige Agenturen empfehlen?

Würde mich über Antworten sehr freuen,
Tschüss, Serpil :)
 

Tom

Neu hier
Registriert
22 April 2006
Beiträge
16
Zustimmungen
0
#2
Hallo Serpil, ich selbst habe auch keine Erfahrungen mit Hochzeitsagenturen,
aber ich würde sagen, es kommt dabei immer ganz auf den Umfang der Hochzeit an.
Wieviele Gäste sind eingeladen? Was ist für die Hochzeitsfeier
geplant? Findet die standesamtliche und die kirchliche Trauung an einem
Tag statt
? Im Normalfall würde ich auf eine Hochzeitsagentur verzichten,
aber das musst ja Du entscheiden.

Ciao, Tom.
 

Melli

Guter Ansprechpartner
Registriert
22 April 2006
Beiträge
114
Zustimmungen
0
#3
Tom hat´s ja gesagt, es kommt immer auf den Umfang der
Hochzeit an. Im Normalfall und mit genügend (!) Vorbereitungszeit sollte
es auch so klappen, gelle?
 

Dini

Neu hier
Registriert
15 Mai 2006
Beiträge
12
Zustimmungen
0
#4
Also ich denke, dass eine Hochzeitsagentur nicht so unbedingt von
Nöten ist - außer:

man möchte eine ganz außergewöhnliche Location, da bekommen die
Agenturen meistens doch bessere Konditionen ausgehandelt, als
wenn man als Privatperson hingeht;

oder wenn Ihr termintechnisch (Arbeit usw.) so extrem eingebunden
seid, dass Ihr Euch die Fahrerei für die ganze Organisation sparen wollt.

Allerdings finde ich es schöner, wenn man das Ganze selber macht,
es ist zwar viel Arbeit, aber es macht auch jede Menge Spaß. Mal
abgesehen davon, lernen sich die Partner da noch näher kennen
(das geht wirklich) da prallen nämlich oft Welten aufeinander, wenn's um
die Tischdeko, die Location etc. geht *könnte da aus dem Nähkästchen plaudern* :lol:

... ne Geldfrage ist es natürlich auch ... :shock:
 

Melli

Guter Ansprechpartner
Registriert
22 April 2006
Beiträge
114
Zustimmungen
0
#5
Hi Dini,

was meinst Du denn, welcher Preis "gerecht" wäre für solch
einen Dienst. Die Preise gehen da ja doch sehr weit
auseinander. Ich habe irgendwie so meine Probleme,
die Spreu vom Weizen zu trennen...
Worauf würdest Du denn achten, wenn Du dich für so einen
Dienstleister entscheidest?

Grüße,
Melli
 

Dini

Neu hier
Registriert
15 Mai 2006
Beiträge
12
Zustimmungen
0
#6
Hi Melli,

ich würd auf alle Fälle darauf achten, was die Hochzeitsagentur
alles organisiert. Viele haben nur ein Standardpaket zum "vernünftigen"
Preis, da gehen oft viele Sachen extra. Z. B. wenn Du andere Dekoration
etc. haben möchtest. Viele haben dann auch so Extras wie "Brautkleid kaufen"
im Programm. Find ich persönlich nicht so prickelnd, weil das eigentlich
etwas persönliches mit der Mutter und/oder der besten Freundin sein sollte.
Man sollte einfach drauf schauen, ob da wirklich nur das mit angeboten wird,
was man auch wirklich braucht. Nicht das man viele Sachen mit bezahlt
und im Endeffekt sagt "na das hätt' ja nun auch nicht sein müssen".

Wenn man sowas macht (wir haben uns ja vorher auch schlau gefragt, geschaut usw.)
sollte man sich im Klaren darüber sein, dass die Agenturen eher auf
exklusive Sachen "geeicht" sind. Wer gut bürgerlich in der Lieblingsgaststätte
feiern möchte, sollte dann lieber die Finger davon lassen

Ich denke wenn Du eine komplette Feier mit allem drum und dran haben
möchtest, dann sollte man schon mit 'nem Anfangspreis von ca. 6.000 Euro
rechnen. Nach oben sind natürlich keine Grenzen gesetzt.

Von daher würd ich mir persönlich immer den "Stress" machen, alles
selber zu organisieren. Da kann man immer mal an den Preisen schrauben,
und Deko o. ä. auch selber machen. :wink:
 

Hochzeitsplaner

Experten-Anwärter(in)
Registriert
29 Mai 2006
Beiträge
307
Zustimmungen
0
#7
Hallo,

als Hochzeitsplaner darf ich vielleicht auch meine Meinung zu dem Thema kund tun.
Man darf nicht grundsätzlich davon ausgehen, dass ein Hochzeitsplaner Unsummen an Geld abkassieren will. Generell wollen wir den Brautpaaren mit Rat und Tat zur Seite stehen, damit der Festtag zu einem besonderen Erlebnis wird.
Der Vorteil ist, dass unsere Brautpaare in der Regel zum ersten mal heiraten und wie schon erwähnt keine Erfahrung in diesen Dingen haben.
Für uns ist es unsere tägliche Arbeit und unser Handwerk.
Ein wichtiger Faktor unserer Arbeit besteht darin, das Kostenbudget zu überwachen, denn schnell kann so eine Hochzeit den Kostenrahmen sprengen. Bedenkt bitte auch, wieviel Geld ihr in Testessen und Benzin investiert habt bis ihr z.B. das richtige Lokal gefunden habt.
Wir können sofort konkrete Vorschläge machen und fahren auf Wunsch auch mit den Paaren hin. Wir haben deshalb auch schon Kalkulationen mit unseren Brautpaaren durchgeführt und sind dann gemeinsam zu dem Ergebnis gekommen, dass die Planung unter dem Strich sogar billiger ist, als wenn die Paare als"Einzelkämpfer" losziehen.
 

Melli

Guter Ansprechpartner
Registriert
22 April 2006
Beiträge
114
Zustimmungen
0
#8
[smilie=hi ya!.gif] Hurra, endlich haben wir mal einen Fachman hier,
der sich wirklich damit auskennt! Wir, oder zumindest ich, wollte die
Branche keinesfalls in den Dreck ziehen. Ich bin da nur nicht ganz
involviert und es wundert mich manchmal, wie weit die Preise,
wie bei Foto- und Videografen auch, oftmals auseinander gehen.

Leider habe ich auch noch nie geheiratet und kann deshalb gar nicht sagen,
ob es tatsächlich ohne Hochzeitsplaner geht oder nicht.

Ich bin mir sicher, dass es seriöse Anbieter gibt, aber viele Dinge
kann man vielleicht wirklich alleine machen.

Wir haben deshalb auch schon Kalkulationen mit unseren Brautpaaren durchgeführt und sind dann gemeinsam zu dem Ergebnis gekommen, dass die Planung unter dem Strich sogar billiger ist, als wenn die Paare als"Einzelkämpfer" losziehen.
Das kann ich mir wiederum vorstellen, da ich davon ausgehe, dass
die Anbieter ihre "Quellen" kennen und wissen, wo man was günstig erhält.
Das spricht meiner Meinung nach sehr für einen Hochzeitsplaner.
Es hat also auch Vorteile:!:

Schöne Grüße,
Melli
 

Hochzeitsplaner

Experten-Anwärter(in)
Registriert
29 Mai 2006
Beiträge
307
Zustimmungen
0
#9
@Melli
Du siehst die Sache völlig korrekt, es gibt viele Anbieter, aber wie überall gibt es natürlich auch in dieser Branche schwarze Schafe.
Wie du sagst wollen natürlich 99% aller Hochzeitspaare auch "mitorganisieren" das ist ja auch unser Ziel und unser Wunsch. Wir wollengemeinsammit dem Paar die Hochzeit organisieren und planen. Das Paar soll aktiv mitarbeiten und wir unterstützen auch nur mal im Hintergrund wenns klemmt. Das ist dann effektiv und das Paar spart Geld und gibt es nicht für sogenannte "Metzgersgänge" aus.
Ihr versteht was ich damit sagen will.
Natürlich gibt es auch die andere Möglichkeit alles planen zu lassen und am Tag der Hochzeit entspannt zum Fest zu kommen, aber das ist doch eher die Ausnahme.
Ich kann jedem Hochzeitspaar garantieren, dass wenn es die Hilfe eines Hochzeitplaners in Anspruch nimmt nicht teurer kommt als wenn es das Paar mit allen "Leerläufen" selbst macht. Das soll absolut keine Werbung sein, das lässt sich ganz leicht belegen.
 

Siana

Ganz gerne hier
Registriert
21 Mai 2006
Beiträge
98
Zustimmungen
0
#10
Hi,

also ich muss sagen, mittlerweile wäre ich ganz froh, wenn ich früher
die Hilfe eines Planers angenommen hätte, es ist doch mehr
Aufwand, als ich anfangs vermutet hätte...

Ciao,
eine gestresste Sia.. :(