Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Meine Nachbarin kommt jetzt doch nicht zur Hochzeit ...

Patt

Experten-Anwärter(in)
Registriert
8 Januar 2009
Beiträge
373
Zustimmungen
0
#1
Meine Nachbarin hat mir heute Mittag gesagt das Sie doch nicht auf unsere Hochzeit kommen kann, da bei Ihrer Mutter der verdacht auf Krebs gestellt wurde und sie sich jetzt um Sie kümmern will.

Das kann ich auch voll und ganz verstehen. Aber was mache ich jetzt mit dem Sektempfang den Sie ausrichten wollte.

Wir haben hier keine Verwanten und weitere Freunde die das übernehmen könnten. Und meine Mutter oder Schwiegermutter will ich nicht fragen ob sie es machen.

Was mache ich denn jetzt. Ich kann mich ja schlecht selber da hin stellen und den Sekt verteilen.
 

sandy the sheep

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
7 Juni 2009
Beiträge
1.179
Zustimmungen
0
#2
Da wird sich doch sicher ein Verwandter finden der das mal verteilt.

Und falls die Frage dann noch wäre was du organisieren sollst, da machen wir es jetzt so, das wir beim Bäcker so kleine Brezelchen und Laugenstagen bestellen und eben Sekt und O-Saft. Sonst is das ja eigentlich nix oder??

Ich würd ma die Elten fragen, meine Mama würde das sicher machen für mich.
 

ellifee

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
6 Oktober 2008
Beiträge
1.530
Zustimmungen
0
#3
also ich an deiner stelle würde auch die eltern fragen. was ist denn schon dabei. die werden es bestimmt gerne für euch machen...
 

fifisuchard

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
23 September 2008
Beiträge
1.248
Zustimmungen
6
#4
Gibt es bei euch in der Nähe vielleicht eine Tourismus Schule oder eine Hauswirtschaftsschule? Ich kenne da von uns in Ö, da kommen Schüler die das servieren lernen gerne mal für ein bisschen Taschengeld servieren oder so. Vielleicht kannst du bei so einer Schule mal anfragen!?

Das würde ich bei unserem Sektempfang genauso machen, wenn die Villa die wir mieten nicht das Personal schon stellen würde.

Lg, fifisuchard
 

shenja

Wohnt hier...
Registriert
3 Dezember 2008
Beiträge
282
Zustimmungen
9
#5
Machen sowas nicht die Trauzeugen? Bisher bin ich nämlich wie selbstverständlich davon ausgegangen....:em2300:
Aber ich denke, dass sich Eure Eltern da wahrscheinlich drum kümmern werden.....
Bei der Hochzeit meiner künftigen Schwägerin, war das quasi auch ein Selbstläufer.....

Shenja
 

Feenstaub

Experten-Anwärter(in)
Registriert
13 Oktober 2008
Beiträge
365
Zustimmungen
0
#6
Also ich würde auch mal die Trauzeugen fragen. Ich hab mich damals als Trauzeugin z. B. auch am Tag der Hochzeit um das Buffet gekümmert, dass alles da ist, schön aufgebaut ist etc. Ich denke die machen das sicher gerne für Euch denn der Grund weshalb Eure Nachbarin nicht kann ist absolut nachvollziehbar.
 

Patt

Experten-Anwärter(in)
Registriert
8 Januar 2009
Beiträge
373
Zustimmungen
0
#7
Also meine Schwiegermutter brauche ich da garnicht fragen, sie will auch bedient werden da ja schließlich Ihr Sohn heiratet.

Hm wenn ich so recht überlege könnte ich wirklich meine Mutter fragen, allerdings ist sie die Taufpatin von Joshua, und es ist ja auch ein weing Ihr Tag da sie ja an dem Tag das Amt der Taufpatin übernimmt.

Mein Mann hatte heute morgen noch die Idee ob es nicht unser Babysitter machen kann da wir sie ja sowieso für das Fotoshooting 1 Std. brauchen.

Jetzt ist aber das Problem das Sie erst 17 Tage später 18 Jahre wird. Darf sie trotzdem schon Alkohol ausschenken??
 

Patt

Experten-Anwärter(in)
Registriert
8 Januar 2009
Beiträge
373
Zustimmungen
0
#8
Achja meine Schwägerin würde es sofort machen wenn Sie nicht Hochschwanger währe.
 

fifisuchard

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
23 September 2008
Beiträge
1.248
Zustimmungen
6
#9
Jetzt ist aber das Problem das Sie erst 17 Tage später 18 Jahre wird. Darf sie trotzdem schon Alkohol ausschenken??
Das ganze findet ja im privaten Rahmen statt. Sie wird also nicht gewerblich angestellt sein - dann sollte das mit dem Alkohol ausschenken doch auch kein Drama sein?
 

Pfiff75

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
31 Dezember 2008
Beiträge
2.218
Zustimmungen
1
#10
Ich würd auch mal sagen, dass das mit dem Alter kein Problem sein sollte. Würd ich einfach mal fragen (wir hatten früher auch schon Feiern, wo dann die Jugendlichen von der Jugendfeuerwehr das Ausschenken übernommen haben). Sicherheitshalber evtl die Eltern noch fragen.