Mottohochzeit

Dieses Thema im Forum 'Die Organisation' wurde von Katha84 gestartet, 4 Januar 2017.

  1. Katha84

    Katha84
    Expand Collapse
    Neu hier

    Registriert:
    2 November 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Köln
    Na, wer von euch plant denn die Hochzeit nach einem bestimmten Motto?

    Ich hatte eigentlich überlegt, ein Motto zu wählen. Aber ich kann mich nicht so recht entscheiden, weil man dann irgendwie so gebunden ist. Es gibt so vieles, was uns beide verbindet und wenn man nur ein Thema wählt, kommt alles andere alles nicht zur Geltung. Oder man versucht, alles unter einen Hut zu kriegen und hat dann eher ein Wollknäuel als einen roten Faden.
     
  2. happybride25

    happybride25
    Expand Collapse
    Ansprechpartner

    Registriert:
    17 Juni 2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    ein motto im sinne von verkleiden fände ich jetzt eher unpassend aber bei der deko solltest du schon auf einen roten faden achten. wenn ihr beide zb total auf retro steht könnt ihr ja die deko in diesem stil übernehmen und die anderen dinge, die euch verbinden, beispielsweise als spiele oder so mit einfließen lassen :)
     
  3. Katha84

    Katha84
    Expand Collapse
    Neu hier

    Registriert:
    2 November 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Köln
    Ich glaube, wir verzichten wirklich auf ein Motto. Es kommt mir sonst irgendwie wie Karneval vor ;-)

    Ja, sowohl Deko, als auch Einladungen sollen in bestimmten Farben gehalten werden. Und ich fänd es schön, wenn die Gäste das ein oder andere Accessoire in unseren Farben tragen würden.
     
  4. Kleidliebhaberin

    Kleidliebhaberin
    Expand Collapse
    Neu hier

    Registriert:
    2 August 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich war mal auf einer Hochzeit, da hatten sie als Motto Allgäu, weil sie das irgendwie total verbunden hat (vielleicht haben sie sich da kennengelernt, ich weiß es nicht mehr). Da hatten sie aus Pappmaschee Kuhglocken gebastelt, auf die sie die Tischnummer geschrieben haben und die standen dann auf den Tischen, und es war alles sehr urig und natürlich gehalten. Sie haben dann alles mögliche eingebaut, was mit Bergen und Natur zu tun hatte, das fand ich echt eine super Idee :) ich habe das auch nicht wirklich als Motto empfunden, sondern eher als eine schöne Art, die Deko mit dem Brautpaar zu verbinden.
     
  5. Goldklee

    Goldklee
    Expand Collapse
    Ansprechpartner

    Registriert:
    14 März 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Freunde von uns hatten das Motto zurück in die 80ér .... das war ganz cool, die Kleiderordnung war dementsprechend gewünscht. Die Musik war hauptsächlich aus den 80ér, es gab Karaoke und das essen war auch so abgestimmt..also nix neumodisches...
     
  6. Poulsen

    Poulsen
    Expand Collapse
    Neu hier

    Registriert:
    5 September 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke auch ein Motto macht wenn nur bei der Dekoration Sinn. Bei sagen wir mal 100 Hochzeitsgästen sind immer genug dabei die ein Motto nicht mit machen weil es ihnen nicht passt.
     
  7. Lara2309

    Lara2309
    Expand Collapse
    Neu hier

    Registriert:
    27 Oktober 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ein Motto ist schon nicht schlecht wenn man damit was verbindet. Solange nicht die Gäste sich kostümiert fühlen passt das doch. Ihr könnt ja auf die Einladungen schreiben Wir feiern...im Stil von...so weiß jeder Bescheid und keiner ist genötigt z.B. im Dirndl oder Lederhose zu konmmen wenn er das nicht möchte.
     
Entwurf gespeichert Draft deleted
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen im Hochzeitsforum Hochzeitsforum Datum
Mottohochzeit Die Organisation 9 Januar 2012

Die Seite empfehlen