Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Nachname nach der Hochzeit ???

Odie

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
9 September 2006
Beiträge
1.921
Zustimmungen
0
#1
Hallo allerseits !

Wie haltet ihr es nach der Hochzeit mit dem Nachnamen ? Nemmt ihr den eures Partners an, behaltet ihr euren oder gibts einen Doppelnamen :?:

Ich werde einen Doppelnamen nehmen,da ich auch weiterhin noch wie meine Kinder heißen möchte. Später kann ich dann den überzähligen Namen immer noch ablegen :wink:

Grundsätzlich war ich immer gegen Doppelnamen, hatte aber auch nie diese Situation bedacht......

LG
 

Odie

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
9 September 2006
Beiträge
1.921
Zustimmungen
0
#2
Wer richtig schreiben kann ist klar im Vorteil :wink:

Nachname wäre dann besser gewesen :wink:

LG

noch besser ist es wenn man es verbessert :wink:

Jetzt weiß ich auch wie

Danke Else !!!
 

Prinzessin

Guter Ansprechpartner
Registriert
4 Juni 2006
Beiträge
102
Zustimmungen
0
#6
Wir haben es so gemacht: Mein Mann hiess vorher "Jensen" so wie ein fünftel aller dänen!!!!!!!! Er hat dann im Sommer 2005 sein Familienname gewechselt......... Ja das geht bei uns in DK. Er hat die Mädchenname seiner Mutter angenommen: "RINDOM" - und so heisse ich jetzt auch! Was bei uns dänen auch sehr oft gebraucht wird ist ein "mittelname" so auch bei uns: Else Maria & Carsten Halkjär Rindom :shock: :lol:
Da wir ja in der Schweiz wohnen hat es ein paar problemchen gegeben, denn hier gibt es Doppeltnamen, also obwohl ich überall gemeldet habe, dass ich jetzt NUR Rindom heisse und nicht Jacobsen wie vorher checken sie das nicht - und ab und zu steht auf dem Post oder wo auch immer Else Jacobsen-Rindom...... Na, ja :roll:
LG Else RINDOM

P.S. Odie, du kannst im ersten Beitrag auf "Edit" drücken, und dann den Titel korrigieren...... (nur ein Vorschlag.....)
 
Registriert
19 Dezember 2006
Beiträge
22
Zustimmungen
0
#7
Es gibt so viele Möglichkeiten für die Namen. Man sollte sich zusammen setzen und schauen ob man wirklich so sehr an seinem Namen hängt, ob es einem sehr wichtig ist den gleichen Namen zu haben oder ob es keine einigung gibt dann wird es meist der Doppelname der dann aber nur von einem getragen wird soweit ich weiß.

Wir haben uns für meinen Namen entschieden. Mein Verlobter hat noch den Namen seines Vaters. Mit ihm hat er keinen Kontakt, will ihn auch nicht mehr und seine Mutter hat ihren Mödchennahmen wieder angenommen nach der scheidung. Also hatte er nicht viel Bezug zu seinem Nachnamen was es sehr leicht macht sich zu einigen.
Glück gehabt :)
 

Odie

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
9 September 2006
Beiträge
1.921
Zustimmungen
0
#8
Hallo Latindance,

wenn meine Kinder nicht wären, würde ich mich klar für den Namen meines Schatzis entscheiden. An dem Nachnamen meines ersten Mannes hänge ich nicht wirklich :wink:

So toll finde ich nämlich Doppelnamen nicht, aber in unserer Situation finde ich die Lösung schon so am Besten....

LG
 
Registriert
19 Dezember 2006
Beiträge
22
Zustimmungen
0
#9
Ich weiß leider nicht wie da die Regelungen sind. Können die Kinder den neuen Namen nicht auch annehmen? Oder müssen sie dafür erst von dem Zukünftigen adoptiert werden?
 

Odie

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
9 September 2006
Beiträge
1.921
Zustimmungen
0
#10
Zumindest muss mein Ex-Mann sein Einverständnis geben. Und die Kinder auch :wink:

Dir Große würde es wollen die Kleine nicht.

Also finde ich mich mit dem Doppelnamen ab und wenn die Mädels aus dem Haus sind "kicke" ich den überzähligen Teil ab :wink:

LG