Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Nur standesamtlich, trotzdem soviel Vorbereitungen

baby00

Wohnt hier...
Registriert
13 Oktober 2008
Beiträge
213
Zustimmungen
0
#1
Hallo!

Wir haben nun auch den Termin mit dem Standesbeamten hinter uns gebracht und den Papierkram soweit erledigt. Eine Woche vor dem 14.11.08 gehen wir nocheinmal zu einer Besprechung mit der Standesbeamtin, weil sie persönliche Worte sagen möchte. Und damit sie weiß was sie sagen soll, haben wir einen Zettel mitbekommen, den wir ausfüllen müssen.
Ansonsten haben wir den Tisch im Restaurant bestellt (die Trauung ist ja zum Glück um 11.30 Uhr), aber wir sind 23 Personen!!! Soviel also zu dem "kleinen Kreis", den wir nur haben wollten. Danach ist bei uns zu Hause Kaffee- und Kuchentafel angesagt. Abendessen wollte ich eigentlich nicht mehr machen, was meint Ihr?
Unsere Verlobungsringe müssen nun noch zum Juwelier, wegen dem Datum und wir möchten sie nochmal überpolieren lassen.
Einen Brautstrauß, einen Strauß für meine Tochter (8 Jahre) und eine Blume passend für meinen Zukünftigen haben wir auch schon ausgesucht. Es wird nur ein kleiner Biedermeierstrauß mit Rosen, Schleierkraut und etwas grün. Das reicht auch. Wenn wir nächstes Jahr kirchlich heiraten, möchte ich einen großen, schönen Brautstrauß haben.
Ansonsten habe ich schon eine Fotografin engagiert
(Bekannte von meinem Bruder:em3400:), die uns die ganze Zeit vor, während und nach der Trauung begleitet.
Ach ja, ich möchte soooooo gerne eine Hochzeitstorte haben, aber macht man das????
Termine bei der Kosmetikerin habe ich auch schon.
Eine Anzeige müssen wir noch Aufgeben, damit sich niemand anstellen muß, daß er nicht eingeladen ist. Unter die eigentliche Hochzeitsanzeige werden wir "Polterabend, kichliche Trauung und Feier nächstes Jahr" schreiben lassen. Meine Mutter meinte, daß das besser ist, damit sich vor allem die Nachbarn hier und andere Verwandte nicht anpieseln.
Oh mensch, was man alles beachten muß. Ich bin nur noch am telefonieren, wenn die Kiddy´s mittags im Bett sind.
Geht es Euch auch so? Was müsste man noch alles beachten, damit der Tag richtig schön wird?

Danke für Eure Antworten schonmal im Voraus:em2300:

Lg
Baby00
 

Ramona

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
25 August 2007
Beiträge
3.951
Zustimmungen
2
#2
Das hört sich doch alles toll an! Und 23 Personen wurdens jetzt doch :em3400: tja aber je mehr desto marrier :em2300:

Kann dir ja von meiner Schwester erzählen, die im September standesamtlich geheiratet hat. Da waren wir 18 Personen. Um 10 war die Trauung. Danach gings dann zu meinen Eltern zum Sektempfang. Langsam dann abmarsch zum Restaurant. Wir haben gut gegessen und sind anschließend vor dem Kaffee dann spazieren gegangen. Dann gings wieder zu meinen Eltern zum Kaffee trinken und Kuchen essen. Natürlich klassisch mit Hochzeitstorte anschneiden. Aber Hallo! Für meine Schwester (für mich auch) hat das auf jeden Fall dazugehört. War natürlich keine stöckige sondern eine sehr schöne in Buchform.
Nach dem Kaffee löste sich die Runde dann langsam auf. Abendessen gab es keines mehr gemeinsam. War aber auch gar nicht nötig, da wir eh vollgegessen waren bis oben hin.

Hoffe, dass hilft dir ein bischen weiter.
 

Nitsrek

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
29 Oktober 2008
Beiträge
2.982
Zustimmungen
0
#4
Ich finde, auch wenn man "nur" standesamtlich heiratet (oder gerade deswegen!) kann man doch alles machen, was einem gefällt. Hochzeitstorte, Strauß werfen, auch so kleine Spiele kann man doch auch im kleinen Kreis machen.
 

Yvi

Experten-Anwärter(in)
Registriert
14 September 2008
Beiträge
312
Zustimmungen
0
#5
Wir heiraten ja auch nur standesdamtlich, aber die Feier ansich wird genauso wie eine nach der kirchlichen Trauung. Finde das eine hat auch nix mit dem anderen zu tun.
 

Yvi

Experten-Anwärter(in)
Registriert
14 September 2008
Beiträge
312
Zustimmungen
0
#7
Es dürfen zum Standesamt alle kommen, in den Einladungskarten haben wir nicht richtig zum Standesamt eingeladen, aber da wir ja nicht kirchlich heiraten, empfand ich es irgendwie als "Raub der Hochzeit" wenn man nur zur Feier einläd. Ich hab den Gästen alsi im prinzip freigestellt, ob sie kommen oder nicht, die Uhrzeit und Adresse vom Standesamt steht drinn, offiziell haben wir dann ab 17 uhr eingeladen zur Feier. D.h. nachm Standesamt müssen sich einige wieder allein unterhalten, ausser die nähere Verwandschaft, wie Eltern, Großeltern und Geschwister.
Nach dem Standesamt gehen wir dann zu meiner Schwiegermutter, dort gibts Suppe, Kaffee und Kuchen und dann fahren wir gemeinsam zum Hotel.
 

Nitsrek

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
29 Oktober 2008
Beiträge
2.982
Zustimmungen
0
#8
Achso, dann passt das ja....bei uns ist das Standesamt nur so ein kleiner Raum, wo ca. 12 Leute reinpassen
 

ellifee

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
6 Oktober 2008
Beiträge
1.530
Zustimmungen
0
#9
also ich heirate auch nur standesamtlich und will auch auf nix verzichten! meine gäste werden auch zur trauung eingeladen. wir haben im rathaus zum glück ein großes und ein kleines trauzimmer.
Bei mir wird es alles geben was bei einer kirchlichen trauung auch gibt.:em2300:




Liebe Grüße