Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Papierkrieg, wann kann ich wo was abgeben??

Calla

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
18 Januar 2010
Beiträge
8.436
Zustimmungen
10
#1
Ich weiß was wir brauchen, aber da wir ja in nen anderen Bundesland Heiraten wollen, müssen ja die Dokumente am 22.11.10 schon bei dem anderen Standesamt sein, damit wir uns da auch dirkekt unseren Termin und un sere Uhrzeit unter den Nagel reißen können! *hihi*
Aber die Frage ist halt wie lange braucht unser Standesamt bis die unsere Unterlagen zu unseren Wunsch Standesamt geschickt haben??
Dann muss ich mir ja von meinen Geburtsort ein Auszug aus dem Geburtenregister zu schicken lassen!! ^^
Man ist das ein hin und her von SA nach S und zurück nach SA!! Man kann es echt kompliziert machen wenn es auch einfach geht!!
 

tl-foto

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
16 März 2010
Beiträge
1.213
Zustimmungen
4
#2
Friedrich der Große hat in Deutschland die Bürokratie erfunden uns allgemeinverbindlich eingeführt . Darauf sind wir heute noch stolz!!



............Und ich brauch weder Fußball noch Bürokratie:smilie_tanz_025:
 

Sunny85

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
5 Februar 2010
Beiträge
1.229
Zustimmungen
2
#3
das frag ich mich auch immer alles muss man nochmal beglaubigen lassen und man wird einmal quer durch die ganze stadt geschickt und dann darf alles nicht älter als 6 Monate sein am Tag der Trauung...ändert doch auch nix dran dass ich an dem Tag geboren bin und an dem Tag getauft wordem bin ob ich das ganze noch mal beglaubigen lasse oder nicht...ich verstehe das manchmal nicht...und das beste kommt noch...das Standesamt auf dem wir dann heiraten ist genau da wo ich eigentlich auch hin müsste um meine Geburtsturkunde nochmal zu beantragen und den ganzen mist...d.h. ich geh da einmal hin so ca. ein halbes jahr vor der eheschließung um den ganzen Dokumenten Krams zu beantragen, dann nochmal um alles abzuholen und dann nen Termin vereinbaren und für die tolle Taufurkunde darf ich mal eben quer durch MA kurven...super...
 

Calla

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
18 Januar 2010
Beiträge
8.436
Zustimmungen
10
#4
Is bei mir das selbe!! ^^ Ich muss in Sachsen-Anhalt meine Geburtsurkunde abhohlen bzw zu schicken lassen damit es in Dresden aufn Standesamt erscheint und dann schleppe ich den Mist wieder nach Sachsen-Anhalt zu tragen! Sowas ergibt für mich keinen Sinn!
Das darf bei der Anmeldung nicht älter als Monate sein so weit ich weiß, falls das Falsch ist bitte sagen! D.h. wir könnten das jetzt schon organisieren aber die Geburtsurkunde darf nicht älter als 4Wochen sein!! ^^ So ein durcheinander aber auch!!
 

Sunny85

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
5 Februar 2010
Beiträge
1.229
Zustimmungen
2
#5
ich blicke da langsam echt nimmer durch. Also von der Kirche weiß ich dass sie gesagt haben wegen der Taufurkunde die darf nicht älter als 6 Monate sein am Tag der Trauung deswegen meinte sie zu uns wir sollen im Januar die sachen bringen was ich aber spät finde wenn wir Anfang Mai heiraten...ich werd des so alles im November/ Ende November beantragen und dann mal sehen..
Nur mit der Geburtsturkunde weiß ich gar nicht so genau- auf jeden fall ist es nur stress und voll unverständlich meiner meinung nach...
als ob man nicht eh schon genug zu tun hat
 

Calla

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
18 Januar 2010
Beiträge
8.436
Zustimmungen
10
#6
So ich war jetzt mal bei Wiki-Hochzeit da steht das zur Standesamtlichen Trauung
Dokumente für den Normalfall Wenn der "Normalfall" vorliegt, also beide Ehepartner volljährig und deutsche Staatsangehörige sind, noch nie verheiratet waren, in Deutschland geboren sind und keine Kinder haben, ist die Anzahl der notwendigen Unterlagen überschaubar:

  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass

  • Aufenthaltsbescheinigung
Woher: Meldebehörde am Wohnort. Wenn die Trauung am gemeinsamen Wohnort stattfindet, kann der Standesbeamte die Daten vor Ort abfragen. Die Ausstellung einer Aufenthaltsbescheinigung ist dann nicht notwendig.
Was es zu beachten gibt: Dokument darf bei der Eheanmeldung nicht älter als 4 Wochen sein.

  • Auszug aus dem Geburtenregisterkunde
Woher: Standesamt des Geburtsortes. Eine telefonische Bestellung ist möglich. Die anfallenden Gebühren werden je nach Standesamt per Nachname oder Überweisung entrichtet.
Was es zu beachten gibt: Dokument darf bei der Eheanmeldung nicht älter als 6 Monate sein.
Weitere Urkunden (Personenstandsurkunde, Abstammungsurkunde, Auszug aus dem Familienregister etc.) müssen seit 2009 nicht mehr vorgelegt werden.




Aber leider weiß ich da immer noch nicht wie lange die Tussi´s dort brauchen um diesen Zettel in einen Briefumschlag zu packen und den dann dem Postboten in die Hand zu drücken!! ^^
 

Sunny85

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
5 Februar 2010
Beiträge
1.229
Zustimmungen
2
#7
mhmm okay das hört sich ja eigentlich gar nicht mal so schlimm an den Perso hat man eh und die Aufenthaltsgenehmigung okay kann man benantragen aber wie du schon sagts man weiß nie wie lange die dann dort braucht. und wenn du es dort abholst und dann selbst zur post bringst?? dann weist du dass die Post nicht länger als 3 tage braucht.
Aber ich dachte echt ich brauch tausend sachen hab mal was gehört von meldebescheinung, geburtsurkunde und und und...aber so...trotzdem alles bürokratie
 

Calla

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
18 Januar 2010
Beiträge
8.436
Zustimmungen
10
#8
Hatte die hälfte vergessen zu Kopieren!! *rotwerd*
Das Problem ist nur das ich in nen Kuhdorf geboren bin (ich draf das sagen ;) ) und das Standesamt hat dort so abartige öffnungszeiten und Arbeiten muss Hasi ja auch noch! Und mit dem AUto sind wir so 90min unterwegs als komm ich doch besser weg wenn ich es schicken lasse! ;)
Ich werd die mal die Tage anrufen und denen aufn Sack gehen! *hihi*
 

Sunny85

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
5 Februar 2010
Beiträge
1.229
Zustimmungen
2
#9
hihi macht nichts..dachte schon ach ist ja halb so schlimm..naja so ist es eben man braucht tausend sachen bis man endlich die Eheschließung anmelden darf muss so viel erledigen...echt wahnsinn..

Achso ja das ist blöd. dann rufe da wirklich mal an und nerve die...Die auf den Ämtern sind eh immer ein bissle langsam , also kannst du da ruhig mal ein bissle stress machen..
 

Fuchsi

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
8 Februar 2010
Beiträge
10.204
Zustimmungen
5
#10
Sunny, immerhin das mit dem Taufzeugnis geht super schnell! Ich brauchte gerade eins für Schatzis kirchliche Scheidung und bin ohne Termin zum entsprechenden Amt und konnte es innerhalb 10 Minuten mitnehmen! :)