Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Ratlos und auf Hilfe von Erfahrenen oder Wissenden angewiesen!!!

claudi

Ansprechpartner
Registriert
26 August 2009
Beiträge
30
Zustimmungen
0
#1
Hallo ihr Lieben!

Wieder einmal habe ich mir fast die ganze Nacht um die Ohren gehauen. Dabei habe ich mal gedanklich den Tagesablauf unseres Hochzeitstages durchgespielt. Tja und da ist mir eine Sache nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Wie mache ich das mit dem Brautstrauß??? Mein Zukünftiger und ich stellen uns vor, dass er ganz traditionell den Strauß abholt und ihn mir dann überreicht. Das macht man aber normalerweise vor der Trauung (also vor der Kirche/Standesamt usw...) oder????? Nun hatten wir aber schon überlegt, dass ich als letztes in den Trauraum komme und mich dann erst alle sehen, einschließlich mein Liebster natürlich. Ihr seht was sich für ein Problemchen ergibt!! Was sagt ihr dazu, wie würdet ihr das machen? Was ist traditioneller???

Danke für eure Hilfe.
Liebe Grüße
Claudi
 
Registriert
16 Mai 2009
Beiträge
251
Zustimmungen
16
#2
Wie wär's denn wenn dein Zukünftiger ihn deiner Trauzeugin oder einer Freundin gibt und sie ihn dir und dann natürlich noch vor dir reinhuscht.
 

Oramin

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
21 März 2009
Beiträge
3.180
Zustimmungen
17
#3
Wenn ich das richtig mitbekommen habe, hat es nicht viel mit Tradition zu tun, dass die Braut erst zum Schluss hereinkommt und ggf. noch vom Vater geführt wird. Das ist zwar im angloamerikanischen Raum recht üblich, bei uns kann wohl nicht von Tradition gesprochen werden.

Ich finde außerdem das Statement, das hinter einem gemeinsamen Betreten des Standesamts bzw. der Kirche steht, wesentlich schöner. Schließlich wollen wir gemeinsam und eigentständig den nächsten Schritt in der Beziehung wagen. Warum sollten wir dann alleine oder gar an Papis Händchen dort hingehen? Auch die Inszenierung der Braut vermag mich nicht wirklich zu überzeugen. Schließlich steht man ohnehin den ganzen Tag im Mittelpunkt, da braucht es kein zusätzliches Tamtam.
 

ninanina89

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
1 Januar 2009
Beiträge
757
Zustimmungen
0
#4
naja ich finde das mit dem reingebracht werden von "papi"
auch total schön und das werden wir wohl auch so machen...
ich weiß auch nicht genau wie wir es machen werden mit dem einmarsch und dem strauß.
beim standesamt hat mein mann mit dem strauß auf mich gewartet
 

Lisa

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
15 Februar 2009
Beiträge
1.247
Zustimmungen
0
#5
Mein Schatz hat mit dem Strauß drinnen im Standesamt auf mich gewartet. Man sieht sich sowieso beim Standesamt vor der Trauung, weil der Standesbeamte die Papiere vor der Trauung mit dem Brautpaar und den Trauzeugen durch geht, jedenfalls war das bei uns so. In der Zeit haben dann die Gäste im Standesamt Platz genommen und wir sind dann mit unseren Trauzeugen zusammen reingekommen, als alle schon saßen und uns anhimmeln konnten.:eek:) Ich fand diesen Moment super schön und würde es immer wieder so machen.
Sonst finde ich die Idee, dass dein Schatz einfach jemand anderem den Strauß gibt auch nicht schlecht, falls Du unbedingt als Letzte reinkommen willst.
 

ninanina89

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
1 Januar 2009
Beiträge
757
Zustimmungen
0
#6
er kann ja auch in der kirche mit dem strauß warten oder musst du unbedingt mit dem strauß reinkommen??
 

claudi

Ansprechpartner
Registriert
26 August 2009
Beiträge
30
Zustimmungen
0
#7
Danke, ihr Lieben. Also wir haben uns dazu entschieden, dass mein Stiefpapa mich reinführt und mein Liebster, mit Strauß, vorne auf mich wartet. Das mit dem Reinführen durch den Vater hab ich bei mehreren Hochzeiten gesehen und finde es eine super schöne Geste der Braut an ihren Vater.
Danke noch mal, ihr wart mir eine große Hilfe. :D
 

Pfiff75

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
31 Dezember 2008
Beiträge
2.218
Zustimmungen
1
#8
Mein Vater hat mich auch in die Kirche geführt und halt so richtig mich in die Hand meines Mannes übergeben. Wi rhatten aber auch beide Trauungen an einem Tag. Morgens haben meine Schwiegereltern die Blumen mitgebracht, da der Blumenladen auf dem Weg lag. Als wir dann mit Standesamt fertig waren, sind wir zu meinen Schwiegereltern gefahren und meine Schwägerin hat die Blumen für die Kirche abgeholt. Sie hat dann meinem Mann den Strauß gegeben, der ihn mir dann - noch im Standesamtoutfit - überreicht hat. Danach haben wir uns dann fertig gemacht für die Kirche. So konnte er mir also die Blumen "korrekt" überreichen und wir haben uns trotzdem erst in der Kriche gesehen. Zum Standesamt sind wir gemeinsam gefahren. Da war es uns recht egal. Wir haben die Nacht vorher ja auch nicht getrennt verbracht ;)