Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Sitzordnung

Dani80

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
13 April 2012
Beiträge
655
Zustimmungen
88
#1
Ich weiß nicht ob es das Thema schon gibt... Wir sind auf unserer Hochzeit ca. 40 Personen. Jetzt ist die große Frage, wo setzt man wen hin?

Brauteltern, Trauzeugen etc weiß ich (glaub ich)
 
H

Happy11

Guest
#2
Also meine sitzordung ist wie folgt
Am Braut und Bräutigamstisch sitzen neben mir meine Mama, der beste Freund meiner Mama, meine Trauzeugin und ihr Mann und neben meinem Freund sitzen seine Eltern, sein Bruder mit Frau und Kinder
Dann haben wir 7 Tische für 42 Leute. Und ich habe die Verwande und Bekannte zusammen gesetzt die sich am besten Verstehen so habe ich das auch bei den Freunden gemacht. Dann haben wir noch Kindertische. Ich hoffe ich konnte helfen wenn Fragen sind immer her damit ich habe laaange gebraucht um die Planung hinzubekommen :)
 

peter

Administrator
Mitarbeiter
Admin
Registriert
22 April 2006
Beiträge
835
Zustimmungen
64
#3
Hallo Dani,
unten im Anhang findest Du ein paar weitere Infos zur Tischplanung. Außerdem findest Du in unserem Blog noch einen Artikel dazu:

Du bist nicht in Hochzeitsforum angemeldet und kannst den Link nicht sehen. Jetzt einloggen oder registrieren.


Vielleicht hilft Dir das ja ein wenig weiter...
Liebe Grüße,
Peter:)
 

Anhänge

BieneMaja

Guter Ansprechpartner
Registriert
25 Januar 2012
Beiträge
170
Zustimmungen
32
#4
Liebe Dani,

ja, wir hatten das Thema vor 2 Monaten schon mal. Aber es schadet nicht, neu danach zu fragen. Wir sind auch knapp 40 Personen und ich hatte auch so einige Probleme mit der Sitzordnung, da unsere Eltern beide geschieden und 3 mit neuem Partner sind, die Ex-Partner sich nun nicht wirklich gut verstehen können und sich unsere Familien untereinander nicht kennen.
Wir haben es jetzt so gelöst: haben eine offene U-Form. Wir als Brautpaar sitzen am kurzen Teil, neben uns unsere Trautzeugen mit Partner, damit ist der Tisch voll.
Am einen U-Arm (Seite der Braut) sitzen als erstes sich gegenüber die Mütter mit Partner, am U-Arm des Bräutigams sitzen sich die Väter mit Partner gegenüber. So denken wir, haben wir genügend Gesprächsmotivation ohne Zank.
Danach folgen jeweils weitere Familienmitglieder und Freunde, wobei ich schon darauf geachtet habe, dass die sich ganz gut verstehen, bzw. könnten (wenn sie sich noch nciht kennen). Ich habe eher die Jüngeren zusammengesetzt und eher die Älteren. An einem Ende des U.Arms folgt noch ein separater Kindertisch. Wir haben da 4 kleine Kinder dran. Jeweils 2 Geschwisterpaare: 2 & 4 Jahre und 4 & 6 Jahre. Die Eltern von dem kleinen Geschwisterpaar sitzen am Ende des U-Arms in unmittelbarer Nähe zu den Kindern.
Ich hoffe, das konnte dir vielleicht ein klein wenig helfen.

Ganz liebe Grüße, Janny
 

BunteLisa

Ansprechpartner
Registriert
19 April 2012
Beiträge
45
Zustimmungen
3
#5
Liebe Dani,

ja, wir hatten das Thema vor 2 Monaten schon mal. Aber es schadet nicht, neu danach zu fragen. Wir sind auch knapp 40 Personen und ich hatte auch so einige Probleme mit der Sitzordnung, da unsere Eltern beide geschieden und 3 mit neuem Partner sind, die Ex-Partner sich nun nicht wirklich gut verstehen können und sich unsere Familien untereinander nicht kennen.
Wir haben es jetzt so gelöst: haben eine offene U-Form. Wir als Brautpaar sitzen am kurzen Teil, neben uns unsere Trautzeugen mit Partner, damit ist der Tisch voll.
Am einen U-Arm (Seite der Braut) sitzen als erstes sich gegenüber die Mütter mit Partner, am U-Arm des Bräutigams sitzen sich die Väter mit Partner gegenüber. So denken wir, haben wir genügend Gesprächsmotivation ohne Zank.
Danach folgen jeweils weitere Familienmitglieder und Freunde, wobei ich schon darauf geachtet habe, dass die sich ganz gut verstehen, bzw. könnten (wenn sie sich noch nciht kennen). Ich habe eher die Jüngeren zusammengesetzt und eher die Älteren. An einem Ende des U.Arms folgt noch ein separater Kindertisch. Wir haben da 4 kleine Kinder dran. Jeweils 2 Geschwisterpaare: 2 & 4 Jahre und 4 & 6 Jahre. Die Eltern von dem kleinen Geschwisterpaar sitzen am Ende des U-Arms in unmittelbarer Nähe zu den Kindern.
Ich hoffe, das konnte dir vielleicht ein klein wenig helfen.

Ganz liebe Grüße, Janny
Hallo Janny, ich bin auch am überlegen, wie ich das mache (auch wenn es noch weit hin ist zur Hochzeit). Wir sind knapp 70 Leute. Ich habe mir das mit dem U auch überlegt. Doof finde ich aber, dass die Gäste dadurch Rücken an Rücken sitzen. Auf der anderen Seite kann man von jedem Platz aus das Brautpaar sehen, was ich dann wieder gut finde *grins*. Gedanken über Gedanken über Gedanken...
Liebste Grüße, Lisa
 
Registriert
16 April 2012
Beiträge
7
Zustimmungen
0
#6
Dieses Thema wird bei uns auch noch heiß diskutiert. Wir finden es wichtig mit jedem Gast in Augenkontakt zu sein. Bei 62 Gästen wird das nicht einfach sein. Für die Anregungen bin ich sehr dankbar.
 

BunteLisa

Ansprechpartner
Registriert
19 April 2012
Beiträge
45
Zustimmungen
3
#7
Also irgendwie lässt sich das mit dem Rücken-an-Rücken-Sitzen doch gar nicht vermeinden oder? Ich mein, wenn ich runde Tische nehme und die im Saal verteile gibt es auch Gäste, die sich nicht "sehen" können, so oder so.
Wenn man das "U" nur von aussen besetzen würde und den Innenraum für Spiele und als Tanzfläche nutzten könnte, wäre das eigentlich perfekt. Kommt auf die Raumgröße an. Zumindest hätte man direkten Blickkontakt zu allen Gästen.
 
Registriert
23 April 2012
Beiträge
6
Zustimmungen
0
#8
Eine U-Form ist da am einfachsten. Nur muss der Raum das eben auch hergeben. Was nicht so einfach sein wird bei so vielen Gästen.
 

Dani80

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
13 April 2012
Beiträge
655
Zustimmungen
88
#9
Also nach langem Überlegen bin ich zu der Meinung gekommen, dass es gar nicht so schlimm ist wenn sich einige Leute den Rücken zudrehen. Meiner Erfahrung nach werden zu späterer Stunde eh die Plätze untereinander getauscht, sodass jeder mit jedem redet. So hab ich es bis jetzt immer gesehen. :)
 

nicksun

Neu hier
Registriert
22 Januar 2012
Beiträge
7
Zustimmungen
0
#10
Hallo zusammen!

Mit Spannung habe ich die Beiträge gelesen, denn die Sitz- bzw. Tischordnung bereitet mir Kopfzerbrechen!

Weshalb?

Also zunächst mal wird unsere Feier als großes Grillfest stattfinden. Wir wollten kein 3-Gänge-Menue oder sonstiges Hochzeitsbuffett! Jedoch ist die Feier immer noch mit Traditionellem verbunden, bspw. vorige kirchliche Trauung, Sektempfang, Hochzeitswalzer, Hochzeitstorte anschneiden, eben ein buntes Rahmenprogramm ala Hochzeit!

Dann gibt es das Problem, dass meine Eltern schon seit jetzt knapp 27 Jahren geschieden sind, sich aber nicht leiden können und es bei einem Zusammentreffen - das letzte Mal bei unserem Umzug 2010 - Krach gab! Und sei es nur wegen Kleinigkeiten! ICh möchte auf jeden Fall, dass mein Vater bei uns am Brauttisch sitzt bzw. neben mir sitzt (ich weiß das entspricht nicht der Tradition)! Tja, nun ist mein Vater neu verheiratet (seit 15 Jahren) und meine Mutter alleinstehend. Für mich ist es selbstverständlich, dass natürlich seine neue Frau dann neben ihm sitzt! Jetzt stellt sich die Frage, wohin mit meiner Mutter???
Als ich sie darauf angesprochen habe, war ihre REaktion darauf: "An so einem Tag werde doch wohl ich neben deinem Vater sitzen!!!" Völlig empört darüber, dass ich eine andere Idee hatte.

So, was soll ich nun tun????????????????????????????

Vielleicht gar keine Sitzordnung???????