Standesamt und seine Bürokratie

Dieses Thema im Forum 'Die Organisation' wurde von sandy the sheep gestartet, 29 Juli 2009.

  1. sandy the sheep

    sandy the sheep
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    7 Juni 2009
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Drebkau (bei Cottbus)
    Ich habe mir gedacht wir machen mal einen Tread auf zum Thema Papiere auf dem Standesamt, weil bei uns ist es z.B so das wir zwar beim Standesamt anrufen können und dieses auch im Internet präsent ist, allerdings bekommt man am Telefon nur patzige Antworten und die Internetseite ist eine Katastrophe....

    Von daher einen Tread für alle denen es genauso geht, dass uns geholfen wird von allen denen die schon geheiratet haben und bescheid wissen.

    Meine erste Frage dazu wäre. Welche Papiere benötigt man im allgemeinen.

    Also man brauch diese Abschrift/Auszug aus dem Familienbuch. Das bekommt man auf dem Standesamt, wo die Eltern geheiratet haben.
    Den Personalausweis brauch man auch.

    Und was noch???
     
  2. sandy the sheep

    sandy the sheep
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    7 Juni 2009
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Drebkau (bei Cottbus)
    @ Ornamin Mit dem Auszug aus dem Familienbuch meine ich glaub ich das gleiche wie du. Das ist der Zettel wo drauf steht wer deine Eltern sind, wo sie geheiratet haben und wer dessen Eltern sind.

    Oder meintest du was anders?
     
  3. Sunshine

    Sunshine
    Expand Collapse
    Guest

    wenn du nicht in dem standesamt heiratest wo du geboren bist, dann brauchst du noch einen auszug aus dem geburtenregister von da wo du geboren bist (also laut geburtsurkunde)
    kann aber auch sein, dass das das ist, wo du meinst wegen dem standesamt wo die
    eltern geheiratet haben:em16:

    sonst braucht man für die reine anmeldung der eheschließung eigtl nichts.
     
  4. Myszka und Misiu

    Myszka und Misiu
    Expand Collapse
    Wohnt hier...

    Registriert:
    16 Mai 2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    16
    Wohnort:
    Berlin
    Also nach dem neuen Personenstandsgesetz, dass seit Anfang diesen Jahres in Kraft getreten ist braucht man soweit ich weiß keinen Auszug mehr aus dem Familienstammbuch sondern nur noch einen Auszug aus dem Geburtenregister, was dann also wie eine Kopie deiner Geburtsurkunde ist. Gilt soweit ich weiß für ganz Deutschland.

    Dann brauchst du jeweils noch einen Auszug aus dem Melderegister, den du im Bürgeramt (ist bei uns die Meldestelle) bekommst (hat bei uns 5€/Person gekostet).

    Das war es dann eigentlich auch. Außer so etwas wie Scheidungsurkunden wenn du schon einmal verheiratet warst, aber dass trifft ja bei euch nicht zu.
     
  5. Feenstaub

    Feenstaub
    Expand Collapse
    Experten-Anwärter(in)

    Registriert:
    13 Oktober 2008
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    bei Frankfurt/Main
    Ganz ehrlich, ich weiß es gar nicht mehr so genau. Es ging auf jeden Fall um die Meldebescheinigung und die Geburtsurkunde. Aber da wir im Standesamtheiraten wo wir auch gemeldet sind und wir beide im gleichen Krankenhaus geborenwurde lag dem Standesamt eh schon alles vor und wir brauchten nichts mitzubringen. Gebühren haben wir insgesamt 111 € gezahlt. Wie teuer ist das denn bei Euch so?
     
  6. Myszka und Misiu

    Myszka und Misiu
    Expand Collapse
    Wohnt hier...

    Registriert:
    16 Mai 2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    16
    Wohnort:
    Berlin
    Also wir haben in Berlin für die Eheprüfung (also die Sichtung der Unterlagen und dann die Durchführung ect.) und 2 Heiratsurkunden knapp 45€ bezahlt. Aber das unterscheidet sich hier von Standesamt zu Standesamt bzw. Bezirk zu Bezirk, vor allem wenn man am Samstag heiraten will.

    Ach so und für die ganzen Unterlagen die wir mitbringen mussten waren es noch mal 12€ für mich und unmengen mehr für meinen Schatz (musste noch einiges aus Polen angefordert und übersetzt werden k***)
     
  7. Oramin

    Oramin
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    21 März 2009
    Beiträge:
    3.180
    Zustimmungen:
    17
    Wann wo wie die Eltern geheiratet haben ist Schnee von gestern.
    Du brauchst eine Ablichtung aus dem Geburtenregister, mehr nicht.

    Meldebescheinigungen brauchten wir nicht, da wir am Wohnsitzstandesamt heiraten werden. Dementsprechend hat der Standesbeamte nur online einen Blick darauf geworfen.

    Wir haben insgesamt 260 EUR gezahlt. 170 EUR davon sind allerding angefallen, weil wir am Samstag heiraten. Nicht mitgerechnet sind die Kosten für ein Stammbuch. Das werden wir selbst besorgen, weil uns von den Vorrätigen keines gefallen hat (Thema Speisekarte ;)).
     
  8. sandy the sheep

    sandy the sheep
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    7 Juni 2009
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Drebkau (bei Cottbus)
    Also wir sind ja beide deutsch und unverheiratet.

    Das ist aber doch nicht meine Geburtsurkunde die die sehen wollen oder? Weil die hab ich ja hier liegen.

    Irgendwas andes is das doch.

    Also ich bin in Hessen geboren und er in der Pfalz. Das heißt wir müssen da auf jedenfall was anfordern....aber waaas :em2300:

    Das mit der Abschrift aus dem Geburtenregister hab ich auch grade gelesen. Früher war eine Abschrift aus dem Familienbuch....maaaan deutsche Bürokratie, da wird man ja ganz :em2100::em3000:
     
  9. sandy the sheep

    sandy the sheep
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    7 Juni 2009
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Drebkau (bei Cottbus)
    Man Ornamin, wenigstens eine die sich hier auskennt:em2300:
    Ok und diese Abschrift aus dem Geburtenregister muß man dann da beantragen wo man geboren ist. Ok soweit hab ich das kapiert.

    Und die Meldebescheinigung würde dann bei uns ja auch wegfallen, weil wir auch in dem Bezirk heiraten wo wir gemeldet sind, also unseren Wohnsitz haben. Wie siehts aus mit dem Perso? Ok den hab ich eh immer dabei.

    Bei uns werden es so um die 150 Euro wenn ich das richtig im Kopf habe, weil wir auch Samstags heiraten. Das is ja immer bischen teurer :em16: wie mies ^^
     
  10. Oramin

    Oramin
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    21 März 2009
    Beiträge:
    3.180
    Zustimmungen:
    17
    Du rufst am Standesamt des Geburtsorts an und sagst denen, dass Du zum Heiraten eine Abschrift aus dem Geburtenregister brauchst.

    Im Endeffekt ist das inhaltlich das gleiche wie Deine Geburtsurkunde. Eine Kopie aus dem Geburtenregister. Frau X hat mit Herrn Y am ? ein Mädchen/Jungen mit dem Namen Z bekommen. Zum Zeitpunkt der Anmeldung darf die Abschrift nicht älter als sechs Monate sein.
     
Entwurf gespeichert Draft deleted
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen im Hochzeitsforum Hochzeitsforum Datum
Standesamtliche Trauung in Köln Die Trauung 14 November 2016
Traurede im Standesamt, wie formulieren Die Trauung 22 August 2015
Standesamt 25.09.2014 :-) Meine Hochzeitserfahrungen 25 September 2014
Welches Standesamt? Die Trauung 1 September 2014
Ihr möchtet standesamtlich heiraten! Was es zu beachten gibt und ihr vorher wissen solltet! Die Organisation 24 Juli 2014
Kirchendeko und oder Standesamt Blumen und Hochzeitsdeko 27 Mai 2014
Standesamt Blumen und Hochzeitsdeko 23 Mai 2014
Heiraten ohne Standesamt? Die Organisation 15 Januar 2014
Standesamtbrautkleid & Bautjungfernkleider aus dem Internet Brautkleid & Co 21 August 2013
Standesamt Die Trauung 28 Mai 2013

Die Seite empfehlen