Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Super Hochzeit, aber was war mit dem DJ?

richi-d

Neu hier
Registriert
1 Juli 2009
Beiträge
2
Zustimmungen
0
#1
Hallo Allerseits,
wir hatten eine Super Hochzeit. Alles war spitzenmässig geplant und so verlief alles reibungslos. Auch die Gäste haben uns das im Nachhinein immer wieder bestätigt, bis auf dieses Zitat"Was war denn mit dem DJ los?".
Leider kann auch mit der besten Planung und den besten Gästen eine Wolke am Himmel auf tauchen, diese hieß bei uns Herr xxxxxxx von xxxxxxxxx. Damit das nicht noch mehreren Leuten passiert, will ich kurz schildern was war und wie man eventuell Maßnahmen treffen kann um nicht auch viel Geld für heiße Luft zu bezahlen...

Das 1. Vorgespräch lief sehr gut, Herr Höppner machte einen sehr seriösen Eindruck und wir waren uns sicher daß wir den Richtigen haben. Anlage vom feinsten und auch die Musikauswahl rießen groß und er kommt immer mit Anzug und Krawatte wie sich das für so einen Anlass gehört, waren die Versprechungen. 500 Euro für einen professionellen DJ der hier echt Stimmung bis 2Uhr (Verlängerung möglich) versprach, war uns dann auch nicht mehr zuviel, und wir überwiesen den Betrag im vorraus kurz vor der Hochzeit.

Auch am Hochzeitsfest verlief alles erstmal ganz gut. Einziger Punkt am Anfang war, daß er nicht wie zugesichert im Anzug und Krawatte kam, sondern in einem schlichten karriertem Hemd. Eine Vorstellung seinerseits bei den Gästen war auch nichts drin. Na gut, was solls. Aber schon zum Abendessen gingen die echten Pannen los:

Musik wurde bis zu 4 Mal der gleiche Titel gespielt.

Die gewünschten Musikwunsch Karten (vorher abgesprochen) gab es gar nicht.
Hinter dem Mischpult war Herr xxxxxxx ganz selten anzutreffen, meistens saß er an der Bar oder war, wie Gäste uns im nachhinein mitteilten, mal eine dreiviertel Stunde gar nicht anwesend. Aufgefallen ist das, weil mehrere Gäste einen Musikwunsch hatte.

Musik nur von im voraus angelegten Playlisten oder fertigen CD´s, also auch keine Stimmungs Anpassung

Eine im Vorfeld geplante Einlage meiner Schwiegermutter zu der verschiedene Lieder zu einem bestimmten Zeitpunkt angespielt werden sollten wurde total zunichte gemacht weil diese Vorbereitung zwar zugesagt wurde aber nicht vorbereitet wurde! Die Einlage war dadurch völlig witzlos, weil der Musikeinsatz immer viel zu spät kam.

Zu späterer Stunde, so gegen halb 2, war Hardrock gewünscht. Leider erfüllte Herr xxxxxxx nicht mal das. Selbst nach dreimaliger Aufforderung jetzt Rock zu spielen dauerte diese Etappe höchstens 2 Lieder, danach legte er wieder Ballermann Hits der billigsten Art auf! Als Auftraggeber sollte ich den DJ nicht betteln müssen...

Trotzdem, und vor allem weil noch zahlreiche Gäste hier waren habe ich noch 50€ draufgelegt für 1 Stunde Verlängerung. Das geschah dann auch und Herr xxxxxxx hat dann noch von sich aus eine halbe Stunde draufgelegt - danke dafür!

Jetzt kommt der Gau: Nachdem uns immer wieder Gäste danach auf die schlechte Performance des Dj´s ansprachen, habe ich per Mail Herrn xxxxxxx aufgefordert 200€ wieder zurückzuzahlen weil der Auftrag nicht ordnungsgemäß ausgeführt wurde.
Auf diese Mail hin erwiderte er mir, sowas hat noch nie jemand behauptet und weil die Forderung so unverschämt ist, stellt er eine Gegenrechnung auf:
8 Stunden Musikraussuchen für den (10 minütigen) Beitrag meiner Schwiegermutter a 50€: 400€
20€ Gebür bei einem Download Portal
abzüglich der 200€ Forderung:
220€
Zu bezahlen 2 Wochen nach Rechnungseingang. Falls nicht bezahlt wird 50€ Mahngebühr!

Ich kann dazu nicht mehr viel sagen. Die Forderung steht nun im Raum.

Zur Vermeidung:
Zuerst informieren, eventuell kennt man jemanden der den DJ oder die Band schon mal hatte. Oder im Web nach Referenzen suchen.
Vorrauskasse: nur den Halben Betrag bezahlen, der Rest dannach. Das sind ganz übliche Zahlungsweisen.

Ich hoffe ihr habt da mehr Glück, die Hochzeit war ja gottseidank nicht völlig im Eimer!
 

Mel

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
3 April 2007
Beiträge
685
Zustimmungen
0
#3
Auch hier sage ich es dir gerne nochmal! nehm den namen raus!
 

Peachflamme

Experten-Anwärter(in)
Registriert
7 Oktober 2007
Beiträge
332
Zustimmungen
0
#4
oh man da wär für mich die hochzeit gelaufen! wir hatten super glück mit unserem dj und wußten schon vorher das er gut ist da er immer karneval in einer kneipe auflegt.bei unserer hochzeit sind wir leider nur zum eröffnungstanz und dem schleiertanz gekommen,da soviele spiele waren.ansosnten hätte er wirklich zeigen können was er drauf hat.und er war immer anwesend.er wollte noch nicht mal was essen oder trinken dazu mußte er "genötigt" werden :)

@ mel mit dem namen gebe ich dir recht.

@ richi - d oder änder den namen etwas um!

wie verbleibt ihr nun mit dem bezahlen? geht ihr zum anwalt?
 

Julia2106

Hochzeitsforum-Experte
Registriert
17 Mai 2009
Beiträge
599
Zustimmungen
4
#5
Ach wie blöd, das ist ja mächtig schief gelaufen.
Ich würde erstmal auf alle Fälle nicht zahlen und abwarten. Im Zweifel würde ich einen ANwalt zu Rate ziehen ...
 

peter

Administrator
Mitarbeiter
Admin
Registriert
22 April 2006
Beiträge
835
Zustimmungen
64
#6
Ich habe den Namen rausgenommen, da ansonsten, auch wenn ich Deinen Ärger absolut nachvollziehen kann, Probleme auftreten könnten, die dich und mich belasten würden.

Mit Bitte um Verständnis,

Peter
 

Lisa

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
15 Februar 2009
Beiträge
1.247
Zustimmungen
0
#7
Wenn ich richtig gesehen habe, taucht der Name einmal noch auf!

Ich finde irgendwie den ganzen Beitrag seltsam. Anstelle sich vorzustellen, erst mal so einen Text?!
 

setama

Experten-Anwärter(in)
Registriert
21 Januar 2009
Beiträge
329
Zustimmungen
0
#8
Ja einmal steht der Name noch drin. Im letzten drittel etwa.
 

Oramin

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
21 März 2009
Beiträge
3.180
Zustimmungen
17
#9
Einen Anwalt für 200 EUR zu nehmen ist wie mit Kanonen auf Spatzen schießen.
 

Ramona

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
25 August 2007
Beiträge
3.951
Zustimmungen
2
#10
Das stimmt allerdings....

Ich denke da ist einfach einer sehr wütend und will einfach nur, dass anderen nicht das gleich passiert. Und natürlich Herrn XXXXXX ärgern :em3400:
Wobei man eben mit Namensäußerungen und negativer Propaganda vorsichtig sein muss.