Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Tattoos

sandy the sheep

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
7 Juni 2009
Beiträge
1.179
Zustimmungen
0
#1
Im Laufe der Planungen tuen sich ja immer neue Probleme auf.

Ich hab mich ja jetzt für ein "normales" Kleid entschieden und mir da eines ausgesucht, welches um die Schultern rum ein wenig Luftiger ist :em2300:
Und vorhin im Bad vorm Spiegel is mir dann spontag aufgefallen das dann ja ein teil meiner Tattoos rausguckt.

So und nun die Frage, Tattoos verdecken oder nicht? Um das Problem mal ein wenig zu verdeutlichen hier mal ein Foto meiner Prachtstücke, auf die ich im übrigen seeeeehr stolz bin weil ich sie selbst entworfen habe und sie beide eine tiefe Bedeutung haben.

S5002725.JPG


Ist halt die Frage ob sowas (auch wenn es nur halb zu sehen ist) bei einem Brautkleid nicht etwas merkwürdig rüberkommt....

Was haltet ihr denn davon?
 

nasi2003

Experten-Anwärter(in)
Registriert
19 Juli 2009
Beiträge
398
Zustimmungen
1
#2
Wow, dass sind ja wieder hammer-tatoos...

Wieviel sieht man den von den Tatoos???
Wirken Sie bei dem Kleid abgeschnitten?

Ich denke, wenn sie nicht "abgeschnitten" wirken, das du sie dann durchaus "offen" tragen kannst. Fraglich für mich wäre nur, ob Totenköpfe jetzt das passende HZ-Motiv ist. (zB gerade in der kirche)

Meine Cousine hat eine Hexe auf der Schulter. In der Kirche hat sie ein Bolero getragen, den sie dann später ausgezogen hat.
 

Odie

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
9 September 2006
Beiträge
1.921
Zustimmungen
0
#4
Du hast dich für Tatoos entschieden und scheinst ( dein Avatar sieht zumindest so aus ) sonst auch Rückenfrei zu gehen... ich würde es dann an deiner Stelle nicht abdecken. Wenn du es doch abdecken möchtest musst du wohl Theaterschminke nehmen damit sie wirklich haltbar ist. Mel kann dir da bestimmt genauer sagen was geht...
 

Frau Hartmann

Ansprechpartner
Registriert
27 Dezember 2009
Beiträge
32
Zustimmungen
0
#5
Ich würde sie definitiv nicht ab- oder überdecken!
Erstmal gehören sie zu Dir und ausserdem sehen sie verdammt gut aus!
 

ninanina89

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
1 Januar 2009
Beiträge
757
Zustimmungen
0
#6
niemals nicht abdecken!!!auf so ne idee käm ich überhaupt nicht die sehen hammer mäßig aus einen teil von meinem sieht man ja auch da hat mein schwieger vater am standesamt versucht ne stola drüber zu hänge aber ... abgelehnt!!
 
S

Sunshine

Guest
#7
also ich finde die tattoos klasse. An deiner stelle würde ich einfach mal gucken, wie es dann in dem Kleid aussieht und wenns dir merkwürdig vorkommt kannst ja für die Trauung immer noch ne Stola oder n Bolero drüberziehen.

Für die Feier würde ich sie auf jeden fall rausgucken lassen, weil sie sind ja schließlich ein teil von dir. Leberflecke oder Piercings verdeckt man ja auch nicht unbedingt.

Ihr heiratet ja glaube ich nicht kirchlich, von dem her dürfte derjenige, der euch traut auch keine einwände gegen tattoos haben :) bei unserem Pfarrer wäre das glaub ich nicht denkbar gewesen :em3400:
 

^^Anni^^

Hochzeitsforum-Experte
Registriert
25 August 2009
Beiträge
505
Zustimmungen
0
#9
meine wird man auch überall sehen.... rücken oberarme, hinterm ohr...

und das find ich toll, man sieht in brautkleidern find ich oft verkleidet aus... und die tattoos sind ein zeichen nach aussen das immernoch DU drin steckst :)
 

sandy the sheep

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
7 Juni 2009
Beiträge
1.179
Zustimmungen
0
#10
Ach bin ich froh das ihr das sagt :em2300:
Ne, wir heiraten nicht kirchlich. Bin ja Heidin, da würde mich der Blitz treffen und der Boden würde sich unter mir öffnen und ein Höllenfeuer würde zwischen den Bänken entfachen.....

:To funny: Ihr versteht was ich meine gell? *lch mich weg*


Also ich denk auch, sollten sie nicht abgeschnitten aussehen werd ich sie da lassen wo sie hingehören. Ich finde das Argument von Anni total gut. Ich hab ja nur gedacht das so ein romantisches Prinzessinenkleid mit Drachen und Totenköpfen etwas merkwürdig aussehen, hihi, aber stimmt, dann weiß man wenigstens das ICH da drin stecke.

Ich mag euch mal erklären was diese Tattoos bedeuten.

Drachen sind für mich die wunderschönsten, anmutigsten und stärksten Wesen die es gibt. In jeder Sage, treten sie als Beschützer, Behüter und Bewacher auf. (Auch wenn manche Prinzessin das nicht so toll findet :em3400:)
Meine Drachen, schlängeln sich um ein Spruchband in denen zum einen meine erste Liebe stin steht, die Musik und in dem andern der Grundstein meines Ichs, der wichtigste Mensch in meinem leben, meine Oma.

Als meine Oma letzes Jahr im Januar gestorben ist, hab ich ihr ein Denkmal setzen wollen. Sie liebte Blumen und die farbe Flieder. Und damit es noch zu meiner eigenen Persönlichkeit passt, habe ich ihr Lila Blüten gemacht mit eben Totenköpfe, das ist einfach mein Ding. Drum herum sind Sterne, sie ist ja jetzt im Himmel und meine Drachen bewachen das alles für mich.....

Ja, so is das mit meinen Tattoos :em2900: