Trauzeugen

Dieses Thema im Forum 'Die Organisation' wurde von Jannywave gestartet, 31 Dezember 2008.

  1. Jannywave

    Jannywave
    Expand Collapse
    Neu hier

    Registriert:
    30 Dezember 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin noch neu hier und habe daher eine verzwickte Frage. Ich habe einen kleinen Bruder zu dem ich ein sehr sehr enges Verhältnis habe, er ist 14 Jahre. ICh weiß, dass die Trauzeugen eigentlich volljährig sein müssen aber ich habe mal gehört, dass man auch einen minderjährigen nehmen kann wenn ein stellvertretender voll
    jähriger Trauzeuge dabei ist. Weiß jemand ob das möglich ist? Ich würde dann meinen Bruder und als stellvertretenden meinen Vater nehmen. Weiß da jemand von euch wie das geregelt wird?
     
  2. Masine

    Masine
    Expand Collapse
    Guest

    Wäre es nicht das einfachste, wenn du dich beim zuständigen Standesamt erkundigst?
     
  3. ellifee

    ellifee
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    6 Oktober 2008
    Beiträge:
    1.530
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Tuttlingen
    Soviel ich weiss müssen bei der standesamtlichen Trauung zwei Zeugen anwesend sein, die das Ehebuch unterschreiben. Üblicherweise werden die Namen der Trauzeugen bei der Bestellung des Aufgebots bekannt gegeben. Aber keine Sorge: Man kann die Namen der Trauzeugen auch erst einige Minuten vor der Trauung dem Standesbeamten nennen, dann reicht es auch noch. Einzige Bedingung für die Wahl der Trauzeugen: Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein und im Besitz eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses sein, den sie natürlich am Trautag auf keinen Fall vergessen dürfen! Mit seiner Unterschrift der Heiratsurkunde geht der Trauzeuge keine Pflichten ein - er bezeugt lediglich die Heirat des Paares.
     
  4. Ramona

    Ramona
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    25 August 2007
    Beiträge:
    3.951
    Zustimmungen:
    2
    Wohnort:
    Ehingen (Donau)
    In Deutschland sind keine Trauzeugen mehr notwendig für die Standesamtliche Trauung. Anders bei der katholischen Hochzeit und in Österreich. Dort braucht man noch die Trauzeugen. Wenn man sich aber für Trauzeugen entscheidet müssen die meines Wissens nach Volljährig sein, da sie Unterschreiben müssen. Ob das mit Vertreter geht, weiß ich leder nciht.
     
  5. Kathy789

    Kathy789
    Expand Collapse
    Experten-Anwärter(in)

    Registriert:
    19 Oktober 2008
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Kaufungen
    Ob Minderjährige Trauzeuge sein dürfen weiß ich nicht. Aber das erfährst du wohl wirklich am besten beim Standesamt.

    Ich weiß auch nur, dass in Deutschland keine mehr nötig sind. Und wenn man welche haben möchte kann man sich glaub ich sogar aussuchen ob einen oder zwei!
     
  6. schneckele22

    schneckele22
    Expand Collapse
    Wohnt hier...

    Registriert:
    10 November 2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Ulm
    Wahrscheinlich hilft dir wirklich nur auf dem Satndesamt nachfragen.
    Aber da in Deutschland keine mehr notwendig sind, könnte ich mir auch vorstellen, das man evtl. eine Ausnahem macht, da die Unterschrift des Trauzeugen ja nicht mehr bindend notwendig ist.
     
  7. Kruemelinsche

    Kruemelinsche
    Expand Collapse
    Wohnt hier...

    Registriert:
    10 Januar 2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    bei Frankfurt a.M.
    Ich würd auch besser nachfragen...

    Seufz.. wenn ich nur wüsste ob und wen wir als Trauzeugen nehmen... denn so richtig richtig enge Freunde haben wir irgendwie nicht.. wir haben zwar schon Ideen, wen wir nehmen könnten.. aber ob wir uns in 10 Jahren immernoch ab und an sehen werden wissen wir nicht.. aber das weiss man eh nie..
     
  8. Ramona

    Ramona
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    25 August 2007
    Beiträge:
    3.951
    Zustimmungen:
    2
    Wohnort:
    Ehingen (Donau)
    Das stimmt. Selbst wenn du jemanden aus der Familie nimmst, weisst du nicht, ob du dich immer gut verstehen wirst. Aber ich denke man sollte jemand nehmen, der einem in diesem Moment wichtig ist.
     
  9. ellifee

    ellifee
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    6 Oktober 2008
    Beiträge:
    1.530
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Tuttlingen
    bei meinem schatz zb. war es so: seine trauzeugen waren seine sehr guten freunde von ihm. als er von seiner frau verlassen wurde und er seine trauzeugen gebraucht hat, was war da die ausrede? ich bin krank, kann grad nicht mit dir reden. hat sich danach auch nicht mehr bei ihm gemeldet!!!
    man kann sich heutzutage gar nicht mehr sicher sein ob die freunde in ein oder zwei jahren noch für einen da sind.
     
  10. Yvi

    Yvi
    Expand Collapse
    Experten-Anwärter(in)

    Registriert:
    14 September 2008
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Essen
    Wir hatten gar keine Trauzeugen.
     
Entwurf gespeichert Draft deleted
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen im Hochzeitsforum Hochzeitsforum Datum
Trauzeugenfrage??? Die Trauung 20 Januar 2014
Worüber freuen sich Trauzeugen? Die Organisation 14 Juli 2013
Trauzeugen Geschenk Die Hochzeitsfeier 26 November 2012
"neue" Freundin des Trauzeugen Die Hochzeitsfeier 10 Februar 2012
Spiel mit den Trauzeugen Die Hochzeitsfeier 14 Dezember 2011
Geschenk für Trauzeugen und Eltern Die Organisation 3 April 2011
Wie viele Trauzeugen bei ökum. Trauung?? Die Trauung 4 Oktober 2010
Blumen für die Trauzeugen? Blumen und Hochzeitsdeko 4 April 2010
Aufgaben der Trauzeugen bei evangelischer Trauung Die Trauung 15 November 2009
Trauzeugenprobleme Kaffee-Klatsch 5 Mai 2009

Die Seite empfehlen