Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Trauzeugin & ahnungslos

Registriert
17 April 2011
Beiträge
3
Zustimmungen
0
#1
Hallo ihr lieben Bräute!

Erstmal vorweg: Ich heirate nicht. Weder in absehbarer Zeit noch irgendwann - ist ein Grundsatzding. ;)
Allerdings hat das eine meiner liebsten Freundinnen nicht abgeschreckt, mich zu ihrer Trauzeugin zu ernennen! Und da alles Betteln und Flehen nichts half, ist dieser ehrenvolle Job nun meiner und ich möchte ihn auch gut machen. Die Süße liegt mir einfach sehr am Herzen.

Naja, und da kommt schon das Problem, denn von Vielem habe ich so gar keine Ahnung. Mit zum Einkaufen gehen und stundenlang über das Thema quatschen, ist ja lustig und machbar - aber auf einmal kommen (potentielle) Gäste zu mir und haben Fragen und da stehe ich dann und weiß nicht weiter.

Auf meiner Suche nach Infos bin ich auf dieses Forum gestoßen und hoffe jetzt einfach mal, dass ihr mir vielleicht im Hochzeits-Dschungel ein bisschen helfen könnt!

Danke schonmal! :)

Nette Grüße,
Selina
 

sn4ever

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
16 Juni 2010
Beiträge
5.526
Zustimmungen
0
#2
:0520: Herzlich Willkommen!
SChön, dass Du trotz Deiner grundsatzeinstellung den "Job" ernsthaft und mit leidenschaft machen möchtest.
Hast Du denn schon erste Fragen?
Wo fühlst Du dich denn unsicher?
 
Registriert
17 April 2011
Beiträge
3
Zustimmungen
0
#3
Danke für die nette Begrüßung!

Naja, im Moment knapse ich am Polterabend - hab nämlich in einem schwachen Moment verkündet, dass ich den ausrichten werde (Garten vorhanden, daher passt es ganz gut) und jetzt rufen mich schon ständig Freunde an und wollen wissen, was sie da mitbringen sollen. Geschirr/Porzellan ist mir klar - aber ansonsten? Bringt man da etwas mit? Gibt es zum Polterabend Geschenke für's Brautpaar? *grübel*
 

sn4ever

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
16 Juni 2010
Beiträge
5.526
Zustimmungen
0
#4
Also eigentlich ist es so, dass der Polterabend meistens einfach eine ganz zwanglose Party sein soll. Also keine Kleiderordnung oder so.
Sinn und Zweck ist das Feiern und das Glück übermitteln (durch das Porzellan (aber kein Glas)).
Du musst Dir überlegen, was Du an Essen / Getränke anbieten möchtest. Wenn es im Garten stattfindet, dann könntest Du ne Grillparty draus machen.
Wenn Du also möchtest, dass Die Gäste Grillgut oder Getränke mitbringen, dann könntest Du das zum Beispiel übermitteln.
Außerdem ist es meistens so, dass zum Polterabend Bekannte kommen, die NICHT zur Hochzeit eingeladen sind (entfernte Bekannte, Arbeitskollegen etc.) Da diese nicht zur Hochzeit kommen, bringen manche gern dort schon ein GEschenk fürs Brautpaar mit. Hohchzeitsgäste bringen Ihr Geschenk zur Hochzeit mit.
Du solltest Dir dann noch überlegen, wo in Deinem Garten gepoltert werden soll. Hast Du ein kleine Steinfläche? Auf der Wiese wirds nur bedingt gehen. Solltes Du es doch auf der Wiese machen wollen, dann kauf eine plane und leg ein paar größere Steine in die Mitte. Dann kann daran zerschellt werden und trotzdem gefegt werden.
Solltest Du das gar nicht wollen, bliebe noch eine Poltertonne zu kaufen. Dann wird direkt in die Tonne gepoltert.
Gedanken müsstest Du dir auch noch über Musik machen. Die sollte im Hintergrund dudeln.
Aber wie gesagt, es ist eigentlich bloß ne Gartenparty mit Polteraction.
Die ganzen Spiele etc. macht man für gewöhnlich erst auf der Hochzeit, denn erst da ist man ja verheiratet.
 

princesse

Professionelle Ex-Braut
Registriert
27 September 2010
Beiträge
6.150
Zustimmungen
1
#5
erstmal herzlich willkommen... wegen des Polterabends kommt es darauf an, wie das geplant ist. Wollt ihr alles zur verfügung stellen an Essen und so oder sollen die Gäste sich daran beteiligen (ist bei uns oft so), dann könntest du eine Liste machen mit Salaten, Brot und so Kram und dann können die Gäste sich da eintragen.
bei Geschenken ist es denke ich so, dass die, die nicht zur Hochzeit dabei sind, aber was schenken wollen ihr Geschenk schon da mitbringen... Gibt es denn eine Geschenkeliste des Brautpaars? Wie wird die verwaltet (online oder gibt es einen Verantwortlichen?)

Ich finde es toll, dass du das für deine Freundin machst, auch wenn du heiraten eigentlich doof findest
 
Registriert
17 April 2011
Beiträge
3
Zustimmungen
0
#6
Vielen, herzlichen Dank für die ausführliche Antwort, sn4ever, das hat mir sehr geholfen!!!
Und auch dir, princesse, vielen lieben Dank!

Entschuldigt bitte, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, ich hatte ein enig Stress... Es gipfelte dann darin, dass mich mein Freund verlassen hat... Wir kann ich auch "anderer Leute Hochzeit planen" und ihn nicht heiraten wollen, ich Böse...
Naja, nicht lustig, aber mittlerweile nehm ich's mit Galgenhumor. Erstmal konnte ich aber wirklich nichts mehr von Hochzeiten hören!

@ sn4ever: Danke für den Tipp! Dann werde ich wohl die Terrasse zur "Polterecke" erklären - vielleicht finde ich ein schönes Band und kann die absperren und ein Schild dazu malen oder so. Den ganzen Garten voller Scherben brauch ich irgendwie auch nicht. ;)

@ princesse: Eine Essensliste ist eine super Idee! Danke! Dann kann ich Salate etc. verteilen, das mach ich nämlich nicht gern. *g*
Ich selbst werde Garten und Getränke stellen, die Brauteltern wollen das Grillfleisch liefern - dann kann ich wegen des Rests ja mal die Leutchen ansprechen! :)
Geschenkeliste gibt es online und verwalten darf ich sie - da hab ich also alles gut im Blick.

Darf ich euch nochmal löchern? Ich lerne nämlich gerade, dass die Gäste den "Organisator" wirklich ALLES fragen... *seufz*

1. Problem: Wie viel Geschirr soll man pro Person mitbringen??? (Ja, das fragen die wirklich... Ich hab zwar gesagt, so viel sie mögen, aber anscheinend glaubt mir niemand...)
2. Problem: Ich werde momentan ständig gepiesakt, wie viel Geld man eigentlich schenkt. (Auch da hört keiner auf mein "Wie ihr mögt!") Deswegen frag ich jetzt einfach mal euch Bräute: Wie viel "erwartet" ihr denn so? Was findet ihr angemessen etc. Die Hochzeit wird ganztägig sein (Kirche am frühen Nachmittag und dann Feier mit Open End.) Die Preisfrage also: Was gibt man so. (Fragen tun hauptsächlich Freunde und Bekannte - die Familie scheint in dem Punkt selbständiger zu sein.)

Wäre super, wenn ihr mir wieder helfen könntet!

Nette Grüße,
Selina
 

sn4ever

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
16 Juni 2010
Beiträge
5.526
Zustimmungen
0
#7
Puh...
Das ist ja wirklich bitter!!!
Es tut mir sehr leid, dass das mit Dir und Deiner Beziehung passiert ist
Ich kann Dir nur sehr viel Kraft wünschen...

@Problem 1:Gehts jetzt ums Poltergeschirr????? Wenn ja, dann sag 2 Teller und 1 Tasse maximal. Ich poltere selbst nächste Woche und ich bin ehrlich, ich möchte auch ein bisschen feiern und nicht den ganzen Abend Klobecken auffegen. Also tu Deiner Braut nen Gefallen, und halt das ganze in einem sinnvollen Rahmen.

@Problem 2: Tja.. ich finde das ist davon abhängig, wie viel jeder verdient und dazu beisteuern kann... Ganz ehrlich ich hab Freunde da würde ich es verstehen wenn sie nichts schenken, einfach weil ich weiß, dass es finanziell nicht möglich ist. Das sollte jeder wirklich für sich entscheiden und ich würde da einfach hart bleiben und das immer wieder vertonen.

Hoffe, es hilft
 

manumaus

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
10 September 2010
Beiträge
2.767
Zustimmungen
0
#8
würde das poltergeschirr auch begrenzen und wegen des geldes sehe ich das wie naty...jeder so wie er kann und will denke da kann man nix sagen was angemessen ist weil das jeder anders sieht und jeder andere finanzielle mittel hat...und das brautpaar freut sich über jegliche geste und nicht nur über die "masse" geld...

mit deiner beziehung tut mir leid und schicke dir viel kraft...toll das du dich für deine freundin so einsetzt trotz das es dir selber nicht gut geht
 

Fuchsi

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
8 Februar 2010
Beiträge
10.204
Zustimmungen
5
#9
Hallo Trauzeugin, irgendwie hab ich dich übersehen, sorry! Also, nachträglich auch von mir ein herzliches Willkommen!
Dein Beziehungsende tut mir sehr leid! Klingt ja übel... Ich wünsch dir gute Nerven und vielleicht lenkt das Planen ja auch ein bisschen positiv ab?

Zum Poltergeschirr kann ich leider gar nichts sagen - noch nicht drüber nachgedacht. Zumal wir uns das Geschepper wohl eh wegen eines sehr schreckhaften Hundes sparen werden. ;)

Was das Geld angeht, würde ich da auch hart bleiben und den Leuten sagen, dass jeder nach seinen Möglichkeiten und Wünschen schenken mag. Das ist doch eine sehr individuelle Sache. (Wobei mir letztens jemand sagte, 100,- € pro Person (!!!) seien "das Mindeste" - da bin ich dann doch fast vom Glauben abgefallen und würde nie so viel erwarten. Bzw. erwarten würde ich eh nichts, die Leute sollen mit uns feiern, weil wir sie gerne um uns haben und nicht, damit wir möglichst viel Geld absahnen!)
 

princesse

Professionelle Ex-Braut
Registriert
27 September 2010
Beiträge
6.150
Zustimmungen
1
#10
ich finde auch, dass es nicht zu viel gepolter sein sollte und Geld so wie es passt. Ich würde da nie auf dei Idee kommen was zu "erwarten" von meinen Gästen... das hängt doch auch davon ab wieviel man zur Verfügung hat und wie nah man dem Paar steht...