Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

unsere ev. Trauung und Musik / TEIL 1

hena

Wohnt hier...
Registriert
4 Februar 2010
Beiträge
270
Zustimmungen
0
#1
"Unser" Organist erweist sich als sehr schwierig.

Wir hatten schon ein Vorgespräch mit dem Pfarrer Mitte Januar, unser Traugespräch wird am 8.4. stattfinden. Es ist nicht unsere Heimatgemeinde! Der Pfarrer ist aber sehr nett, und es passt!

Nachdem ich seit Januar erfolglos auf eine evtl. Rückmeldung seitens des Organisten oder des Sekretariats (sie wollten ihn fragen) gewartet hatte, rief ich ihn schließlich auf Empfehlung vom Sekr. am Donnerstag persönlich an. Im Gespräch bestätigte er mir den Termin, war aber nicht besonders erfreut, eine kurze Vorprobe zu veranstalten.
Eine Freundin von mir möchte für uns zwei Lieder vortragen. Deswegen wollte ich ihn fragen, ob er vielleicht (nicht unbedingt paar Minuten vor der Trauung) zwecks einer Vorbesprechung und kurzer Probe bereit wäre, ihr die Kirche als Räumlichkeit und die Anlage mit Orgel zu zeigen. Daraufhin bat er mich, dass sie mit ihm direkt den Kontakt aufnimmt und ihm die Noten mailt. Das hat sie auch gemacht.
Nunja, er rief sie an und meinte er, hätte eigentlich an diesem Tag keine Zeit, würde aber für einen Ersatz sorgen.:em16:

Ich bin irgendwie sprachlos. Ist solcher Umgang üblich?
Bin irritiert. Oder haben wir zu viel erwartet?
 

Mel

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
3 April 2007
Beiträge
685
Zustimmungen
0
#2
"Unser" Organist erweist sich als sehr schwierig.

Wir hatten schon ein Vorgespräch mit dem Pfarrer Mitte Januar, unser Traugespräch wird am 8.4. stattfinden. Es ist nicht unsere Heimatgemeinde! Der Pfarrer ist aber sehr nett, und es passt!

Nachdem ich seit Januar erfolglos auf eine evtl. Rückmeldung seitens des Organisten oder des Sekretariats (sie wollten ihn fragen) gewartet hatte, rief ich ihn schließlich auf Empfehlung vom Sekr. am Donnerstag persönlich an. Im Gespräch bestätigte er mir den Termin, war aber nicht besonders erfreut, eine kurze Vorprobe zu veranstalten.
Eine Freundin von mir möchte für uns zwei Lieder vortragen. Deswegen wollte ich ihn fragen, ob er vielleicht (nicht unbedingt paar Minuten vor der Trauung) zwecks einer Vorbesprechung und kurzer Probe bereit wäre, ihr die Kirche als Räumlichkeit und die Anlage mit Orgel zu zeigen. Daraufhin bat er mich, dass sie mit ihm direkt den Kontakt aufnimmt und ihm die Noten mailt. Das hat sie auch gemacht.
Nunja, er rief sie an und meinte er, hätte eigentlich an diesem Tag keine Zeit, würde aber für einen Ersatz sorgen.:em16:

Ich bin irgendwie sprachlos. Ist solcher Umgang üblich?
Bin irritiert. Oder haben wir zu viel erwartet?
Naja...was eine probe angeht reicht es eine Stunde vor der trauung sich in der Kirche zu trefen zwecks abstimmung!

Aber diese Absage nach der vorherigen Zusage ist echt merkwürdig! Könnte es sein, daß er ein Problem mit den Liedern hat? Sie vielleicht nicht spielen kann, proben will!?
Was singt sie denn?
 

hena

Wohnt hier...
Registriert
4 Februar 2010
Beiträge
270
Zustimmungen
0
#3
wie will er dann in einer Stunde sich vorbereiten!???

sie möchte singen:

1. Ave Maria von Schubert
2. The Lord's Prayer von Albert Hay Malotte

Ich bin selbst nicht unmusikalisch und spiel(t)e einige Instrumente.
 

Mel

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
3 April 2007
Beiträge
685
Zustimmungen
0
#4
wie will er dann in einer Stunde sich vorbereiten!???

sie möchte singen:

1. Ave Maria von Schubert
2. The Lord's Prayer von Albert Hay Malotte

Ich bin selbst nicht unmusikalisch und spiel(t)e einige Instrumente.
nee,, du hast das falsch verstanden!
Vorbereiten tut sich jeder für sich selbt! Sie hat ihm doch die Noten geschickt!

Vor der Trauung findet nur noch eine Abstimmungsprobe statt in der man z. B. das tempo bestimmt und alles 1 oder 2 mal durchsingt und spielt!

Habt ihr gefragt ob ihr das Ave maria in der Kirche haben dürft?
Ist bei Evangelischen oft nicht erwünscht
 

Mel

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
3 April 2007
Beiträge
685
Zustimmungen
0
#6
der Pfarrer hatte nichts dagegen!
Dann ist gut!
Wir hatten auch ein Ave maria in der ev. kirche...aber keins der Gängigen!
Vielleicht hat der Organist aus pers. Gründen ein Problem damit1
Komisch finde ich es schon!
 

hena

Wohnt hier...
Registriert
4 Februar 2010
Beiträge
270
Zustimmungen
0
#7
gar nicht

die Kirche ist auch nicht bei uns in der Stadt. Wir sind von denen total abhängig.

ich möchte vorläufig noch abwarten und mich möglichst nicht unnötig aufregen
 

Mel

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
3 April 2007
Beiträge
685
Zustimmungen
0
#8
Hm habe ich noch nie gehört, dass Ave Maria verboten ist..
Direkt verboten ist es nicht! Aber in der ev. Kirche gibt es keine Marienverehrung und deshalb wollen einige Pfarrer auch keine Marien Lieder.!
 

Oramin

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
21 März 2009
Beiträge
3.180
Zustimmungen
17
#9
... was ich schon auch irgendwie verstehen kann.