Unsere perfekt unperfekte Hochzeit

Dieses Thema im Forum 'Meine Hochzeitserfahrungen' wurde von Joy gestartet, 5 Mai 2014.

  1. Joy

    Joy
    Expand Collapse
    Bastelfee

    Registriert:
    24 November 2013
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    181
    Wohnort:
    Bremen
    Hochzeit:
    02.05.2014
    Jaaa....
    Nu ist unser großer Tag um, und er war einfach nur grandios.
    Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, es war so unglaublich viel, was in der letzten Woche, und dann am Hochzeitstag selber natürlich, auf uns eingeströmt ist.
    Ich bin immer noch am verarbeiten der ganzen Eindrücke, und immer wieder erinnere oder denke ich an was bestimmtes, oder es kommt etwas wieder hoch und fange wieder an zu heulen.


    Fangen wir eine Woche vorher an
    Freitag 25.04. bis Sonntag 27.04.
    Ich habe endlich Urlaub und widme mich den letzten Bastelsachen, Namensanstecker und die fehlenden Namenskärtchen für uns als Brautpaar.
    Samstag und Sonntag hatten wir außerdem noch einen Tanzkurs und haben noch einiges eingekauft.

    Montag, 28.04. noch 4 Tage
    Pralinen machen, damit war ich dann auch wirklich den ganzen Tag beschäftigt, aber geg. halb eins Nachts waren dann dafür alle Pralinen auch fertig. 315 keine Töpfchen in zwei Sorten mit Blümchen und Täubchen drauf, und 6 Tafeln gefüllte Pralinenschokolade aus der restlichen Füllung gemacht.
    Aufregung hält sich den Tag noch in Grenzen.

    Dienstag 29.04. noch 3 Tage
    um 14.00h hatten wir dann noch eine private Tanzstunde um noch etwas zu üben. War super und hat uns noch richtig gut was gebracht. Wir haben dann beim Ehrentanz alle überrascht mit unserem Tanz.
    Außerdem haben wir wieder noch vieles eingekauft und ich habe abends dann endlich die Stuhlhussenbroschen fertig gemacht. Sch...Federn, flogen überall rum, nur nicht da wo sie hinsollten :D
    Wieder sind wir dann erst spät (ich glaub den Tag wars geg. 2) ins Bett gekommen.

    Mittwoch, 30.04. noch 2 Tage
    Ja so Phasenweise bin ich dann doch etwas aufgeregt. Was haben wir Mittwoch gemacht?
    Direkt um kurz vor halb 9 (wir lagen noch im Bett im Tiefschlaf) klingelte es an der Tür, der Paketbote brachte die Tischdecken und Stuhlhussen.
    Dann waren wir, mal wieder, einkaufen und den Schlüssel für die Ferienwohnung meiner Eltern abholen. Nachmittags haben wir dann meine Schwester Pia vom Bahnhof abgeholt, die ist Mittwoch schon zu uns gekommen um mit mir noch einmal das Kleid anzuziehen und zu gucken ob wir noch was machen müssen, und wo wir die Blumen annähnen.
    Ja das haben wir abends dann auch getan und sind wieder alle relativ spät erst ins Bett.

    Donnerstag, 01.05. noch einen Tag
    Gemütlich frühstücken und dann die Näharbeiten am Kleid fertig machen, dazu wars Mittwoch dann einfach zu spät.
    Dann habe ich die oberste Etage unserer Hochzeitstorte gemacht, eine sehr üppige Buttercremetorte, mit echter Buttercreme, keine Pseudopudding-Buttercreme, als dann am frühen Nachmittag auch meine Eltern Oma mit meiner kamen und den Schlüssel geholt haben.
    Der ganze Flur stand bereits vollgepackt mit Kartons, es sah aus, als ob wir umziehen wollen.
    Abends hatten wir dann einen Tisch beim Chinesen bestellt, für insgesamt 14 Personen.
    Der Tisch war für 18h bestellt, Yves (mein Mann) und ich, sowie seine Schwester Nicole und meine Schwester Pia waren dann auch zeitig um halb sechs schon da, da wir vorher noch im Hotel waren, den Schlüssel für unser Zimmer holen.
    Dann warten....die große Frage "Wer holt eig. mein Bruder Luca und seine Freundin vom Bahnhof ab?"
    Hmm...Pia also gefragt, geschrieben und telefoniert, ja Papa holt ihn dann ab, haben aber ne halbe Stunde verspätung...hmmm...toll, aber gut. Komminkation klappt also super *ironie*
    Ich da schon etwas genervt, die Brauthormone haben dann doch ihren Dienst getan, mein Nervenkostüm war echt dünn....
    Dann meine Mama "Wir haben meine Tasche bei euch stehen lassen, brauchen die aber uuuuuunbedingt, Oma braucht ne Schmerztablette, hat sich den Fuß verknackst" argh....
    Aber auch das hat Pia souverän gelöst, sie hat selber welche, gut, Braut atmet tief durch und wünschte sich, jetzt an der Ostsee zu sein, weit weit weg von allem.
    Dann noch meine Cousine Annika und ihr Mann und Sohn, die kamen auch schon am 01. an, haben sich etwas verfahren, ok, sind aber auch fast da.
    Gehen wir schon mal rein, der Rest kommt dann ja nach.
    Wir zum Chinamann rein und unseren Tisch in Beschlag genommen, und warten, es war dann kurz nach 6.
    Dann meine Mama "Wir brauchen meine Tasche doch dringend und unbedingt, da ist mein Portemonai drin. argh....Braut sehnt sich nach einem Beamgerät um sich an die Ostsee zu beamen, jetzt und sofort, will nicht mehr.
    Diesmal hat mein Schatz es gelöst und mich vorm Koller bewahrt, wir legen es aus, kein Problem.
    Wir warten weiter.
    Irgendwann kamen sie dann alle, meine Mama mit Oma und meine Cousine Mit MAnn und Sohn, mein Papa holte dann mein Bruder vom Bahnhof noch ab.
    Geg. 7 oder so waren dann glaube ich alle da und wir konnten endlich mit Essen anfangen und hatten an sich noch einen ganz lustigen Abend.
    Haben das wichtigste geklärt für den Freitag, wer wann wen und was abholen und hinbringen muss und was dann gemacht werden muss, hat dann auch Freitag alles reibungslos funktioniert soweit.

    Abends habe ich dann meine Sache gepackt und Schatzi hat mich und Pia ins Hotel gebracht, wo ich dann die letzte Tasche für meine zweite Elfe noch fertig gemacht habe und mit Pia sehr viel Blödsinn veranstaltet hab.
    Wir haben den Großen Gatsby geguckt und dann ins Bettchen.
    Hmmm....dabei fiel mir ein, ich hab nu zwar vorhin geduscht, aber den Haarschaum vergessen.
    Also nochmal Haare nass und Schaum rein :D
    Gatsby war zuende und ein neuer Film fing an "Bits-Haie im Supermarkt" wir uns drüber beömmelt über solche Filme und dann auch irgendwann ins Bett gehoppelt. Fernsehr blieb noch an, Pia wollte nun jetzt wenigstens noch auf den Hai warten, der aber sehr enttäuschend war. War zu offensichtlich wer gefressen wurde und der Hai ja nur lächerliche 3m lang.
    Irgendwann so zwischen 2 und halb 3 haben wir dann das Licht aus gemacht und geschlafen.
     
  2. Joy

    Joy
    Expand Collapse
    Bastelfee

    Registriert:
    24 November 2013
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    181
    Wohnort:
    Bremen
    Hochzeit:
    02.05.2014
    Freitag, 02.05. es ist soweit
    Um kurz nach 7 sollte der Wecker klingeln, hat er aber irgendwie nicht.
    20 vor 8 wache ich auf und seh aufs Handy....bääähhh doof. Ich Pia angeschubst "Ey wir müssen aufstehen, ist schon nach halb 8.
    Macht aber ni, denn um 8 wollten wir ja erst zum Frühstück runter, war also von der Zeit alles ok.
    Wir dann frühstücken gegangen, und ich habe sogar ordentlich und reichlich gefrühstück.
    Dann wieder aufs Zimmer und auf meine Schwester Nati und ihren Sohn warten, denn ihr Partner René hat mich dann um 9 abgeholt und zum Hof gefahren.
    Dort traf ich auf meine Eltern. Wir haben den Schlüssel für das Flet geholt und kurz besprochen wie was gemacht werden sollte.
    In der Zwischenzeit hat Yves den gemieteten Sprinter abgeholt, meinen Bruder Luca eingesammelt und ist wieder zu unserer Wohnung gefahren um die ganzen Kartons und Getränke und alles einzuladen.
    Um 10 hat René mich wieder zum Hotel gefahren, wo meine Friseurin schon auf mich gewartet hat.
    Sie hat dann angefangen mich zu schminken und dann meine Frisur gemacht.
    Gegen 12 war ich dann schon fertig und hab mit Pia versucht etwas aufzuräumen.
    Dann haben wir mich angezogen, nur das Kleid, den Reifrock wollten wir auf dem Hof machen, damit das im Auto leichter ist.
    René war schon um 20 vor eins da, eig. sollte er erst um eins da sein, aber er sagte schon, immer mit der Ruhe, lasst euch Zeit.
    Ja und dann das erste Drama, wo ist mein Strumpfband? Eben war es doch noch da. und es ist ja nu auch nicht dezent gewesen, war ja immerhin grell pink. Also wo ist es? Wir alles auf den Kopf gestellt, die Taschen wieder ausgekramt, die wir schon alle wieder eingepackt hatten, das Bettzeug ausgeschüttelt , nichts...weg...
    Hmmm, doof.
    Also nochmal Taschen ausgeräumt, jedes Teil einzeln in die Hand genommen, und da war es, im Rucksack meiner Schwester, hatte sich in ihren Sachen verheddert. Zum Glück.
    Also schnell übers Bein stülpen, Schuhe an, Reifrock und die ganzen Handtaschen (ich hatte ja alle, da meine Mädels die ja erst auf dem Hof bekommen haben, war praktisch, so habe ich mein ganzes Zeug auf alle Taschen verteilen können) schnappen und los. Noch bevor wir am Auto waren rutsche dann dies blöde Strumpfband runter. Im Auto hab ichs wieder abgemacht und meiner Trauzeugin in die Tasche gestopft.
    Pia hat René angerufen und gesagt, er soll in die Lobby kommen und bitte beim tragen helfen.
    Dann ging es los und ich wurde das ersta mal richtig nervös und mir war so unendlich heiß, mein ganzer Rücken war feucht.
    René hat dann die Klimaanlage voll aufgedreht. Pia und er haben schon angefangen zu frieren und deren Sitzheizung angemacht, während mir immer noch warm war.
    Kurz vor unserer Ankunft rief dann meine Trauzeugin-Schwester Nati an und fragte ob wann wir kommen und ob der Bräutigam schon weg soll. Ja soll er. Pia wieder alles gemanagt und wir in der Einfahrt gewartet.
    Alle Gäste und der Bräutigam wurden dann runter zum Hochzeitshaus gescheucht, damit ich ins Flett konnte um den Reifrock noch anzuziehen.
    Soooo schön haben sie es alles dekoriert, sah traumhaft aus.
    Kurz vor 14.00h ging es dann los, mein Papa holte mich ab und wir gingen zum Hochzeitshaus runter, da wurde mir dann ganz anders.
    Vor dem Hochzeitshaus hat uns dann der Standesbeamte empfangen und kurz besprochen und gesagt, wie es jetzt abläuft.

    Dann gings richtig los.
    Die Sängerin begann mit I See You und ich kam mit meinem Papa rein, und da stand er. In seinem hellgrauen Anzug, er sah so umwerfend aus und mir kamen die Tränen, die die nächsten zwei Stunden auch nicht aufhören wollten zu fließen. Es war so ein einmaliger Moment.
    Die Gäste standen am Rand Spalier, als wir dann angekommen waren, hat mein Papa mich ihm übergeben und wir blieben erstmal am Fenster stehen während der Fotograf Fotos gemacht hat, erst von uns und Trauzeugen, dann noch mit Eltern. Und ich konnte einfach nicht aufhören zu weinen.
    Als das Lied beendet war, hat uns unser Standesbeamter dann zum Trautisch begleitet und mit der Traurede angefangen.
    Es war toll. So emotional, persönlich und er hat es geschafft diese bürokratisch trockenen Teile, die ja nun mal sein müssen, so zu verpacken, dass sie gar nicht so trocken rüberkamen.
    Dann kam das Ja Wort und der Ringtausch. Wir haben es doch nicht mehr geschafft uns was beim Ringtausch zu sagen, aber ich wäre irgendwie glaub ich auch gar nicht in der Lage gewesen, also nur Ring anstecken. Dann fing die Sängerin an mit The Rose......es war definitv doch das falsche Lied, denn während bisher nur einfach Tränchen liefen, brach jetzt alles in mir zusammen und ich fing richtig an zu schluchzen. Es war der absolut schönste Moment in meinem Leben und ich war so unendlich glücklich.
    Es folgte noch die ofizielle Verlesung der Niederschrift und ein paar liebe Worte am Ende vom Standesbeamten.
    Dann kam noch Dir gehört mein Herz von der Sängerin, was wir dann einfach nur genossen haben, bevor es danach dann zum Hochzeitsmarsch raus auf die Terasse ging.
    Die Blumenkinder haben fleißig gestreut und gleichzeitig wieder eingesammelt, total süß.
    Dann wurde beglückwünscht und die Tränen flossen, aber diesmal nicht nur bei mir :joyful:
    Im Anschluss wurde die offiziellen Hochzeitsfotos mit Eltern, Familie und Co. gemacht.
    Dann gings zu den Hochzeitsfotos mit dem Fotografen in einem nahe gelegen Park. Fast 2 Stunden hatten wir dafür jetzt Zeit, da wir doch recht zeitig fertig waren nach der Trauung.

    Es war ein tolles Shooting, viele versch. Motive und sogar das Wetter hat mitgespielt. Es blieb trocken und es kam zur Trauung und den Fotos sogar überraschenderweise die Sonne noch raus und es war kaum windig. Ein absoluter Traum.

    Dann gings um 17.00h wieder zum Hof wo uns dann alle schon erwartet haben und der Sektempfang stattfand. Der DJ war auch schon da und spielbereit.
    Um halb sechs kam dann die Dame vom Catering und hat das Buffet aufgebaut, oh Gott, was für massen?? Wer soll das alles essen? [​IMG] Es blieb leider auch weit mehr als die Hälfte über, noch dazu da es am Ende fast 10 Portionen zuviel waren, weil kurzfristig dann insgesamt 6 Personen abgesagt hatten.
    Ärgerlich, insgesamt haben wir bestimmt 200-400€ in die Tonne verfrachtet [​IMG]
    Wir haben auch nicht viel gegessen, nach zwei Bissen war mir so übel, und meinem Mann (hört sich cool an, mein Mann) gings auch nicht besser. Dabei war es echt mega lecker und es wurde von den Gästen auch nur gelobt das Essen.
    Dann hat mein Papa eine sehr rührende Rede gehalten, war super schön! Und es wurde sich unterhalten.
    Dann haben wir dem Service erklärt wie der Kuchen aufgebaut werden soll, da dieser ja der Nachtisch mit der Hchzeitstorte/Cupcakes war haben wir dann die Blumenkinder geehrt und ihnen die Geschenke überreicht.
    Dazu haben wir die Blumenkörbchen mit Süßigkeiten, einem kleinen Teddy und einem Pixibuch gefüllt und dazu gabs noch ein ganz großes Spielzeugauto.
    Mein Gott, war das süß, da wurden die Augen so groß, als sie das Körbchen bekamen und dann von Yves noch dies riesen Auto dazu. Wundervoll, die haben sich so unglaublich gefreut und waren stolz wie Oskar :D

    Dann haben wir die Torte angeschnitten.
    Nach vielem Hin und her hatte am Ende er die Hand oben, er hat echt nicht locker gelassen :D
    Und wieder gabs was zu essen, diesmal konnten wir aber auch was essen, ohne das es uns direkt den Magen umgedreht hat :happy:
    Die eine Ebene Torte habe ich Donnerstag ja selber gemacht, Buttercreme, wurde auch sehr gelobt.
    Hätte gar nicht gedacht, das so viele die so lecker fanden, da es halt ja ne richtige Buttercreme mit Butter und nicht mit Pudding war. Aber war auch lecker.

    Dann haben meine Eltern und mein Bruder die Tombola ausgelost mit sehr witzigen Gewinnen, was zeitweise zu großem Gelächter geführt hat.
    Danach, es war inzwischen auch schon kurz nach 22.00h, gab Yves dem DJ dann das Zeichen für den Ehrentanz, das Licht wurde gedimmt.
    Ich saß am Tisch auf meinem Platz und habe halt auf ihn gewartet. Er mich dann ganz klassisch aufgefordert mit „Darf ich bitten?“
    Dann sind wir langsam zur Tanzfläche und zum langsamen Teil hin und her geschunkelt, gekuschelt, geküsst...es war schön.
    Die Gäste hatten plötzlich alle Wunderkerzen in der Hand und noch Seifenblasen gepustet, war einfach großartig.
    Dann war das Lied („Das seh ich durch dich“ aus das Magische Schwert) zu ende un der DJ ließ es übergehen in „Einmal im Leben“ von Luxuslärm.
    Wir dann erst noch weiter geschunkelt, und dann gings los.
    Wir haben mit unserem tatsächlich fehlerfreien DiscoFox alle überrascht. Ich bin mir am Anfang nur n paar Ma aufs Kleid getreten, bis ich den Dreh raus hatte.
    Aber sonst hatten wir echt nicht einen Patzer in unserem Tanz, absolut genial, und das nach nur einem Crashkurs und einer Privatstunde. Da hatte echt gar keiner mit gerechnet.
    Dann ging die Party los und es wurde ausgelassen gefeiert.
    Sogar mein Schatz hat mit getanzt.
    Irgendwann fiel mir ein, ich habe den Brautstrauß ganz vergessen zu werfen :banghead:, also noch schnell alle unverheirateten Mädels um mich gescharrt und den Wurfstrauß loswerden
    Mit dem Strumpfband haben wir nix mehr gemacht, es verharrte die ganze Feier in der Tasche meiner Trauzeugin-Schwester.
    Als sie dann Samstagnachmittag wieder zu Hause ankam, da fiel ihr auf, das mein Strumpfband noch in ihrer Tasche schmort :hilarious::hilarious:
     
    • Guter Beitrag Guter Beitrag x 1
  3. Joy

    Joy
    Expand Collapse
    Bastelfee

    Registriert:
    24 November 2013
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    181
    Wohnort:
    Bremen
    Hochzeit:
    02.05.2014
    Geg. 1.00h hat der DJ dann das letzte Lied (unseren Hochzeitstanz „Einmal im Leben“) noch gespielt, und dann haben wir Feierabend gemacht.
    Mussten ja noch alles wieder abbauen und aufräumen da, zum Glück hatte mein Schatz nen großen Sprinter gemietet, da kam dann alles wieder rein.
    So zwischen 3 und halb 4 waren wir dann zu Hause und haben mit Hilfe seiner Schwester den Sprinter entladen, um 5 waren wir fertig, aber so richtig.
    Seine Schwester hat sich in unser Bett gerobbt, und wir haben uns aufs Sofa gelegt, für so ca. 2 Std.
    Ich dann angefangen die kalten Platten mit Aufschnitt zu verpacken, und er den Sprinter zurück gebracht.
    Den Vormittag hat man dann so phasenweise immer mal auf dem Sofa gelegen und 2 Std. gedöst.
    Um 14.00h sind wir los, im Hotel auschecken, wo wir ja voll viel Zeit die Nacht verbracht hatten :D und dann seine Schwester zum Bahnhof bringen.
    Geg. 17.00h waren wir dann wieder zu Hause, haben versucht noch ein bisl Ordnung zu schaffen, haben uns dann aber kurze Zeit später aufs Sofa gekuschelt und sind eingepennt.
    Um 22.00h haben wir uns dann vom Sofa ins Bett geschoben und bis Sonntag Mittag durchgepennt.
    Wir waren so absolut fix und alle, es ging echt gar nichts mehr.
    So richtig fit sind wir auch immer noch nicht, es stehen im Flur immer noch Kartons mit Deko rum :D

    Ja, soviel zu meinem Bericht unserer Hochzeitswoche.

    Alles in allem, war es ein abslout wundervoller Tag. Mir kommen wie gesagt immer noch die Tränen wenn ich an manche Sachen denke. Es war soviel, und es ist soviel passiert. Selbst beim schreien jetzt kam es wieder hoch und ich musste schniefen.
    Es war nicht perfekt, aber es hätte einfach nicht schöner sein können. Es war unser Tag und unsere Traumhochzeit. Es waren am Ende nur Kleinigkeiten, die nicht ganz so liefen wie geplant, aber außer uns, ist das niemandem aufgefallen und unsere Gäste waren auch alle mega glücklich von dem gelungenen Fest und dieser absolut einmalig genialen Trauung.

    Ich bin unbeschreiblich glücklich diesen Tag mit meiner Familie verbringen zu können, und so dankbar das diese soviel getan haben, dass wir ihn auch unbeschwert genießen konnten.
    Fotos zeige ich euch welche, sobald wir da dann was bekommen und auch die vom Fotografen haben, das dauert aber noch etwas.
     
  4. Unforgettable

    Unforgettable
    Expand Collapse
    Erfolgreich verheiratet
    Moderator

    Registriert:
    30 Mai 2013
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    195
    Hochzeit:
    06.08.2014
    Was für ein super schöner berührender Bericht ♡ Habe absolut Gänsehaut.
    Es freut mich, dass dieser Tag so toll war und euch sooo glücklich gemacht hat ♡
    Genießt die ersten Tage als Ehepaar :) Ich wünsch euch nochmals alles Gute für eure Ehe und vor allem viel Erholung die nächsten Tage ;)

    Fühl dich gedrückt!
     
    • Lieb von Dir Lieb von Dir x 1
  5. Emma1033

    Emma1033
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    13 Januar 2014
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    26
    Wohnort:
    in der nähe von Hannover
    Wow was für Berichte:wideyed::shamefullyembarrased:
    Sehr schön.
    Das klingt wirklich nach einer wunderschönen Hochzeit!
    Ich wünsche euch nochmal alles Gute
    Da hast du dir ja nochmal richtig Stress gemacht mit der Torten backerei...
    Aber ist doch schön das alles so super geklappt hat
     
  6. Joy

    Joy
    Expand Collapse
    Bastelfee

    Registriert:
    24 November 2013
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    181
    Wohnort:
    Bremen
    Hochzeit:
    02.05.2014
    Ja es war einfach nur wundervoll alles. Man kann das gar nicht beschreiben :D

    Die Torte war gar kein Stress, war fertiger Bisquitteig, so ein Wiener Boden in hell, den nur bestreichen und verzieren, das ging sogar relativ fix. Gebacken habe ich da nichts mehr, und die Deko war auch fertig gekauft :D
    Ich hoffe der Fotograf hat ein Foto gemacht, das war die einzige Torte, die ich irgendwie vorher nicht fotografiert habe, was ich bei meinen Back- und Pralinenkreationen sonst immer mache :D
     
  7. *Kleeblatt1984*

    *Kleeblatt1984*
    Expand Collapse
    Verliebt .. verlobt .... ???

    Registriert:
    8 Januar 2014
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    49
    man man man was für ein aufregender Tag :) man ließt raus das du sehr glücklich bist so wie alles verlaufen ist .... und es bestimmt auch allen gefallen hat .. wäre gern dabei gewesen ... klingt nach einem perfekten Tag :) schade für das Essen aber denke so wird es vielen gehn :-( .... denke sooo einen tollen Tag hält man sich in vollster Erinnerung <3
     
  8. Emma1033

    Emma1033
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    13 Januar 2014
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    26
    Wohnort:
    in der nähe von Hannover
    Wie hat denn das mit deiner Tante geklappt? Konnte sie im Internet Eure Trauung verfolgen?
     
  9. franzi100

    franzi100
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    6 Juni 2013
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    70
    Wohnort:
    Bergisch Gladbach
    Das ist ja ein toller Bericht. Danke das du dies mit uns teilst.

    Kleine Pannen gehören einfach dazu! Ohne geht es nunmal nicht ;)
     
  10. Joy

    Joy
    Expand Collapse
    Bastelfee

    Registriert:
    24 November 2013
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    181
    Wohnort:
    Bremen
    Hochzeit:
    02.05.2014
    Das weiß ich ehrlich gesagt noch gar nicht.
    Muss ich nochmal fragen, ob das geklappt hat. Ich hatte zwar die Tage mit ihr geschrieben, als ihr Geschenk ankam und ich ihren Betrag in der Hochzeitszeitung gelesen hab (da musste ich schon wieder heulen, die Brauthormone lassen einen einfach nicht los, selbst Tage später noch), aber ob das mit der Übertragung klappte hab ich vergessen zu fragen.
    Spätestens im Sommer zum Sommerfest meiner Eltern, da sehen wir sie dann bestimmt, und bringen all die Fotos und das von uns fertig ausgestaltete Gästebuch mit und mein Bruder hat bestimmt auch das Video dann fertig und wir können es gemeinsam ansehen.
     
Entwurf gespeichert Draft deleted
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen im Hochzeitsforum Hochzeitsforum Datum
16.06.2016 unsere handgemachte Traumhochzeit Meine Hochzeitserfahrungen 8 August 2016
Unsere Hochzeit in den Bergen Meine Hochzeitserfahrungen 22 Juli 2016
Unsere Hochzeit 16.07.2016 Meine Hochzeit 20 Februar 2016
Unsere Hochzeit Meine Hochzeit 2016 28 September 2015
Unsere handgemachte Hochzeit Meine Hochzeit 2016 1 Juni 2015
Unsere Red White Dream Wedding Meine Hochzeitserfahrungen 9 September 2014
Der schönste Tag unseres Lebens.... Meine Hochzeitserfahrungen 8 Juni 2014
Unsere Märchenhochzeit 2015 Meine Hochzeit 2015 7 Juni 2014
Unsere Hochzeit (voraussichtlich) am 22.08.14 Meine Hochzeit 2014 16 Januar 2014
Unsere Hochzeit im August 2014 Meine Hochzeit 2014 2 Januar 2014

Die Seite empfehlen