Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Unsere Trauung, Feier und sonstige Erlebnisse

L

Lili1981

Guest
#1
Erstmal guten morgen oder guten Abend :D

Ist schon ziemlich spät geworden aber irgendwie sind wir noch hell wach.
Es werden noch ein paar Berichte kommen, auf jeden Fall aber möchte ich mich erstmal, auch im Namen meines nun auch öffentlichen Mann, für eure Glückwünsche ganz doll Danke sagen. :oops:

Wir hatten den ganzen Tag von morgens bis Abends echt wunderbares Wetter. Ein herzliches Dankeschön geht wohl eher an die Oma von Mirko, die das nämlich eingefädelt hat, den er war am Mittwoch noch einmal am Grab und hat um einen schönen Tag gebeten. :wink:

Ich sag nur soviel...

Man war ich aufgeregt... :shock: und ich konnte mir nicht vorstellen das man plötzlich in den Raum kommt, wo dann alle sitzen und auf einen warten, das das Herz fast bis zum Hals schlägt. Aber er war genauso aufgeregt. :lol: Ich hab meine Mann noch nie so erlebt. So aufgeregt aber wir hatten einen echt wundervollen Tag aber lasst uns erstmal hier aufhören. Ich versuche dann einen kleinen/großen Bericht zu schreiben. :wink:

Erstmal wünsche ich euch eine gute Nacht, zumindest wisst ihr jetzt was wir für Wetter hatten und wie wir uns Gefühlt haben. :D

LG Melli + Mirko
 

Odie

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
9 September 2006
Beiträge
1.921
Zustimmungen
0
#2
Schön, dass ihr einen so tollen Tag hattet...

Ich bin schon gespannt auf den detailierten Bericht :-D

LG
 

Steph

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
12 Januar 2007
Beiträge
1.192
Zustimmungen
0
#3
hallo Lili,
das hört sich ja schonmal sehr gut an.
Ich freue mich schon auf gaaaanz ausführliche Berichte und Bilder. ;)

Liebe Grüße,
Stephanie
 
L

Lili1981

Guest
#4
Auf Bilder müsst ihr leider noch eine Weile warten weil wir die erst am Montag aussuchen werden. Den die Fotografen brauchen noch etwas Zeit. :wink:

Aber vorweg kann ich euch hier schon einmal berichten was wir so alles gemacht haben.


Tagesablauf der Braut:

zu Hause entspannen
geschminkt und angekleidet werden
Ja ich will Text üben, Buch lesen, Cappuccino trinken und laufen üben (mit Kleid)
zur Trauung gefahren werden
Trauung
Tauben fliegen lassen
Sektempfang
Geschenke und Glückwünsche annehmen
kleiner Imbiß
1.Fotoshooting
Torte anschneiden
Kaffee und Kuchen
Teezeremonie
2.Fotoshooting
Abendessen
Gastgeschenke verteilen
Abschied
zu Hause die Geschenke auspacken
Forum glubschen gehen (darf euch nicht vergessen)
Schlafen gehen :wink: (Zzzzzzzzz....)

Tagesablauf des Bräutigams:

Anziehen
Brautstrauß, Autoschmuck und Anhänger holen
Freund zur Braut schicken
dem Theologen helfen
nervös auf die Braut warten :lol:
Trauung
Tauben fliegen lassen
usw. siehe Tagesablauf der Braut :wink:
Abschied
zu Hause die Geschenke auspacken
Schlafen gehen (Zzzzzzz...)

Und nun geh ich ins Bett...ich muss mir nämlich noch überlegen wie ich den Bericht schreibe von diesen beiden Tagesabläufen. :lol:
Aber lasst euch gesagt sein, das Thema des Tages von uns beiden war klar...die Hochzeit und das wir es nicht bereuen. :wink:
 

Engelchen203

Experten-Anwärter(in)
Registriert
5 April 2007
Beiträge
357
Zustimmungen
0
#5
Das hört sich ja schon klasse an, freue mich auf einen ausführlichen Bericht, mit pannen und besondere freuden. Und natürlich auf die Bilder. :lol:
 
L

Lili1981

Guest
#6
So, hier kommt nun der Hochzeitsbericht, ich hoffe nur ich hab alles erwähnt...ich hab mich heute extra den ganzen Tag dran gemacht einen ordentlichen Bericht zu schreiben.
Wie gesagt, Fotos brauchen leider noch ne ganze Weile. :wink:

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hochzeitsbericht

Morgens um 7.30 Uhr klingelte der Wecker. Den zwischen 8.00 und 8.30 Uhr wollte meine Stylinstin vorbei kommen. Das ich von 4.00-6.00 Uhr wach gelegen habe, sah man wohl mir nicht an. Trotzdem war ich hell wach.
Die Stylistin kam etwas früher, sogar früher als mein Mann sein Freund. Der dann aber auch kurz nach der Stylistin kam und Brötchen mitbrachte, für die wir aber keine Zeit hatten. Die Stylistin war nämlich schon bei ihrer Arbeit und schminkte mein Gesicht. Also, machte mein Mann das er sich anzog und sich verduftete, den er sollte mich ja nicht fertig sehen.

Er und sein Kumpel holten in der zwischen Zeit den Autoschmuck, Brautsrauß etc. beim Blumenladen ab.
Danach fuhr der Kumpel meinen Mann zum Chinesischen Garten und dann zu mir nach Hause. Die Stylistin war schon sehr schnell fertig gewesen und ich musste eine Stunde zu Hause warten. Tja was macht man den so lange...Laufen üben natürlich. Ok das konnte ich, dann druckte ich noch schnell den Text aus, den ich sagen musste, während der Trauung.
Um mich dann noch etwas zu beruhigen, lass ich noch mein Buch weiter "Die Geisha".

In der zwischen Zeit, hat mein Mann dem Theologen Peter geholfen, beim Stühle hinstellen usw. dann ist er zum Haupteingang gelaufen um die restlichen Gäste abzuholen und ist mit denen dann zum Steinboot gegangen. Dort wartete dann auch schon die Fotografen und der Mann der seine Tauben mitgebracht hatte, die wir nach der Trauung fliegen lassen wollten.

Mein Mann sein Kumpel traff bei mir so ca. 10 Uhr ein und wir hatten noch etwas Zeit zum quatschen. Um 10.30 Uhr stieg ich in sein Auto und wir fuhren mit dem Auto zum Chinesischen Garten.
Als wir durch den Lieferanten Eingang in den Gärten der Welt einfuhren in Richtung Chinesischer Garten, fühlte ich mich nicht mehr wie eine Prinzessin sondern schon fast wie die Queen persönlich. Ich hätte nur noch so winken müssen. ^^
Am Parkplatz wussten wir ehrlich gesagt nicht richtig wohin, klar, den meine Aufregung stieg immer weiter desto näher wir dem Steinboot kamen und so halfen uns ein paar Besucher des Gartens weiter. Ich glaube sie hielten uns für das Brautpaar. ^^;

Und so liefen wir den Weg entlang und mein Mann wurde immer aufgeregter genauso wie ich. Als wir dann nur noch ein paar Meter vom Steinboot entfernt waren, ging im Steinboot schon das geflüster los "Die Braut kommt." Mein Mann wartete am Eingang und Peter (Theologe) begrüßte mich und erklärte der aufgeregten Braut, was ich zu tun hatte.
Trotz des Übens klappte es mit dem Laufen noch nicht richtig, doch es lag auch am leichten Wind, der zum Glück etwas wehte. ^^; (Nein mich hat es nicht auf die Fresse gelegt)

Als wir dann gemeinsam den Weg durch das Steinboot liefen (mein Mann und ich), schauten uns alle Gäste an. Ich konzentrierte mich höchstens auf das Laufen, den ich war so aufgeregt, als das ich irgend jemanden anschauen konnte.
Die Trauung war sehr toll gestaltet worden, an jedes Detail kann ich mich nun nicht erinnern, das lies meine Aufregung auch danach nicht wirklich zu, aber am meistens hörte ich auf die Texte, bei der es um unsere Geschichte ging bzw. was wir eben noch nicht kannten. Hier möchte ich noch einmal öffentlich, auch im Namen meines Mannes ein rießen Lob an Peter aussprechen. Meine Aufregung wurde mir auch zum Teil genommen, durch die kleinen Witze und Anmerkungen die in den Raum geworfen wurden. Während der Trauung waren auch die Fotografinnen und die Filmerin anwesend und filmten alles mit und schossen ein paar Fotos. Wie Stars hätten wir uns fühlen können, den es standen auch einige Besucher am Steinboot und beobachtenen von außen das geschehen.

Nach der Trauung gingen wir raus vor das Steinboot, wo schon der Käfig mit den Tauben aufgestellt war. Herr Hönicke gab uns jeweils eine Taube in die Hände und sprach ein paar kurze Worte. Danach liessen wir die Tauben fliegen und öffneten dann auch den großen Käfig und liessen die anderen Tauben fliegen, ich musste mich bücken den ich hatte Angst das die Tauben mir ins Gesicht flog. Eine Taube lies auch eine Feder fallen, wofür ich aber keine Zeit hatte, den danach folgte die Glückwünsche der Gäste. Übrigens fanden wir wirklich sehr toll die Disskretion zwischen uns und den Anbietern.

Wir hatten einen Tag vorher, Geld in Umschlägen getan, die die Anbieter die noch offen sind bekommen sollten. Das waren bei uns 3 Anbieter. Tauben, Torte und Location (Feier). Die Umschläge hatten wir einer vertrauungsvollen Person gegeben in dem Fall dem Trauzeugen bzw. mein Mann sein bester Freund (der wo mich auch zum Steinboot fuhr). Auf den Umschlägen stand drauf, wer es bekommen sollte und hinten drauf schrieb ich noch was drin ist.
Ein kurzes Wort zum Anbieter, von wem er das Geld bekommt und wir hatten nichts mehr mit der Sache zu tun und konnten in Ruhe die Hochzeit fortsetzen und geniessen.

Nach den Glückwünschen gingen wir dann in Richtung Teehaus. Das Brautpaar zuerst und alle anderen hinterher.
Einige Besucher kamen uns entgegen und wünschten uns viel Glück und alles Gute. Doch das Beste, waren eine Gruppe Omas in Rollstühlen die uns entgegen kamen und zueinander sagten:"Das wir das noch erleben dürfen." "Da haben wir aber heute wirklich glück gehabt." und wünschten uns auch alles Liebe und Gute. So sorgten wir wohl auch für ein Gesprächsthema bei dieser Truppe. ^^

Im Teehaus wurden wir nach draußen, in den Hinterhof geführt, wo Frau Yu uns einen Platz reserviert hatte. Es war tolles Wetter, die Sonne schien und so war es auch angenehm draußen zu sitzen. Der Sekt wurde uns serviert und wir stossten an. Danach wurden uns dann noch einmal Glückwünsche ausgesprochen und Geschenke überreicht. ^^
Tante Evi hatte die Feder von der Taube auch gesehen und aufgehoben und uns geschenkt mit den Worten. Das bringt Glück. ^^
Wenn nun jemand denkt, das bei uns keine Pannen passiert sind, doch eine Panne ist passiert.
Ich hab mal eben, auf der Trauungsurkunde, unsere Trauzeugin und den Trauzeugen miteinander verheiratet, den es gab wohl ein Missverständnis in der E-Mail an Peter. Da hab ich wohl was falsch formuliert. ^^; Und so stellten wir fest, wie schnell man Leute doch verheiraten konnte und alle nahmen das mit einem Scherz auf.

Auch das Geschenk von meinem Mann seiner Mutter führte zu regen Spass. Den ich wusste nicht das ich einen Millionär geheiratet habe. ^^; Also, Mädels so schnell kann es gehen das ihr plötzlich einen Millionären habt. ^^ (Scherz)

Doch nicht nur kleine Scherze führten zu Gesprächen, auch das Essen war ein Gespräch für sich. Da durch das wir mal was ganz anderes gemacht haben und auf Chinesische auch das Essen serviert bekommen haben, war das Gespräch um das Essen groß. Da ging es nur darum, wo was drin ist und wie das schmeckt. Es war für alle etwas dabei. Beim Imbiß gab es gefüllte Maultaschen die sahen aus wie Berge mit vegitarischer Füllung oder mit Fleischfüllung, Frühlingsrollen, so wie eine kleine süß Speise und etwas mit Garnellen. Der Imbiß kam bei allen super an und es wurde auch probiert. ^^

Danach machten wir unsere erste Runde um das Teehaus um Fotos zu machen. Den schliesslich wollten wir auch eine tolle Erinnerung an diesen wunderschönen Tag haben. ^^ Als wir zurück waren, waren auch ein paar unserer Gäste unterwegs und haben sich auch frei bewegt. Was wir toll fanden. Natürlich war das Gespräch ob wir nun Aktfotos gemacht haben groß. ^^

Pünktlich um 16Uhr kam auch die Torte und so wurde erstmal Kaffee und Kuchen gemacht. Wir erfuhren am nächsten Tag vom Bäcker das er beinahe nicht in den Garten kam, den die Leute dort wussten zwar von der Hochzeit aber nicht von einer Torte. Also, solltet ihr in den Gärten der Welt feiern so sagt den Leuten im Chinesischen Garten bescheid. Danach haben wir auch die Teezeremonie genossen. Die genauso gut bei den Gästen ankam wie der Imbiß. Für unsere Gäste war die ganze Hochzeit super entspannend, ruhig und angenehm. ^^ Nach der Teezeremonie gingen wir noch einmal los und machten Fotos auch mit unseren Gästen und dann war es auch schon Abend und das Abendessen wurde serviert. Das wieder einmal für regen Gesprächsstoff sorgte, den auch hier wurde alles serviert. Vegetarisches Essen, scharfes Essen, Garnellen, Aubergine, Fisch, Fleisch und Reis. Auch hier wurde probiert und getestet. Das Essen kam auch super bei den Gästen an. Was wir wirklich nicht gedacht haben. Frau Yu hat sich auch unseren Wünschen angenommen. Wenn es den Gästen draußen zu warm wurde, wurde uns ein Platz im Teehaus angeboten, war es uns zu kühl konnten die Gäste sich auch draußen hinten im Hof gemütlich machen und auch für Raucher war es in Ordnung so, den die konnten draußen in Ruhe ihre Zigarette rauchen. ^^

Den Abend haben wir alle ruhig abklingen lassen um 22Uhr gingen die ersten Gäste, wir anderen blieben dann noch bis 23 Uhr. Zu Hause haben wir uns erstmal ausgezogen, den mir taten die Füsse weh, zumindest der Linke. Der machte mir Probleme und an den Armen hatte ich Schürfungen von den Trägern, wenn ich euch einen Rat auf den Weg geben darf, holt euch nie ein Kleid mit Seiten Trägern. Eben keine Träger oder nur über die Schulter. Es war auf jeden Fall den ganzen Tag wundervolles Wetter, kein Regentropfen hat sich blicken lassen.

Meine Mutter hat mir am nächsten Tag eine SMS geschrieben, weil sie mir nicht den Tag verderben wollte und auch sagte, das es mein großer Tag ist, da sollte ich nicht wirklich an Leute denken die nicht da sind.
Mein Vater ist seit Mittwoch wieder im Krankenhaus.
Mirko`s Vater war für 5 min auch da, er hat uns beiden zwar gratuliert aber uns nicht in die Augen geschaut und eine Schnutte gezogen wie 7 Tage Regenwetter. Ehrlich gesagt, war er für 5min ein Störfaktor, es wäre besser gewesen er wäre gar nicht gekommen.
Von seiner Mutter bekamen wir noch eine Hochzeitszeitung, die ich aber etwas unpassend fand, den da stand ein Gedicht drin über Gäste (entfernte Gäste) die nicht kommen konnten /wollten und drunter ist dann noch ein Schild Stuttgart westlich nach...die wünsche die sie uns wünschen passen nicht zu uns...da haben wir eher das Gefühl die Zeitung ist eher für die Eltern gedacht, die Wünsche die sie uns nicht wünschen besteht zu 99% aus Krankheiten...ziemlich einfallslos.
Und der Schluss war der Hammer...den zu erst kommen die Glückwünsche für uns und dann steht da dein Vater, deine Mutter und deine Schwester...sehr unpassend, vorallem weil ich keine Schwester hab und das auch nicht meine Eltern sind.

Also, ich beschreibe die Hochzeit im Grunde so. Jeder Mensch bzw. Jeder Gast, war jemand den wir mögen, der uns mag und der sich mit uns freute...jede weitere Person die uns nicht mochte und die wir nicht mochten, wäre nur ein Störfaktor gewesen und wir sind froh das der Vater nur 5min geblieben ist. ^^
 

Engelchen203

Experten-Anwärter(in)
Registriert
5 April 2007
Beiträge
357
Zustimmungen
0
#7
Also ich würde sagen eine Hochzeit die gelungen ist. clap)
Gut bis auf die 5 min. störfaktor. Aber davon habt ihr euch nicht die laune verderben lassen, oder???
Aber es ist so geworden wie ihr es euch vorgestellt habt???

Das mit der Panne finde ich witzig, könnte mir auch passieren. Bzw. ich wäre ein kandidat dafür das es mir passiert. [smilie=to funny.gif]

Ich bin ja gespannt auf die Fotos.

Aber der Bericht ist schon klasse.
 
L

Lili1981

Guest
#8
Nee, Engelchen. Wir haben haben uns von den 5min sehr schnell erholt. Ehrlich gesagt, war es für manchen Gast auch eher erschreckend, so in der Art "was war das den jetzt?" :wink:
Wir glauben aber die Hochzeit wäre uns echt verdorben worden, wenn der Vater den restlichen Tag noch geblieben wäre...so haben wir die 5min schnell vergessen. :wink:

Alles war echt super...ich kann mich nicht beklagen. :lol:
Meine Mutter hat mich schon gefragt, ob ich die Hochzeit noch mal machen würde, ich hab gesagt, den Tag selber würde ich öfters erleben wollen aber auf den Ärger und diecVorbereitungen davor...könnte ich gerne verzichten. [smilie=to funny.gif]
 

Steph

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
12 Januar 2007
Beiträge
1.192
Zustimmungen
0
#9
das klingt wunderbar Lili!
Ich freue mich wahnsinnig für euch, dass ihr euren Tag so schön erleben konntet und das alles so toll geklappt hat. dreh)

Der Bericht ist übrigens wunderbar - ich konnte garnicht mehr aufhören zu lesen! Da freut man sich dann gleich nochmal viel mehr auf die Bilder. (hoffentlich beeilt sich der Fotograf ;) )
 

Odie

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
9 September 2006
Beiträge
1.921
Zustimmungen
0
#10
Hi Lili,

ihr habt ja einen schönen Tag gehabt hüpf)

Prima, dass du uns so ausführlich berichtet hast :-D Ich lese doch soooo gerne Hochzeitsberichte...

Ich freue mich schon sehr auf die Fotos und hoffe du läßt uns nicht zu lange warten....

LG