Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Warum heiratet ihr kirchlich?

Pandora80

Ansprechpartner
Registriert
3 März 2009
Beiträge
56
Zustimmungen
0
#1
Hallo zusammen,
wir hatten heute unser erstes Traugespräch mit dem zuständigen Pfarrer. Eine der Fragen war warum wir kirchlich Heiraten wollen? :em16:
Ich war erstmal sprachlos, denn dieser Teil gehörte für mich immer dazu zur Hochzeit. Jetzt überlege ich die ganze Zeit warum ich kirchlich Heiraten will und wollte auch euch mal die selbe frage stellen!

Also warum wollt ihr kirchlich heiratet ?

Liebe Grüße
Tanja
 

ellifee

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
6 Oktober 2008
Beiträge
1.530
Zustimmungen
0
#2
Ich wollte eigentlich immer kirchlich heiraten, weil das für mich dazugehört.
Ich wollte immer den gottes-seegen haben!!!

Da mein schatz aber eigentlich nicht mehr kirchlich heiraten darf, habe ich mich damit abgefunden. Wir haben eh nicht viel mit der kirche zutun. wir gehen nie in die kirche.

doch jetzt haben wir rausbekommen das unser pfarrer uns trotzdem trauen würde, trotz seiner scheidung. dafür war ich natürlich wieder feuer und flamme.

ich weiss das wiederspricht sich, aber kirchlich heiraten war schon immer mein traum.
so werden wir kirchlich heiraten wenn wir unser erstes kind taufen lassen.
 

Lisa

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
15 Februar 2009
Beiträge
1.247
Zustimmungen
0
#3
Wir heiraten nicht kirchlich. Ich habe mit der Kirche nix am Hut, bin auch schon vor Jahren ausgetreten. Ich denke, das hat auch mit der Erziehung zu tun. Meine Familie ist im Allgemeinen nicht besonders gläubig. Bei meinem Schatz ist es genauso. Deshalb war es auch nie mein Wunsch, kirchlich zu heiraten.

Komischerweise kann ich aber jede Frau verstehen, die diesen Traum hat. Und dann sollte man sich diesen Wunsch auch erfüllen. Es ist sicherlich toll, schon was anderes als nur das "bürokratische" Standesamt. Für die Familie ist es sicherlich auch ein schönes Erlebnis. Man verbindet damit einfach was romantisches märchenhaftes glaube ich.

Da wir nicht direkt auf dem Standesamt heiraten, sondern in einem Hotel, habe ich so das Gefühl, ein Zwischending zu haben. Nicht nur das trockene Standesamt, sondern eben auch bisschen Romantik dabei. Da kann ich ohne Probleme auf die Kirche verzichten.

Bin mal gespannt, was die anderen Bräute für Gründe nennen!
 

Ramona

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
25 August 2007
Beiträge
3.951
Zustimmungen
2
#4
Wir haben auch nicht kirchlich geheiratet. Ich bin zwar noch "Mitglied" aber mein Schatz ist schon vor Jahren ausgetreten. Und in die Kirche gehen tun wir beide nur wenn Feste oder ähnliches sind.

Von daher war uns klar, dass wir nicht kirchlich heiraten werden. Aber wir hatten ja auch unsere "Zeremonie" unter freiem Himmel. Also auch sehr romantisch und festlich. Fast wie Kirche :eek:)

Also wer kirchlich heiraten möchte, sollte das dann auch machen. Für manche gehört es einfach dazu und dann ist das ja auch völlig in Ordnung und sollte gemacht werden. Und wer dazu noch gerne in die Kirche geht und dem das sehr wichitg ist Gottes Segen zu bekommen, da versteht es sich ja von selber, dass kirchlich geheiratet wird. :em2300:
 

Wölkchen23

Wohnt hier...
Registriert
31 Dezember 2008
Beiträge
287
Zustimmungen
0
#5
ich möchte gern krichlich heiraten, weil die kirchliche trauung für mich erst die "richtige" ist. ich bin gläubig, das heißt jetzt nicht, dass ich wirklich jeden sonntag in die kirche gehe - aber das standesamt ist für mich sozusagen nur die bürokratie.
 

Barbarinchen

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
31 Mai 2008
Beiträge
1.826
Zustimmungen
2
#6
Wenn ich kirchlich heiraten würde, dann nur in einer besonderen Kirche und dann auch nur, weil mir der Ort als solches besonders gefällt und nicht, weil ich glaube. Ich bin zwar Getauf, Konfemirt und auch noch in der Kirche, aber ich war seit meiner Konfirmation nicht mehr in einem normalen Gottesdienst. Insofern wäre die Trauung nicht des Glaubens wegen, sondern des Ortes wegen. Und da hatte ich in einem anderen Beitrag schon mal geschrieben, dass ich mir vorstellen könnte, an so einem Ort dann eine freie Trauung zu haben.
Aber es wird nur Standesamt geben und das reicht!
 

Pfiff75

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
31 Dezember 2008
Beiträge
2.218
Zustimmungen
1
#7
Wir heiraten kirchlich, weil es u.a. für uns dazu gehört. Außerdem hat die Kirche in der wir heiraten für meinen Schatz noch eine besonder Bedeutung. Er wurde da getauft und konfirmiert, seine Eltern haben da geheiratet, seine Großeltern haben sich letzten Dezember bei ihrem 60. HOchzeitstag ncohmal das Ja-Wort gegeben. Wir sind auch beide noch MItglieder in dem "Verein". Klar ärgere ich mich jeden Monat über die Kirchensteuer. Aber ich könnte ja auch austreten, allerdigs glaube ich halt auf meine Weise an Gott. Dafür muss ich nicht jede Woche in die Kirche gehen. Das wurde mir während der Konferzeit eh schon vermiest. Es war nur langweilig, im Winter kalt, und wir durften nur in den letzten beiden Reihen sitzen und MUSSTEN alle zwei Wochen da erscheinen. Den Konferunterricht fand ich gar nicht mal so schlecht und das war auch ganz lustig und interessant. Warum konnte der Gottesdienst nicht mal annähernd so sein? Jetzt geh ich ehrlich gesagt auch nur noch zu bestimmten Anlässen in die Kirche. Finde es aber immer wieder faszinierend, wenn ich mir eine besondere Kirche ansehe und es ist irgendwie auch ein "seltsames" GEfühl, wenn ich da drin bin. In der Kirche wo ich getauft wurde, würde ich auch gerne noch heiraten, ist eine ältere große Kirche, die auch von innen noch sehr schön ist, die von der Konfirmation ist nicht so toll, eher kahl. Wo wir jetzt heiraten in Sehestedt, die finde ich auch sehr schön, nicht so riesig. Außerdem möchte ich meine Kinder später auch taufen lassen. Es gehört für mich alles dazu. Wenn ich nicht an was glauben würde, dann würde ich auch austreten und den ganzen Kram nicht veranstalten.
Ich glaube, wenn das jetzt jemand liest, der mich kennt, wird mir kaum ein Wort glauben, aber ich denke, man muss ja auch nicht immer alles vor jedem breitlabern. Glauben kann ich auch für mich und das tu ich eben.
 

Angel

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
11 Dezember 2008
Beiträge
830
Zustimmungen
0
#8
Wir werden erstmal "nur" standesamtlich heiraten. Mein "Mann" ist nicht in der Kirche und er wollte somit auch nicht kirchlich heiraten. Wir haben dann viel darüber gesprochen (ich bin in der Kirche, gehe aber nicht jeden Sonntag hin, eher nur zu Feiertagen). Nun heiraten wir standesamtlich in einem Schloßhotel und das wird auch schön feierlich. Vielleicht heiraten wir auch noch kirchlich wenn wir mal Kinder haben und die dann getauft werden. Aber das wird dann noch zu gegebener Zeit endschieden. Ich wollte "früher " auch immer gerne kirchlich heiraten, weil es einfach dazugehört und so schön festlich ist... Aber jetzt freue ich mich einfach darauf den Mann den ich liebe zu heiraten. Es wir auf jeden Fall ein unvergesslicher Tag werden (Hoffe ich)
 
S

Sunshine

Guest
#9
da ich relativ katholisch erzogen wurde und als kind regelmäßig in die kirche geschickt wurde (hat mir nicht geschadet) war für mich immer klar, dass ich mal kirchlich heiraten werde, allerdings wäre mir wurscht ob katholisch oder evangelisch *g*
Jedenfalls würde ich es komisch finden nicht kirchlich zu heiraten, da ich in meinem bisherigen Leben immer wieder mit der Kirche in Berührung kam.

So gehe ich auch sehr selten in die Kirche (Ostern, Weihnachten und wenn Familienmitglieder was besonderes haben wie erstkommunion oder so)

Für meinen Schatz ist die Kirche nicht so wichtig. Er heiratet auch ein bisschen wegen seiner Oma kirchlich, da sie die gläubigste Person ist, die ich kenne. Aber er sagt auch immer "das gehört sich halt so, dass man kirchlich heiratet"
 

Frosa

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
3 November 2008
Beiträge
1.056
Zustimmungen
0
#10
Für mich hat die Kirche und Gott eine wichtige Rolle im Leben auch wenn ich nicht jeden Sonntag in die Kirche gehe! Die Kirche bei uns im Ort wird irgendwie mehr für die ältere Generation abgehalten.
Für mich ist das wichtig weil ich an Gott glaube und ich mich fast täglich mit ihm unterhalte.Da möchte ich das er auch an diesem Tag bei uns ist.

Joachim sieht das etwas anderst aber er tut es mirzuliebe und unser Sohn wird an diesem Tag auch getauft.