Weihnachten

Dieses Thema im Forum 'Kaffee-Klatsch' wurde von Odie gestartet, 25 November 2007.

  1. Odie

    Odie
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    9 September 2006
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo ihr Lieben,

    wie feiert ihr Weihnachten? Jede Familie hat ja so ihre Traditionen und mich interessiert wie ihr anderen feiert...

    Habt ihr einen Tannenbaum , oder verzichtet ihr darauf ? Die Preise sollen ja in diesem Jahr heftig ansteigen. :shock:

    Wir werden trotzdem eine echten Weihnachtsbaum haben, ohne ist es für uns kein richtiges Weihnachtsfest. Heilig Abend feiern wir mit den Kindern und meinen Eltern bei uns zuhause. Abends essen wir dann Raclette.

    Am 1. Weihnachtstag sind wir bei meinen Schwiegereltern und Mini-Odie geht zu ihrem Vater, , Midi-Odie zu einer Freundin. Am 2. Weihnachtstag sind wir dann nochmal bei meinen Eltern zuhause..

    Meine Schwiegis haben ein Kunsttanne, das finde ich nicht so schön, aber wenn es ihnen gefällt....


    So, und jetzt ran mit euch :) Wie feiert ihr ?

    LG
     
  2. Ramona

    Ramona
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    25 August 2007
    Beiträge:
    3.951
    Zustimmungen:
    2
    Wohnort:
    Ehingen (Donau)
    Also selber werden wir gar keinen Baum haben. Wir sind ja aber auch kaum zuhause. Wir werden von Bayern zunächst in meine Heimat (s'Schwobaländle :wink: ) fahren. Heilig Abend wird bei meinen Eltern verbracht zusammen mit meinen beiden Schwester und deren Freunde und meiner Oma und einer richtigen Tanne :lol:

    Gegen später Stunde gehen meine Eltern und meine Oma in die Mitternachtsmesse und wir Kinder in die Kneipe :lol: Dort ist unser traditonelles Heilig Abend Treffen.

    Am 1. Weihnachtstag gehts ins Badener Land zu meinen zukünftigen Schwiegereltern. Dort feiern wir dann nochmal mit Stefans Bruder und seinen 2 Nichten und 2 Neffen. Auch mit einen richtigen Tannenbaum :wink: und sogar richtigen Kerzen. Das ist mir persönlich etwas zu heikel....

    Am 2. gehts dann langsam wieder zurück um uns für Silvester vorzubereiten.
     
  3. Mysha

    Mysha
    Expand Collapse
    Guter Ansprechpartner

    Registriert:
    4 August 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Kelkheim
    Also Weihnachten hier ist etwas kompliziert.
    Svens Mama hat einen eigenen Blumenladen und ist daher eigentlich bis 16.00 - 17.00 Uhr am 24.12. nicht zuhause. Seit Svens Bruder nicht mehr zur Schule geht ist auch keiner da der vor dem 24.12. den 3m hohen (echten) Baum mit ca. 1000 Birnchen schmückt. Bevor Ihr fragt, Svens Papa verkäuft Weihnachtsbäume und ist daher in der Zeit vor Weihnachten und an Weihnachten auch, außreichend bescäftigt. --- Daher haben wir Weihnachten bei Svens Eltern auf den 25.12. verlegt :wink:

    Den ersten Heilig Abend verbringen wir seit 2Jahren bei meinen Eltern und den 2. Heilig Abend bei Svens Eltern.

    Meine Eltern haben auch einen echten Baum, der je nach lust und Laune geschmückt ist, meine Mama ist verantwortlich für den Weihnachtskram den wir bei IKEA verkaufen.... sie hat viel zum schmücken :D

    Gegessen haben wir in den letzten Jahren auch meist Raclette (das eine Weihnachten erst bei meinen dann bei Svens Eltern) und nach dem Essen dann Bescherung, und abends gucken wir meistens einen Walt Disney Film (so war das Früher immer seit dem es Arielle gibt ...)

    Bei Svens Eltern sind neben den 1000 Lichtern auch echte Kerzen am Baum und solche Weihnachtsdekodinger aus Gold die es in Dänemark gibt (weiß den namen nicht)

    Am 2. Weihnachtsfeiertag oder am 1. (dann aber Mittags) sind wir häufig bei meinem Onkel, da gibt es dann eine art Englisches Weihnachten. (Von meinem Onkel der Freund ist Engländer)

    Wir 2 beide selbst hatten letztes Jahr einen Großen und das Jahr davor einen kleinen echten Baum, ich denke es wird dieses Jahr auch ein eher kleinerer....

    Sooo nun hab ich ewig viel getextet, aber so iss es nun mal hier :D

    LG Mysha
     
  4. Steph

    Steph
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    12 Januar 2007
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Lindau
    Wir werden bei uns auch einen kleinen Baum haben - hatten wir bis jetzt jedes Jahr, seit wir zusammengezogen sind. Wir stellen den Baum immer schon am 1. Dezember bzw. 1. Advent auf (je nachdem, was eher kommt), denn wenn wir das erst zu Heilig Abend machen, habe ich nicht viel von - denn zu HeiligAbend bin ich bei meinen Eltern. Der Baum wird dann mit Lichtern, roten und cremefarbenen Kugeln und ein paar Strohsternen geschmückt. Dazu kommen immer noch diese Schokokränze mit bunten Zuckerperlen (wisst ihr, welche ich meine?) Kleiner Faden dran und ab an den Baum - und wenn man mal etwas Schokolust hat, knappst man sich einen ab. :D Das hab ich von meinen Eltern und fand es schon immer toll.
    Finde es auch schön, den Baum schon so zeitig zu haben - dann hat man abends eine tolle, warme Beleuchtung... auch wenn's den meisten etwas merkwürdig vorkommt....

    Weihnachten lief bei uns früher (als wir drei Gören noch daheim gewohnt haben) so ab: Am 24. vormittags hat mein Papa den Baum reingeholt. Den Baum holt er immer selbst aus dem Wald. Das ganze Jahr hält er Ausschau danach, weil er ja auf Arbeit viel im Wald unterwegs ist. Dabei sucht er 3 oder 4 Bäume aus - den schönsten nimmt er dann mit. Eingestielt wird am 23., am 24. wird also reingeholt. Früher hat er den Baum selbst dekoriert, da hat er uns nicht rangelassen. Seit wir alt genug dafür sind, macht er nurnoch die Lichterkette dran und die Spitze drauf, und wir dürfen. (die Kugeln haben alle erdenklichen Farben und Formen) Lametta darf natürlich nicht fehlen, ansonsten finde ich Weihnachtbäume immer so kahl. ;)

    Nach dem Mittag (da gibt's immer was schnelles wie Schnitzel oder so) sind wir immer zu meinen Großeltern mütterlicher seits gefahren.
    Meine Eltern müssen dabei den Geschenkesack immer platziert haben, denn wenn wir wiederkamen (war dann immer schon dunkel), stand der immer vor der Haustür. Dann hieß es: Der Weihnachtsmann war da!
    Jeder musste ein Gedicht aufsagen oder etwas singen - glücklicherweise nur für das erste Geschenk, alle weiteren hat man dann so bekommen. Und das gute alte "Lieber guter Weihnachtsmann..." war leider ab einem Alter von 6 Jahren verboten, da musste man schon kreativer sein.
    Nach der Bescherung gabs dann Abendessen (Kartoffelsalat und Würstchen) und Glühwein (die Menge dem Alter entsprechend, danach nurnoch Tee). Wir durften noch etwas mit den Geschenken spielen, haben Weihnachtlieder gesungen, ein paar Nüsse gegessen und sind dann ins Bett (mehr oder minder freiwillig).
    Am ersten Weihnachtsfeiertag sind wir dann zu meinen Großeltern väterlicher seits. Mein Oma hat einen Gänsebraten gemacht, auf den hat man sich das ganze Jahr gefreut. So toll kriegte den niemand hin! :D Es gab noch ein paar Geschenke, Nüsse, Orangen, Lieder, .... Auf der Heimfahrt haben wir uns dann die Zeit damit vertrieben, die beleuchteten Bäume in den Gärten zu zählen - manchmal waren es über 200 Bäumchen! Das war toll - und es gab selten Autofahrten, die mit weniger Gezicke abliefen. :lol:
    Den zweiten Feiertag haben wir dann daheim verbracht. Mein Papa hat mittags ein Festessen gezaubert und wir haben den Nachmittag/Abend mit Märchenfilmen im TV verbracht.

    Heutzutage sieht das natürlich etwas anders aus. Meine Schwester feiert Heilig Abend bei sich daheim (mit gemietetem Weihnachtsmann für meine Nichte, etc.) Den Baum bezieht sie dabei übrigens von meinem Papa, der jetzt immer 2 Bäume aussuchen muss. :lol:
    Der Baum wird immernoch am 24. vormittags geschmückt.
    Meine Oma holen wir zum Kaffee immer ab, feiern etwas Advent, spielen Rommé und nach dem Abendessen (seit letztem Jahr Raclette, da haben sich meine Eltern einen Grill gekauft, aber ein paar Würstchen und Kartoffelsalat gibts immernoch :lol: ) ist die Bescherung. Gedichte müssen nach wie vor aufgesagt werden... aber dieses Jahr hab ich mir schon eins rausgesucht, was noch niemand kennt! Die werden staunen... ;) Abend wird nochmal eine Runde gespielt. Glühwein darf natürlich nicht fehlen. Meine kleine Schwester trinkt davon nichts (oder höchstens zum Abendessen eine kleine Tasse), fährt meine Oma dann heim und geht auf Party. Der Rest genießt das Abendprogramm im Fernsehen.
    Am ersten Feiertag gibts dann Braten bei uns daheim (meine Oma kocht nicht mehr für die ganze Sippe, das schafft sie nicht mehr) und wir fahren nachmittags dahin, feiern in ruhiger Runde und auf der Heimfahrt werden natürlich wieder Bäumchen gezählt...
    Am ersten Feiertag machen wir immer was anderes. Letztes Jahr sind wir zu meiner Schwester nach Dresden gefahren - und dort gabs nochmal einen Braten. Dieses Jahr werden wir bestimmt daheim bleiben, oder zu einem Onkel/einer Tante fahren.

    Die spannende Frage ist nur: Wo bin ich zu Weihnachten, wo ist Flo(h)? Meistens bin ich zu HeiligAbend schon bei meinen Eltern, Flo(h) bei seiner Mama - wird dieses Jahr auch wieder so sein. Ob Flo(h) dann noch zu meinen Eltern nach kommt, wissen wir noch nicht (Sprit ist teuer! :( )
    Zu Silvester werd ich jedenfalls wieder in Stuttgart sein - Flo(h)s Oma wird am 1.1. 88 Jahre alt, da möcht ich da sein. :)

    So, ganzschön lang geworden. Einen clap) für alle, die bis zum Schluss gelesen haben. :roll:

    Liebe Grüße,
    Stephanie
     
  5. Odie

    Odie
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    9 September 2006
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Schleswig-Holstein
    Weihnachtsbäume haben wir als Kinder auch imme gezählt und später hab ich das mit meinen Mädels auch eingeführt :-D

    Wir weichen in diesem Jahr erstmalig auch vom kartoffelsalat mit Würstchen ab. Raclette ist gemütlicher ;-)

    Weihnachten ohne Partner käme für mich nicht in Frage, das haben wir schon bei unserem ersten gemeinsamen Weihnachtsfest so geklärt. Mein Mann/ Freund ist neben meinen Kinder eben meine Familie und danch kommen erst die ELtern. Habe ich übrigens auch schon früher so gehandhabt.

    LG von einer sich auf die Weihnachtszeit freuenden
     
  6. monet-x3

    monet-x3
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    4 Februar 2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Thüringen
    Einen Weihnachtsbaum hat es schon immer bei uns gegeben und das wird auch weiterhin so sein. Es gehört einfach dazu, den mit der Familie zusammen zu schmücken. Michl und ich holen uns aber keinen Extrabaum, dafür haben wir nicht so richtig platz und unten bei meinen Eltern ist ja einer.

    Also am 24. wird nach dem Mittag die Glastür zum Wohnzimmer zugehangen, damit der Weihnachtsmann die Geschenke unter den Baum legen kann...der sieht meinem Paps immer zum verwechseln ähnlich. Dann gehen wir alle zusammen (ich, mein Schatz, meine Eltern und mein Bruderherz) in die Stube und packen nacheinander all unsere Geschenke aus. Und dann gibts Kaffee.

    Abends gehen wir dann immer zu meiner Omi hinter und essen Fisch. Meist Forelle. Dazu macht sie immer leckere Salate und Brot und so. Dann gibt es die nächsten Geschenke...juhu...!

    Am 1.Weihnachtsfeiertag gehen wir mit Michls Verwandten zum Mittag Essen und danach fahren alle geschlossen zu den großeltern und verleben einen schönen Tag (natürlich mit noch mehr Geschenken) mit Aal zum Abendbrot (ich weiß nicht wer das eingeführt hat, aber da mach ich nicht mit).

    Am 2. Feiertag holen wir dann meine andere Omi und machen lecker Ente zum Mittag. Was später in einem erneuten Kaffeetrinken ausartet.

    Und dann brauche ich 12 Monate um wieder auf irgendwas hunger zu haben.
     
  7. Steph

    Steph
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    12 Januar 2007
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Lindau
    Die Entscheidung, getrennt zu feiern ist mir auch extrem schwer gefallen. Hab mich geschlagene 2 Monate um eine Entscheidung gedrückt...
    Ich hab mir aber gesagt, dass es da letzt mal ist, dass wir getrennt feiern! Denn nächstes Jahr bin ich ja Ehefrau... ;) Dann werd ich vielleicht mal die Stuttgarter Weihnacht genießen. :D
     
  8. Engelchen203

    Engelchen203
    Expand Collapse
    Experten-Anwärter(in)

    Registriert:
    5 April 2007
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Bremerhaven
    Ja dann werde ich nun auch mal von unser Weihnachten schreiben.

    Grundsätzlich haben wir das Wochenende vor Weihnachten streit. Immer dann wenn es los geht Weihnachtsbaum auszusuchen. Ich bin da doch so pingelig. Und jedes mal sagt Heinz "Ich renne nicht wieder 3 Stunden mit der Motorsäge, 20 mal den wald hoch und runter und umkreise dabei auch nicht 10 mal jeden Baum."
    Und er macht es doch [smilie=to funny.gif]
    Nachdem wir dann aber den Streit um den Weihnachtsbaum hinter uns gebracht haben wird alles gut. Ich schmücke den Baum schön klassisch nachdem Heinz den Baum noch 5 mal in sämtliche richtungen gedreht hat.

    Der 24. wird immer bei uns gefeiert seine Eltern, meine Eltern und wir 3.
    Nachmittags kommt der Weihnachtsmann wegen dem lüdden sonst hält er das ja gar nicht aus bis abends und er bekommt dann schon mal 2 Geschenke. so das er sie Zeit bis abends rum bekommt. Abends zum essen gibt Gans die meine Mama macht und mitbringt, genauso die Kartoffeln bringt sie auch mit. Das Gemüse und die Kartoffelklöße mache ich (es gibt immer meiner meinung nach zuviel Gemüse Rotkohl, Bohnen, Schwarzwurzeln, und Erbsten und Möhren).
    Wenn wir alle voll gefuttert sind und uns nicht mehr bewegen können, machen wir bescherung. Das läuft bei uns immer so ab das wir "würfeln" (es geht reihrum) jeder der eine 6 würfelt darf ein geschenk auspacken, auch der Lüdde muß würfeln. Ich bin mit der Sache immer recht fix durch, da ich die 6 meist dann immer hintereinander würfel. Und das hat sich letztes Jahr bis um 23.15 hingezogen. Meine Mama und Heinz seine Mama fahren danach zur Mitternachtsmesse. Und wir spielen bis sie wieder da sind. Und lassen dann den abend meist ausklingen.
    Am 1. Weihnachtstag gehen wir Brunchen mit meinen Eltern. Und sitzen dann noch den nachmittag zusammen.
    Am 2. Weihnachtstag sind wir bei Heinz seinen Eltern zum Mittag. Und es gibt wieder Gans. Da treffen wir uns dann mit seinen Geschwistern und sind da meist bis zum abend. Und von da aus Rollen (weil wir so voll gefuttert sind) dann mit Heinz seiner Schwester, Mann und Kindern zu meinen Eltern und trinken bei meinen Eltern noch Grog.

    Dann rollen wir zur späteren stunde endlich nach Hause und fragen uns wie man nur soviel essen kann.
     
  9. Odie

    Odie
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    9 September 2006
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Schleswig-Holstein
    Guten Morgen ihr Lieben :)

    Da die Weihnachtszeit ja wieder mal direkt vor der Tür steht, kram ich den alten tread mal wieder raus ;)

    Wie sieht es denn bei euch neuen Mitgliedern mit dem Feiern aus ? Habt ihr bestimmte Traditionen die ihr pflegt...?
    Würd mich freuen davon zu lesen :)

    Und bei euch inzwischen "Ehefrauen" ? Gibt es neue Ideen für Weihnachten? Steph z.B. ... feiert ihr dieses jahr zusammen in der neuen Wohnung oder wie plant ihr euer Fest ?

    LG von einer neugierigen
     
  10. fifisuchard

    fifisuchard
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    23 September 2008
    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    6
     
Entwurf gespeichert Draft deleted
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen im Hochzeitsforum Hochzeitsforum Datum
Frohe Weihnachten! Kaffee-Klatsch 25 Dezember 2015
Frohe Weihnachten Glückwunsch 24 Dezember 2014
Wie macht ihr das mit Weihnachten? Szenen einer Ehe... 29 August 2011
Frohe Weihnachten und Co Glückwunsch 23 Dezember 2010
Fröhliche Weihnachten! Kaffee-Klatsch 23 Dezember 2009
Frohe Weihnachten ! Kaffee-Klatsch 24 Dezember 2008
Frohe Weihnachten !!! Kaffee-Klatsch 20 Dezember 2007
Frohe Weihnachten euch allen ! Kaffee-Klatsch 24 Dezember 2006
Bald Weihnachten !?! Kaffee-Klatsch 12 Dezember 2006

Die Seite empfehlen