Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Welches Datum in die Ringe?

L

Lili1981

Guest
#1
Also, ich weiß nicht wo ich das hier rein stellen soll aber mein Schatzi und ich haben ein Problem.

Wir heiraten kurzfristig standesamtlich um die große Hochzeit im nächsten Jahr zu finanzieren. Nun haben wir ein Problem, mein Schatzi möchte Ringe tauschen oder auch nicht aber bei der richtigen Hochzeit möchte er 100%ig Ringe tauschen. Die Ringe haben wir bestellt und Schicksal entscheiden lassen also werden Ringe getauscht beim Standesamt und an der Hochzeit.

Nur welches Datum würdet ihr dann nehmen?
Das Datum von der schnellen heirat beim Standesamt ohne große Feier. Wir gehen beide essen. Also, keine Gäste nur das Paar oder das Datum von der Hochzeit mit nem Theologen mit der anschliessenden Feier. Da werden dann die Korken geknallt?!
 

peter-norge

Ganz gerne hier
Registriert
4 Juli 2006
Beiträge
81
Zustimmungen
0
#2
datum in den ringen

hallo lili
welcher termin ist euch beiden denn der wirklich wichtige
ich habe das gefühl der der trauung mit dem theologen also nimm doch das datum, denn ich denke man sollte immer das nehmen was wirklich wichtig ist und für euch eine besondere bedeutung hat

peter
 

Odie

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
9 September 2006
Beiträge
1.921
Zustimmungen
0
#3
Hallo Lili,

wie wäre es denn mit beiden Daten ?

Standesamt - Name - kirchliche Hochzeit

Früher hat man ja auch oft das Verlobungsdatum miteingravieren lassen. Also warum nicht auch beide Trauungsdaten ?!?

LG
 
L

Lili1981

Guest
#4
Das ist auch eine Idee wenn beide Datums rein passen. Da müssen wir dann noch mal mit dem Juwelier sprechen. Der macht ja die Ringe selber :D und hat dann auch nach der Kravur gefragt. Wir haben aber erstmal unsere Namen einkravieren lassen. Das Datum können wir dann immer noch nachholen. :wink:

Hm...schwierig. Wie Peter auch schon sagt, uns ist eben diese "schnelle" heirat eigentlich nicht so wichtig auch empfinden wir nicht sehr viel dafür. Es ist eigentlich nur weil wir mit den Kosten für die "richtige" Hochzeit sonst nicht hinkommen würden. Wenn wir nicht standesamtlich heiraten würden.

Wir wollten ja gleich vom Standesamt aus im Chinesischen Garten heiraten und danach eine richtige Feier machen. Da wir mit den Kosten nicht hinkommen hab ich eben ne freie Theologin mal gefragt ob es überhaupt auch möglich wäre im Chinesischen Garten eine freie Trauung zu machen. Zwar zahlen wir so noch ein bisschen drauf aber anders würden wir nur minus machen oder eben einen größeren Kredit auf nehmen müssen den wir aber so nicht bezahlen könnten. :cry:

Deswegen haben wir nun auch ein Problem wegen des Datums. Meine Mutter meinte man ist dann verheiratet wenn es das Standesamt sagt und das Datum gehört auch in die Ringe. :? Weil es ja auch auf den Dokumenten dann steht. :roll:
 

Odie

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
9 September 2006
Beiträge
1.921
Zustimmungen
0
#5
Hi,
offiziell zählt ja auch nur das Datum vom Standesamt. Insofern hat deine Mutter natürlich recht.

Freunde von mir feiern ihren Hochzeitstag auch immer an dem Tag der kirchlichen Trauung, weil es der für sie wichtige Tag ist....

Das bleibt euch ja auch, es so zu halten. Ich denke (wenn eure Namen nicht zu lang sind :wink: ) werden auch beide Daten Platz in den Ringen finden.

LG
 

Prinzessin

Guter Ansprechpartner
Registriert
4 Juni 2006
Beiträge
102
Zustimmungen
0
#6
Na, ja ist ja schon ein schwieriges Thema.....

Möchte eigentlich nicht viel dazu sagen - ausser das wir in Dänemark nur einmal heiraten müssen, und zwar kirchlich...... Bei uns hat der Pfarrer die volle bemündigung???/berechtigung :oops: (deutsc=verd.... schwierige Sprache...) Paare zu trauen! Also gibt es für uns auch nur ein Datum...... (Und ja, Dänemark ist ein schönes Land...... :D )

Lg Else
 

Odie

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
9 September 2006
Beiträge
1.921
Zustimmungen
0
#7
Hallo Prinzessein,

das ist ja cool ! Ich dachte in Dänemark müsste man auch eine standesamtliche Trauung haben. Wie ist es denn in der Schweiz ?
So wie hier in Deutschland ?

LG
 

braut34

Ansprechpartner
Registriert
8 September 2006
Beiträge
55
Zustimmungen
0
#8
Für die standesamtliche Trauung haben wir unsere Verlobungsringe getauscht, aber ohne Gravur.

Bei der kirchl. Trauung wissen wir noch nicht ob wir uns evtl. neue Ringe leisten. Die neuen würden dann das Datum der kirchl. und die von der standesamtl. bei den Verlobungsringen.

In euerem Fall fände ich die zwei Daten schöner und natürlich der Name. :D
 

Hochzeitsplaner

Experten-Anwärter(in)
Registriert
29 Mai 2006
Beiträge
307
Zustimmungen
0
#9
Im Normalfall wird das Datum der standesamtlichen Trauung in die Ringe graviert, denn das ist ja euer offizieller Hochzeitstag, den ihr nachher auch weiter feiert-hoffentlich jedes Jahr. :D
 

Prinzessin

Guter Ansprechpartner
Registriert
4 Juni 2006
Beiträge
102
Zustimmungen
0
#10
Zitat von Odie:
Hallo Prinzessein,

das ist ja cool ! Ich dachte in Dänemark müsste man auch eine standesamtliche Trauung haben. Wie ist es denn in der Schweiz ?
So wie hier in Deutschland ?

LG
Hallo Odie!

Hier in der Schweiz ist es ganau so wie bei euch....

Lg Else