Wenn zwei sich streiten...oder: wie ich zu meinem Brautkleid kam

Dieses Thema im Forum 'Meine Hochzeit 2012' wurde von Jessie gestartet, 13 September 2011.

Stichwörter:
  1. Jessie

    Jessie
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    31 Januar 2011
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    West Bridgford
    War es Liebe auf den ersten Blick? Fast, aber ich hatte sie nicht naeher zur Kenntnis genommen. Falsche Farbe, und das Detail auf dem Kleid war bestimmt mit Hand aufgenaeht. “Kann ich mir nicht leisten.” Also gar nicht weiter in Erwaegung gezogen. Aber ich greife vor.

    Executive Summary
    Braut betritt am 01. September 2011 den Brautladen “Tiffany Jordan” in Derby, wo ihre Freundin schon wartet. Braut ist muede, gestresst, enttaeuscht, versucht, sich Mut zu machen und sich auf das Brautkleidanprobieren zu freuen.
    Termin: 16:00
    Geschaeft macht um 17:00 Feierabend.

    19:00
    Braut verlaesst freudestrahlend, aufgekratzt, aufgeregt, voellig aus dem Haeuschen und uebergleucklich mit Freundin das Brautgeschaeft. Freundin ist ganz still.
    “Freust du dich nicht?”
    “Doch. Nur habe ich es noch nicht registriert, dass wir dein Kleid gefunden haben! Und ich war dabei!”, strahlt die Freundin.

    Was war passiert? Die Braut war sich eigentlich sicher, dass sie im Maerz DAS KLEID gefunden hatte. Zwar probierte sie noch einige wenige Kleider an, aber nichts kam DEM Kleid nahe. Dann probierte sie doch noch ein weiteres Kleid, welches ihre Entscheidung etwas durcheinanderbrachte. Die Braut war total verunsichert, entschloss sich, BEIDE Kleider innerhalb eines Tages anzuziehen, um sich dann entscheiden zu koennen.

    Aber in der Zwischenzeit machte sich die Braut auch grosse Gedanken hinsichtlich der Kosten DES KLEIDES. Irgendwie hakte es ganz gewaltig. Die Braut wurde sehr traurig und enttaeuscht. Sie bemerkte, dass sie sich von DEM KLEID trennen musste. Denn sie wollte auch nicht irgendwelche Abstreiche machen muessen., weil das Gleid ueber dem Budget lag. Ganz ohne Accessories, Schmuck, Schuhe, Aenderungen…

    Naechtelang lag die Braut wach und ueberlegte wie sie es doch schaffen koennte. Die Freude am Brautkleid und an den Vorbereitungen schwanden zusehens. Die lieben Mitbraeute im Forum sprachen ihr Mut zu, alle machten ihr Hoffnung. Aber als die Braut mehr und mehr wahrnehmen musste, dass es nicht klappen wuerde (und sie auch nicht bereit war, auf “Teufel komm’ raus” das Kleid zu erzwingen), half kein Zuspruch mehr.

    Dann kam der 27. August. Der Tag, an dem die Braut urspruenglich ihr Kleid bestellen wollte. Sie sass aber im Garten und blies Truebsal und versuchte, sich keine PAnik zu machen. Denn bei 6-Monate Lieferzeit wurde es wirklich knapp, ein Brautkleid zu finden!

    Neue Taktik!
    Braut entschliesst sich, etwas ganz was anderes anzuprobieren! “Vielleicht kann ich mir MEIN KLEID, das ich mir vorstelle, nicht leisten. Dann soll es nicht sein! Also, aus den Augen, aus dem Sinn! Und eine ganz andere Taktik! Ein Prinzessinnenkleid muss her!”

    Die Braut hatte gesehen, dass zwei Designer (Alfred Angelo und Mori Lee) ein Kleid entworfen hatten, das dem Kleid der Kate Middleton entsprungen war.

    “Vielleicht muss es das sein!” Die Braut rief bei den Hauptquartieren dieser Designer an, um zu erfahren, welche Geschaefte das Kleid haetten. Gleichzeitig fand sie ein Geschaeft in Derby, das Alfred Angelo verkaufte.
    Ihre Freundin wohnt in Derby, ist aber immer ganz treu und lieb zu der Braut gekommen, um sie aufzubauen und Kleider zu schauen. Die Freundin hatte Urlaub. Kurzfristig vereinbarte die Braut mit dem Geschaeft ein Termin am 01. September um 16:00.
    “Ich weiss nicht, ob wir das Kleid haben”, meint die Dame ganz verbindlich am Telefon. “Aber wenn Sie am Donnerstag kommen, dann werde ich es wissen. Wenn nicht, dann koennen Sie ja noch andere Kleider anziehen.”

    Klang nett und verbindlich. Das war am Dienstag. In der Zwischenzeit freundete sich die Braut mit dem Gedanken an, als Prinzessin an ihrem Hochzeitstag aufzutreten. Und als sie am Donnerstag nach Derby fuhr, hatte sie sich schon fast selbst ueberzeugt. Aber ihr Herz war trotzdem noch etwas schwer, als sie Richtung Derby fuhr.

    16:00 – Die Stunde der WahrheitDame im Geschaeft raeumt etwas auf. Braut ist die einizige im Geschaeft und letzter Termin. Waehrend die Dame Kleider zurueckhaengt, stoebern Braut und Freundin durch die Kleider.
    Braut faengt an, Disneykleider von Alfred Angelo hervorzuziehen. Prinzessinnenkleider von Amanda Wyatt. Ganz anderer Stil. Sachen, die “man” als Braut anzieht, wenn man anfaengt, zu schauen und noch Zeit hat, Spass zu haben. Aber die Freundin sagt nichts, sondern sucht eifrig mit aus.

    So viele Kleider! Die Braut und ihre Freundin inspizieren noch mehr Kleider, die auf der anderen Seite des Kaufraumes angeordnet sind. Da haengen auch ein paar Spitzenkleider. Aehnlich im Stil, wie DAS KLEID (the dress that was…).

    “Das kann ich mir wohl nicht leisten, aber anziehen werde ich es wohl doch!”, denkt sich die unverbesserliche Braut. Hinter dem Spitzenkleid haengen zwei weitere. In silber. Die Braut hat die schon im Internet gesehen, als sie den Laden recherchierte, und sie wissen wollte, welche Designer das Geschaeft verkauft. Im Internet war sie von diesen Kleidern nicht ueberzeugt. Und ueberhaupt: kleine Schleppe. In silber. Mit Handarbeit. Total Designer ergo zu teuer. Links liegen gelassen.

    Inzwischen war die Dame mit aufrauemen fertig und wandte sich der Braut zu. In die Umkleidekabine und, schwupps, im ersten Prinzessinnenkleid.
    Braut “Huebsch, aber zu viel Blingbling”
    Freundin nickt.

    Naechstes Kleid. Alfred Angelo “Snow White”. Schon besser. Weniger Blingbling, aber irgendwie doch noch ueberladen. “Das Kleid traegt mich irgendwie”, meint die BRaut. Und so geht es noch zwei/drei Prinzessinnenkleider weiter. Die Dame hat eine Engelsgeduld, gibt wunderbar Feedback, hoert zu.

    Die Braut entspannt sich. Es macht wieder Spass, Kleider anzuprobieren! Die Dame ist total lieb und interessant, hat in Nottingham im Lace Market (als es noch die Hochburg der Spitzenherstellung Europas war) vor 20 Jahren Brautkleiddesign studiert und, das kam ganz klar rueber, liebt ihren Beruf, die Kleider und Brauete.

    Dann haengt da ein Kleid. Ein Prinzessinnenkleid. Ganz schlicht. Erinnert die Braut an ein Kleid, das sie an Grace Kelly bewundert hat, als sie im Januar Kleider recherchierte. Aber sie hat eigentlich auch keine Lust mehr. All diese Prinzessinnenkleider (so schoen sie auch sind), sind nicht so ihr Ding. Vielleicht sollte sie jetzt einen Schlussstrich ziehen. Aber die Dame hat andere Ideen.
    “Warum probieren sie nicht dieses Kleid an?” Die Braut schwankt. Das Kleid ist sehr schlicht und sanft. Viel weiches Material. Warum auch nicht.
    “Ok. Es ist zwar so wie die anderen, aber warum auch nicht.”
    Schwupps, rein ins Kleid und “Ooooh!”, denkt sich die Braut. “Vielleicht bin ich doch eine Prinzessin?”

    Freundin zeigt sich auch beeindruckt. Braut guckt in den Spiegel, bekommt Gaensehaut. Schreitet im Kleid auf und ab. Die Dame fragt “Wie fuehlen Sie sich?”
    “Pretty”, meint die Braut. Ein Schleier wird befestigt.

    “Oooh”, sagt die Freundin. Die Braut hat Schmetterlinge im Bauch. Vielleicht ist es das??! Vielleicht sollte sie wirklich eine Prinzessin in einem Prinzessinnenkleid sein? Vielleicht liegt darin die Antwort?!
    Das Kleid liegt sogar unter dem Budget! Kurzer Blick auf die Uhr verraet der Braut, dass es scho 17:30 ist, und die Dame eigentlich schon laengst Feierabend haben sollte. Aber die Dame macht keinen Anstand, die Braut und Freundin aus dem Geschaeft zu bitten.

    “Moechten Sie noch etwas anderes anprobieren?”, fragt sie stattdessen. Nun ja, wenn man so gefragt wird…da waren noch einige auf der anderen Kleiderstange. Unter anderem ein Spitzenkleid.
    “Das da!”
    Kein Problem. Das Kleid wird in die Umkleidekabine gehaengt. Raus aus dem Prinzessinnenkleid, hinein in das Spitzenkleid und…”Oh, schoen!”, sagt die Braut. “Das ist, was ich mir vorgestellt hatte!”
    “Sie haben gar nicht gesagt, sie wollten Spitze!”
    Die Braut ist ganz beschaemt…”Ich wusste ja nicht, ob ich es mir leisten kann…”
    Sie tritt aus der Umkleide. Freundin “Oh, schoen!”
    Das Kleid ist nicht schulterfrei, hat eine kleine Schleppe und noch eine abnehmbare Schleppe aus Tuell, die mit Drueckknoepfen, die als Blumen verkleidet sind, oberhalb des Popos angebracht wird.
    “Oh, wie ein Playboybunny-schwaenzchen!”, jauchzt die Braut und die Dame faellt vor Lachen fast um. Man kann sagen, spaetestens in dem Moment bildete sich eine entspannte “Kundin-Verkaeuferin”Beziehung.

    Die Braut marschiert durch das Geschaeft. Die Dame fragt “Wie fuehlen Sie sich?”
    “Erwachsen”, meint die Braut. “Erwachsen und elegant.”
    Die Freundin meint nur “Sie hat zwei Gesichter. Eines, da ist sie total entspannt, albert, flirtet, hat Spass und dann dieses hier. Total koeniglich und etwas abgehoben. Kommt auf das Kleid an, das sie anzieht.”
    Aber der Braut gefaellt das Kleid. Es ist elegant und ist Spitze, und ueberhaupt.
    Dann zieht die Dame eines der Silberkleider hervor. Das, das die Braut ins Auge gefasst hat, aber dachte, sie koenne es sich nicht leisten.
    “Wie waere es hiermit?”
    “Ja, aber es ist silber!”
    “Das wird auch in hell-ivory hergestellt! Vom Stil dem Kleid, das Sie jetzt anhaben, sehr aehnlich! Auch ziemlich vintage!”
    Na gut, warum auch nicht! Braut geht in die Umkleide. Raus aus dem Spitzenkleid, rein ins Silberkleid. Braut schaut in den Spiegel.
    “Ohhhh!”, denkt sie. “Das ist interessant!”
    Die kleinen Perlchen auf der Stickerei der Spitze glaenzen im Licht, das Satinband schimmert verfuehrerisch.
    Raus aus der Umkleide. Die Freundin guckt etwas unsicher.
    “Es ist huebsch!”, meint sie. “Es ist vintage, aber hat einen modernen Twist. Das andere war nur Vintage. Nur das Silber. Das ist schwierig, das nicht zu sehen!”

    Die Dame verschwindet und kommt mit einem Stueck Seidenstoff in Light Ivory wieder. Kurzerhand pinnt sie das mit Stecknadeln vorne an den Rock, zwischen der Tuell-Spitzen-Applikation und dem Seidenunterrock. Und………
     
  2. Mupfelmu

    Mupfelmu
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    11 November 2010
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Brühl
    UND???

    Jetzt endet es....jetzt ist mein Herz stehen geblieben und ich bin tot umgefallen:00008353: weil die Anspannung so groß ist und es keine auflösung gibt :00008302:

    Bin gespannt auf die Fortsetzung
     
  3. shalun

    shalun
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    23 November 2010
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    München
    möchte auch zu gerne wissen wie es weiter geht! ABER: Fotos müssen her!!!!!!!!!! :smilie_h_026:
     
  4. Lauralina49

    Lauralina49
    Expand Collapse
    Neu hier

    Registriert:
    21 Juni 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich bin auch gespannt auf die Fotos und die Fortsetzung!:00008353: Der erste Teil war ja schon so spannend.
    Ich glaube nicht, das ich eine soooo geduldige Verkäuferin finden werde. :icon_cry: Aber ich hoffe auch auf DAS "Mein-Kleid"gefühl, wenn ich mich in die Spur mache!:wos_musik12:
     
  5. Jessie

    Jessie
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    31 Januar 2011
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    West Bridgford
    "Oooohhhhh!", denkt sich die Braut. In dem Moment steht sie auch vor dem Spiegel vorne im Geschaeft, wo das Tageslicht reinfaellt. "Oooohhh - was fuer eine Transformation!"
    An dem Tag schien endlich auch mal wieder die Sonne, und das Sonnenlicht reflektierte auf kleinen Applikationen. Braut dreht sich, wendet sich und fuehlt sich sauwohl. Sie fuehlt siche huebsch und elegant, etwas flirtatious...Braut strahlt.
    Dann kommt der lange Schleier, etwas, was die Braut nie so ganz wollte. Und...das Kleid wurde ergaenzt.

    Aber dann..
    "Ich mochte eine etwas laengere Schleppe..." Wird die kurze Schleppe das Ende einer kurzen Beziehung bedeuten?
    "Gefiel Ihnen die abnehmbare Schleppe am anderen Kleid? Kein Problem! Koennen wir Ihnen gerne machen!"

    Tuellschleppe kurzerhand am anderen Kleid abgemacht und am anderen Kleid mit Stecknadeln angemacht. Das Brautherz schlaegt hoeher. Hinten wallt eine leicht Tuellwolke. Der Dame gefaellt es, der Freundin auch.
    "Wie waere es jetzt mit dem langen Schleier?", schlaegt die Freundin vor. "Wird vielleicht etwas viel?!", zweifelt die Dame. "Aber mal ausprobieren!"
    Der Braut wird der lange Schleier wieder aufgesetzt. Und die Dame sagt nur "Ja, doch sieht gut aus!"

    Sie drapiert die Tuellmassen und kommandiert der Braut, mal durch die Laenge des GEschaeftes zu wandern. Und Freundin und Dame sagen "Wow! Wenn das durch die Kirche geht, dann haben die Leute was zu gucken!"
    "Und am Abend kann die Schleppe abgemacht werden und schon wieder ein ganz anderes OUtfit!"

    Dann wurden Diademe aufgesetzt und die Braut liwss sich alles geduldig gefallen. Sie geht zurueck in die Umkleidekabine, schaut in den Spiegel und sagt (auf deutsch :00008353:!) "JA, das ist es!"
    :dancing2:

    Die Freundin sitzt auf dem SOfa. "Wie?!"
    Braut dreht sich um, strahlt "Das ist es!"

    Alle im Geschaeft sind uebergluecklich. Die Uhr zeigt 18:45, zwei der Kinder der Dame sind inzwischen ins Geschaeft gekommen. Die BRaut (mit schwerem Herzen) zieht sich wieder um.
    Die Dame, immer noch lieb und verbindlich, "Wollen SIe es jetzt bestellen?" Leider hat die BRaut die notwendigen Karten nicht dabei.
    "Ich komme am Samstag wieder!", verspricht sie.

    19:00
    Die Braut ist uebergluecklich, grinst wie ein Honigkuchenpferd. Strahlt. Ihre Freundin und sie gehen dann noch zum Italiener, Pizza essen und auf das Kleid anstossen (mit Cola!). Also die Braut dann endlich um 23:00 zu Hause ankommt, springt sie im Schlafzimmer auf und ab und jubelt "Ich habe MEIN KLEID!"...

    Und so sind Precious und ich zusammengekommen. :D

    Am Samstag, 11. Juni, ging ich wieder zum GEscaheft und zahlte es an, und die BEstellung wird aufgegeben, Die Braut zeigte Der Dame auch noch Bilder der Schuhe, die sie moechte. "Wenn Sie Ihre Schuhe haben, dann koennen Sie die hier vorbeibringen, und ich werde ihnen noch ein paar Perlen anbringen." Und die Idee des Schmuckes. "Geben SIe mir mal das Bild. Ich bin morgen auf einer Kaufsmesse, da werde ich mal anfragen, ob jemand so etwas anfertigen wird."
    DIe Braut MUSSTE natuerlcih das Kleid nocheinmal anziehen. Mit der Schleppe. Und dem Schleier. Und prompt kam die Idee: "Warum nicht zwei lange Schleier besorgen. Der eine wird die Schleppe, der andere wird halt der Schleier!" Aber solche Schleier sind teuer! DIe Dame, so lieb, meinte nur "Ich werde sehen, dass ich Ihnen zwei Schleier finde, die guenstiger, aber trotzdem schoen sind. ZUr Not kann ich Ihnen noch ein paar Perlen aufnaehen!"

    Die Braut weiss, sie ist in guten HAenden. Die Dame liebt ihren BEruf und schoene Kleider und macht alles sehr persoenlich. Und als die Braut am Samstag nochmal durch das GEschaeft stolzierte, sagte sie zu ihrer Freundin "Auch wenn Geld keine Rolle spielen wuerde, ich wuerde DIESES Kleid waehlen!"
    "Ach, du und dieses Kleid gehoert zusammen. Das passt! MAnn sieht nicht nur dich oder das Kleid, sondern euch beide zusammen!", sagt die Freundin. Da weint die Braut fast.

    FAZIT: MAnchmal muss man von seinen IDeen ganz wegkommen, um gefunden zu werden! :D:D
     
  6. isasterne

    isasterne
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    16 März 2011
    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Lünen
    Danke,danke für diesen tollen Bericht.Das Warten darauf hat sich absolut gelohnt.Und du siehst....Unverhofft kommt oft!
    Hach...ich freue mich so für dich!:kiss:
     
  7. MelanieXe

    MelanieXe
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    10 Januar 2011
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    19
    Wunderschöne Geschichte mit Happy End.
     
  8. Jessie

    Jessie
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    31 Januar 2011
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    West Bridgford
    Danke ihr Lieben! Die Geschichte werde ich noch meinen Toechtern (oder Schwiegertoechtern) erzaehlen :00008353:
    Irgendwie war Brautkleidkaufen bei mir immer ereignisreich:
    beim ersten mal fuhr beim Geschaeft gegenueber die Polizei vor und nahm jemanden fest. Beim zweiten wurden wir aus dem Geschaeft geschmissen...beim 3. verlor ich mein Ticket fuer das Parkhaus...Schade, dass wir keine Hochzeitszeitung haben werden..:0498:
    PS: Psst! Geht mal gucken!
     
  9. Lauralina49

    Lauralina49
    Expand Collapse
    Neu hier

    Registriert:
    21 Juni 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich freu mich so für Dich! Ich habe richtig mitgefiebert und konnte mir in etwa vorstellen, wie du es erlebt hast. Und nun bin ich gespannt auf die ersten Bilder sobald du sie hast!:0475:
    L.G.
     
  10. princesse

    princesse
    Expand Collapse
    Professionelle Ex-Braut

    Registriert:
    27 September 2010
    Beiträge:
    6.150
    Zustimmungen:
    1
    Wohnort:
    Nieder-Sachsen
    toller bericht und ein wunderschönes Kleid... Glückwunsch :00008351:
     
Entwurf gespeichert Draft deleted
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen im Hochzeitsforum Hochzeitsforum Datum
Was, wenn der Fotograf absagt? Hochzeitsfoto und Video 30 Mai 2013
Ist es üblich ein Kleid sofort zu bezahlen, wenn es erst noch bestellt werden muss? Brautkleid & Co 26 November 2011
Was zieht man an bei der standesamtlichen Hochzeit wenn man etwas fülliger ist Brautkleid & Co 11 Oktober 2011
Liebe ist... Wenn aus Ich und Du ein WIR wird! Unsere Traumtage! Meine Hochzeitserfahrungen 10 Juli 2011
Ich biete Make up und Gesang in einem, wenn Ihr neugierig seid, lest weiter ;) Hochzeitsforum-Kleinanzeigen 10 Mai 2011
Wäre super wenn ihr mir helft... Ich bin neu im Hochzeitsforum... 27 Februar 2011
Leute gibts.... oder wie sieht es aus, wenn man spät die wichtigsten Termine plant... Die Organisation 30 Oktober 2009
Wenn das so weitergeht.... Ich bin neu im Hochzeitsforum... 5 März 2009
Hochzeitstisch für Standesamtliche?Wenn noch Kirchlich 2009 Die Organisation 21 Februar 2008
Wenn was dazwischen kommt... (Muss ich gerade mal loswerden) Meine Hochzeit 2010 10 Januar 2008

Die Seite empfehlen