Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

wie beschäftige ich unsere Sippe zwischen Standesamt und Mittagessen?

Registriert
12 Dezember 2008
Beiträge
268
Zustimmungen
3
#1
Ich hab heute bisschen Zeit, deshalb wäre ich über Input ganz dankbar:
Seine Familie spricht nur castellano (südamerikanisches Spanisch) und meine nur Deutsch. Die einzigen „sprachlichen“ Schnittpunkte an unserer kleinen Feier nach dem Standesamt werden seine Schwester und mein Bruder sein, die beide Englisch können, ansonsten werden sich unsere Eltern und Onkel/Tanten nicht großartig unterhalten können. Eine guter Freund von uns macht netterweise den Dolmetscher während der Zeremonie, weil das so vom Standesamt gefordert wird, aber wir wollen diesen netten Freund nicht nochmehr nerven, als ohnehin schon. Er muß schließlich auch noch arbeiten.

Jetzt unsere Frage: Da wir schon kurz vor 10 h morgens Ende Mai heiraten, wie beschäftigen wir unsere Eltern bis zum Mittag-/Abendessen?
Unsere Feier findet im kleinstem Rahmen statt, Party mit Freunden gibt es nach unserer Flitterwoche, wo wir dann alle zu einer „Bring your own“ Party einladen möchten. Da wir wegen seiner Familie eh die kirchliche Trauung 2009 in Südamerika nachholen müssen (wegen der Oma, die nicht reisen kann) wollen wir die Kosten so gering wie möglich halten. Wir heiraten in Frankfurt-Höchst, weil das so romantisch ist, aber das liegt halt ziemlich weit ab vom Schuß. Meine Familie kommt 40-70 km angereist und wollen auch unterhalten werden. Hättet Ihr irgendwelche kreativen Ideen? Es sind keine Zwerge dabei und unsere Verwandtschaft ist zwischen 65 – 30 Jahre alt.
Vielen Dank schonmal :em3200:
 

Nitsrek

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
29 Oktober 2008
Beiträge
2.982
Zustimmungen
0
#2
sind die irgendwo alle zusammen, bis das Abendessen anfängt oder machen die alle einzeln was?
 

Ramona

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
25 August 2007
Beiträge
3.951
Zustimmungen
2
#3
Kommt drauf an ob drinnen oder draußen.

Aber vielleicht könnt ihr ein kleines Spiel organisieren. So als Schnitzeljadt oder ähnliches. Wo ihr auf deutsch und Spanisch Quizfragen oder ähnliches stellt. Jeweils zur Kultur Deutschland-Südamerika. Unterschiede, Gemeinsamkeiten, Hochzeitsbräuche etc. Dann kommen sich die Parteien vielleicht ein bischen näher.:em3200:
 

Lisa

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
15 Februar 2009
Beiträge
1.247
Zustimmungen
0
#4
Das ist eine super Idee, damit kannst Du bestimmt richtig viel Zeit verbringen. Und gleichzeitig lernen sich die Familien bisschen kennen.
 

Dorothy81

Ansprechpartner
Registriert
20 Januar 2009
Beiträge
41
Zustimmungen
0
#5
hihi, ich musste grad schmunzeln.
Wir haben da auch so ein Sprachproblem.
Das ist auch jedes Mal so ein Akt, wenn ich in gebrochenem französisch versuche mit seiner Mutter ein 3 Minuten-Gespräch zu führen:em3200:
Also über die Kommunikation mach ich mir aber nicht so viel Gedanken, weil seine Familie und Freunde sind total offen und das wird mit Händen und Füßen schon irgendwie klappen.
Meine Familie kann leider kein französisch und so gut wie kein englisch, aber ich hoffe, dass unsere Freunde einfach etwas übersetzen können.

Wir haben das Essen auf den Nachmittag gelegt, somit müssen wir uns nur 2 Stunden die Zeit vertreiben und das machen wir einfach mit Fotos schießen und Sekt trinken. Das Wetter muss da natürlich mitspielen.
Ansonsten müssen wir im Restaurant schon etwas früher einreiten. Das wär auch ok, weil die da noch einen extra Raum mit Bar haben.
Das wird dann natürlich leider etwas teurer.

Wann habt ihr denn das Essen geplant?
Ansonsten würde ich mir da auch warscheinlich einen Sektempfang in einem Cafe oder so suchen. Und dort schon Gästebuch schreiben lassen, Fotos, Hochzeitsbräuche einfallen lassen oder so.

Ich glaub nicht, dass sich nach der Trauung jmd. langweilt. Da ist doch jeder noch ganz aufgeregt!
 
S

Sunshine

Guest
#6
mein vorschlag wäre jetzt auch ein kleiner "Sektempfang" nach der standesamtlichen Trauung. Und falls ihr da Fotos machen lassen möchtet, kann man die Gäste (da es ja alles Verwandtschaft ist) doch bestimmt ganz gut mit einbeziehen. So dass jeder mal aufs Foto draufkommt.

Man muss ja auch nicht zwingend einen teuren Fotografen nehmen, sondern vielleicht kann jemand von euren Freunden/Gästen gut mit der Kamera umgehen.

Ramonas Vorschlag finde ich auch nicht schlecht. Ein kleines Spiel oder ähnliches kommt bestimmt bei vielen Gästen gut an. Darf halt nicht zu kindisch sein :em3400:
 

Oramin

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
21 März 2009
Beiträge
3.180
Zustimmungen
17
#7
Wir haben uns überlegt, dass wir eine Stadtführung organisieren. Dann sind die Leute ein wenig unterwegs und haben trotzdem das Family-Kollektiverlebnis dabei.

Am Tag nach einer Einweihungsfete haben wir das schon mal ausprobiert und die Gäste waren ziemlich begeistert.
 
Registriert
12 Dezember 2008
Beiträge
268
Zustimmungen
3
#8
Wir haben uns überlegt, dass wir eine Stadtführung organisieren. Dann sind die Leute ein wenig unterwegs und haben trotzdem das Family-Kollektiverlebnis dabei.

Am Tag nach einer Einweihungsfete haben wir das schon mal ausprobiert und die Gäste waren ziemlich begeistert.
Das ist eine schöne Idee, nur müßte ich mich dann umziehen (ich behalte das Hochzeitskleid bis nach dem Mittagessen an) und wir brauchen dass alles zweisprachig, weil unser Übersetzer nur einen halben Tag frei hat und sich nach dem Mittagessen ins Büro verkrümeln muß.... Mein Parter wollte eine Foto-Schnitzeljagd machen, aber ich hab da so meine Zweifel, dass die Damen mit den Kleidern und den feinen Schuhen irgendwo hin turnen bzw sie ihre Männer klettern lassen.