Wie es früher einmal war...

Dieses Thema im Forum 'Kaffee-Klatsch' wurde von Steph gestartet, 26 August 2007.

  1. Steph

    Steph
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    12 Januar 2007
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Lindau
    Gestern waren wir bei Flo(h)s Oma zum Kaffee und haben uns - wie kann es anders sein - über das Thema heiraten unterhalten.
    Sie hat erzählt, dass sie auch nur standesamtlich geheiratet hat. Danach sind sie nur mit den Eltern in die Gaststätte und dann sofort in die Flitterwochen (mit den Öffentlichen in den Schwarzwald in irgendeinen Ort, dessen Namen ich mir nicht gemerkt habe, aber der wohl damals der Flitterwochenort schlechthin war, weil die 10 Tage für 50 Mark zu haben waren).
    Ihre Familien waren danach wohl ziemlich angesäuert, aber das hat sich dann wieder beruhigt. ;)

    Bei meinen Großeltern weiß ich ehrlich gesagt nicht sehr viel über die Hochzeiten.
    Ich kenne das Hochzeits-Gruppenbild meiner Großeltern väterlicherseits. Das muss ein riesiges Fest gewesen sein. Meine Oma hat mal erzählt, dass das Dorf ihnen eine Bratpfanne gefüllt Salz geschenkt hat und dass das das wertvollste Geschenk überhaupt war (ich glaube, die beiden hatten 49 geheiratet).

    Meine anderen Großeltern hatten sich erst nach dem Krieg kennengelernt. Der Verlobte meiner Oma war in Russland gefallen. Mein Opa war in amerikanischer Haft gewesen, und nach seiner Rückkehr haben die beiden sich dann getroffen und irgendwann geheiratet - mehr weiß ich darüber allerdings nicht.


    Kennt ihr die Geschichten eurer Großeltern/Eltern, wie das bei denen damals war? Ich finde es total spannend, wenn solche Sachen erzählt werden.
    Vor allem war damals alles so anders. Flo(h)s Oma hat erzählt, dass sie ihren Mann erst heiraten wollte, als er den beiden eine Wohnung besorgt hatte, in die sie dann ziehen konnten (und dann muss alles sehr schnell gegangen sein :lol: ) - denn Stuttgart war ja ziemlich zerbombt und sie war es leid, mit so vielen Menschen auf kleinstem Raum wohnen zu müssen.

    Würde mich freuen, hier noch ein paar Geschichten zu lesen.

    Liebe Grüße,
    Stephanie
     
  2. Odie

    Odie
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    9 September 2006
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Schleswig-Holstein
    Hi STeph,

    du hast recht, das ist wirklich spannend wie es früher so war.

    Ich weiß leider nicht wirklich wie es bei meinen Großeltern war.

    Meine eine Oma, hat einen Witwer ( meinen Opa ;-) ) mit zwei kleinen Töchtern geheiratet ( damals 2 und 4 Jahre alt ). Ich kenn ihr Hochzeitsbild... sie scheinen mit der Familie (jedenfalls sind noch einige meiner Großtanten mit auf dem Bild) in einem Gasthaus gefeiert zu haben. So recht romantisch war das ganze wohl damals nicht :? das Jahr muss wohl 1927 (?) gewesen sein und meine Oma war 22 und hatte von eben auf jetzt 2 Kleinkinder zu versorgen.

    Von meiner anderen Großmutter weiß ich eigentlich garnichts über die Hochzeit...ich werde nächste Woche aber mal meinen Vater fragen.

    Mehr weiß ich zur Zeit nicht...meinen Schatz muss ich mal befragen wie es in seiner Familie war...


    LG
     
  3. Lili1981

    Lili1981
    Expand Collapse
    Guest

    Ich war auf 2 Hochzeiten und kenne die Hochzeit von meinen Eltern aber nicht von meiner Oma oder Opa aber wen dann kann sie mir ja das mal schreiben. Wäre interessant wie die beiden geheiratet haben. Meine Oma schreibt eh immer so viel in ihren Briefen. :lol:

    Bei meinen Eltern war es eher eine schnell Hochzeit. So richtig Traumhochzeit kann man das nicht nennen den sie mussten heiraten um eine Wohnung zu bekommen. Da wilde Ehen nicht geduldet wurden in einem Mietshaus. Was ja heute kein Problem ist.

    Bei meiner Tante, die hat schon groß geheiratet also mit allen Gästen und so aber da waren Highlights z.b. Tauben fliegen auch nicht wirklich angesagt aber die sind schon mit nem Auto zur Feier gefahren und kirchlich heiraten.

    Bei meiner Cousine die fast so alt ist wie ist, war dann schon eine besondere Hochzeit. Denen waren Traditionen auch egal und hatten eine 4 eckige Torte usw. haben aber auch kirchlich dann geheiratet.

    Ich glaube wir waren die einzigen bisher die einen freien Theologen in Anspruch genommen haben. :lol:

    Ich hoffe, das vielleicht mal andere unserem Beispiel folgen zumindest die Leute die mit der Kirche nichts am Hut haben. :wink:
     
  4. thea

    thea
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-Experte

    Registriert:
    2 Januar 2007
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Spannend! Ich weiss, dass meine Schwiegereltern nach dem Standesamt zum Wurstsalatessen gegangen sind - und zwar in eine Wirtschaft, von der sie schon vorher wussten, dass es dort nicht gut ist! :shock: :D Unglaublich, aber wahr! Das war, weil sie in die andere Wirtschaft nach der kirchlichen Trauung gegangen sind und eben beide WIrtschaften im Ort "bedient" werden "mussten". Sie waren da aber auch nur mit ihren Trauzeugen. Das war 1964. Wie es bei der Grosselterngeneration war, weiss ich gar nicht - werde gleich am WOchenende mal recherchieren!!
     
  5. Odie

    Odie
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    9 September 2006
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Schleswig-Holstein
    Meine Eltern haben übrigens nur mit den Trauzeugen (beide Väter ? ) standesamtlich geheiratet und sind danach bummeln gegangen...ganz stloz mit den Ringen an der Hand wie meine Mama immer betont :)

    Nach der kirchlichen Trauung wurde glaube ich bei meinen Großeltern gefeiert...und ihr Kleid fand sie häßlich...Geld für ein anderes war aber nicht da. und ich finde es auch ganz normal für damals ( 1965).

    Martins Eltern haben nur standesamtlich geheiratet. Auch nur im ganz kleinen Kreis mit Onkel und Bruder und Frau. Mein Schwiegerpapa fuhr zur See und sie mussten die Zeit ausnutzen in der er mal vor Ort war, danach war er wieder für lange Wochen weg. Mein Schatz ist ein 4-Monatskind, aber psst ;-)


    [smilie=to funny.gif]

    LG
     
  6. Steph

    Steph
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    12 Januar 2007
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Lindau
    [smilie=to funny.gif] wir werden es niemandem verraten. :lol:

    Meine Eltern hatten ganz normal in Familie geheiratet. (also Eltern, Großeltern, Geschwister, Cousins und Cousinen, ...) Darüber weiß aber ich nicht viel, nur das, was ich von den Bildern kenne.
    Meine Mama hat in einem Kleid geheiratet, dass sie heute gern und mehr oder minder liebevoll "ihre Gardine" nennt, weil der Stoff wirklich wie Gardinenstoff aussieht. Damals war sie aber totglücklich, es zu haben, denn in der DDR waren Brautkleider scheinbar ebenso Mangelware wie Bananen. Es war das einzige, was sie bekommen konnte.
    Jedenfalls hat sie früher immer gemeint, wenn wir es als Kinder bestaunt hatten (wie kleine Mädchen dann halt so sind, und meine Mama hat das heilige Stück nunmal aufgehoben) und gefragt haben, ob wir es anziehen dürfen: "Zum Fasching vielleicht". Ich glaube aber nicht, dass wir das gedurft hätten - dafür hängt sie doch zu sehr daran. Aber sie hat immer gesagt: Auf einer Hochzeit möchte ich dieses Teil nie wieder sehen! Ist also eine richtige Hass-Liebe bei ihr. ;)

    Bei Flo(h)s Eltern weiß ich ehrlich gesagt fast garnichts. Wenn es da um deren Ehe geht, wird eher das Thema Scheidung diskutiert. Und Flo(h) weiß auch nichts drüber... aber irgendwann finde ich das bestimmt noch raus.
    Gabi (also seine Mama) hatte irgendwann mal von ihrem Brautkleid erzählt und wieso sie genau dieses anhatte.
    Und zwar fand sie damals alles doof, was mit Regeln und dergleichen zu tun hatte. Sie war nicht direkt Hippie oder so, aber doch sehr links verankert. Jedenfalls war ihr Kleid kein Kleid sondern ein Minirock und irgendein Oberteil dazu. Günter (also Flo(h)s Papa) wird nicht mehr rausgeputzt gewesen sein, einfach von dem, was ich über ihn so weiß.
    Wahrscheinlich waren die beiden auch nur auf dem Standesamt, aber sicher bin ich mir da nicht.
    Heute würde Gabi wohl auch lieber in einem weißen Hochzeitskleid heiraten und findet das, was wir veranstalten (also richtig groß mit der ganzen Familie und Trauzeremonie) richtig toll. Aber damals war sie jung und wild. :lol:
     
Entwurf gespeichert Draft deleted
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen im Hochzeitsforum Hochzeitsforum Datum
Grrrr... ein frühere Freundin geht mir auf den Keks Kaffee-Klatsch 9 Juni 2010
Hochzeitskleider Früher.... Brautkleid & Co 5 Juni 2009
Doch früher als geplant? Die Organisation 13 Oktober 2008
Einmal vorstellen bitte... :) Ich bin neu im Hochzeitsforum... 26 August 2015
Einmal Hochzeitsdatum bitte Hochzeitsforum-News 4 Juni 2013
Hochzeitskleid Größe 36-38 (einmal getragen) - Topzustand Hochzeitsforum-Kleinanzeigen 24 Januar 2013
Und auf einmal sagt man Ja! Ich bin neu im Hochzeitsforum... 16 März 2012
Es war einmal im Juni 2012.... Meine Hochzeit 2012 31 Mai 2011
Mich noch einmal vorstelle und gleich eine Frage! Ich bin neu im Hochzeitsforum... 8 Juni 2010

Die Seite empfehlen