Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Wie gestlatet ihr den Tagesablauf der Hochzeit?

Planerin2010

Experten-Anwärter(in)
Registriert
30 Oktober 2009
Beiträge
347
Zustimmungen
0
#1
Ich mache mir gerade Gedanken wegen dem Tagesablauf, ob alles so gut hinhaut.

Über Verbesserungsvorschläge bin ich dankbar oder posten euren eigenen! Kann das zeitlich nicht so gut einschätzen..


8:00 Uhr: Styling (2-3 Stunden für die Haare laut Friseur)

10:30 Uhr: Dekoration der Kirche (Schwiegermutter, Zeremonienmeisterin etc.)

11:30 Uhr Ankleiden

12:30 Uhr Fahrt zur Kirche

13:00 Uhr: Kirche

14:10 Uhr: Ende der Kirche; Gratulationen; Baumstamm sägen etc.

14.35 Uhr: Gruppenfoto, Fotos mit Famlie, Brautpaarfotos in der Kirche

14:50 Uhr: Fahrt zur Location

15:10 Uhr: Sektempfang

15:45 Uhr: Kaffee und Kuchen - währenddessen gehen wir Fotos machen

18:00 Uhr Eröffnungsrede

18:15 / 18:30 Uhr: Eröffnungstanz je nachdem, wielang wir für die Fotos benötigen entweder um diese Zeit oder nach dem Essen

19:00 Uhr Hochzeitsessen

21:30 Uhr Hochzeitstorte (= Nachtisch) anschneiden

22:00 Uhr Vater-Tochter-Tanz

24:00 Uhr Schleiertanz/Kerzentanz

ab 0 Uhr: Brautentführung?
 

Fuchsi

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
8 Februar 2010
Beiträge
10.204
Zustimmungen
5
#3
Die Zeit für Gratulationen, Baumstammsägen etc. nach der Kirche find ich viel zu knapp bemessen, ebenso die Zeit für Gruppenfoto etc. Ich fürchte, das kriegt ihr nicht alles in der kurzen Zeit hin.
 

tl-foto

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
16 März 2010
Beiträge
1.213
Zustimmungen
4
#4
Die Zeit nach der Kirche habt ihr vielleicht etwas knapp geplant. Je nachdem was wie viele Gäste (gratulieren nach der Kirche!!!) ihr habt und welche Überraschungen so eingeplant sind kann das etwas knapp werden.
 

Oramin

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
21 März 2009
Beiträge
3.180
Zustimmungen
17
#5
Ich schließe mich den Vorrednern an. Das erste, was mir aufgefallen ist, ist die knappe Zeit nach der Kirche. Wenn Du sie lässt, sind die auch eine Stunde lang mit Glückwünschen beschäftigt. Jeder einzelne Gast möchte Euch beide knuddeln und dann noch Spielchen dazu... ich würde mehr Zeit dafür einplanen und zum Beispiel bei Kaffee und Kuchen sparen. Dafür ist mit 2 1/4 Stunden schon sehr viel Zeit eingeplant.
Was mir nicht so gefällt ist, dass vor dem Essen der Hochzeitstanz stattfinden soll. Schöner finde ich es, wenn damit das Parkett nach dem Essen eröffnet wird.
Die Brautentführung würde ich mir vollkommen schenken. Und um Mitternacht finde ich sie ziemlich spät. Ob da wirklich noch jemand Lust dazu hat? Außedem unterbricht das die Stimmung um diese Uhrzeit und alle anderen Gäste gehen dann evtl. schon nach Hause.
 

manumaus

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
10 September 2010
Beiträge
2.767
Zustimmungen
0
#6
also brautentführung finde ich auch einen partykiller und wenn der dann noch um 12 uhr erst ist dann ist die gefahr wirklich groß das die übrigen gäste sich langweilen und nachhause gehen...bei uns gibt es ein verbot die braut zu entführen...steht direkt in der einladung drin....:D
 

sn4ever

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
16 Juni 2010
Beiträge
5.526
Zustimmungen
0
#7
Erstmal schließe ich mich den anderen bezüglich Zeit nach der Kirche an... Hatte ja auch erst zu knapp geplant, aber das wird wohl nicht hinhauen. Brautentführung gibts bei uns auch ein Verbot :D Solltest Du es gern wollen, dann wäre 0 h echt spät. Da kann es wirklich passieren, dass keiner mehr da ist, wenn du wieder frei bist :D

Was ich mich frage ist, was machen die Gäste in der Zeit wo Sie so lange Kaffee trinken und Kuchen essen? Das ist ne gaaaaanz schön lange Zeit. Ich frage deshalb, weil ich leid geprüft bin. War mal auf ner Hochzeit, da ist 1,5h gar nichts passiert. Wir saßen nur so da mit fremden Menschen an dem Tisch.......... Das kann dann sehr lang werden für die Gäste
 

Lunaumbra

Experten-Anwärter(in)
Registriert
3 Juni 2008
Beiträge
372
Zustimmungen
6
#8
Schließe mich auch an, Zeit nach der Kirche ist zu knapp.
Wegen der Zeit in der ihr Fotos macht, ich denke da müsst ihr euch keine Gedanken machen, die Gäste werden sich schon unterhalten. Ich war auch schon auf ner Hochzeit wo 2 Stunden nichts passiert ist, außer das Fotos fürs Gästealbum gemacht wurden. Aber auch mit fremden Leuten kommt man irgendwie ins Gespräch...ich kannte nur das Brautpaar und die Eltern und saß nur mit Fremden am Tisch..das ging gut, zur Not hat man ja im normalfall ne Begleitung dabei...das sollte aber nicht euer Problem sein! Vielleicht überlegen sich eure Freunde ja auch "Programm" oder müssen was vorbereiten...
 

ArdnaS

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
1 Oktober 2010
Beiträge
4.099
Zustimmungen
0
#9
Also wegen der Kaffepause, da würde ich mich Lunaumbra anschließen. Schließlich sind es ja erwachsen Menschen und die sollten schon in der Lage sein, sich über einen bestimmten Zeitraum zu beschäftigen. (Bei Kindern ist das Problem noch geringer, weil die sich ja sofort anfreunden) Ich finde es nur wichtig, dass die Gäste wissen, wo das Brautpaar ist und wie lange das ca. dauert. Sonst kann es zu einer Unruhe kommen, nach dem Motto: Wie geht es jetzt weiter? was wird von mir erwartet?
Den Eröffnungstanz vor dem Essen finde ich auch etwas seltsam plaziert. Meiner Meinung nach ist der ja da, damit die anderen Gäste auf die Tanzfläche folgen und hinterher die Feier richtig anfängt und diese Effekt verpufft, wenn zwischendurch das Essen serviert wird.
Zur Brautentführung sage ich jetzt nichts, außer dass das meiner Meinung nach ein Brauch ist, der jede Hochzeitfeier zerstört und den man wirklich nicht braucht.
 

sn4ever

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
16 Juni 2010
Beiträge
5.526
Zustimmungen
0
#10
Sonst kann es zu einer Unruhe kommen, nach dem Motto: Wie geht es jetzt weiter? was wird von mir erwartet?
Ja, mit der Info ist es ok. Hast Du die Info nicht, bleibe ich voll und ganz bei meiner Meinung. Ich bin auch erwachsen und kann von mir sehr gut behaupten, dass ich mich allein beschäftigen kann, aber es war ein sehr seltsames Moment und alle gäste (120 an der Zahl) waren mit dem Nichtstun und no info überfordert... Das wollte ich nur zu bedenken geben. Weiß man bescheid, dann finde ich das ok. Und man kann ja tatsächlich Programm anbieten, auch wenn das Brautpaar nicht da ist. Zum Beispiel die Gästefotos, wie Lunaumbra schon vorgeschlagen hat.