Wie schaffe ich es im kleinen Kreis?

Dieses Thema im Forum 'Die Organisation' wurde von eselchen gestartet, 8 Oktober 2008.

  1. eselchen

    eselchen
    Expand Collapse
    Neu hier

    Registriert:
    4 Oktober 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben!


    Wollte mich mal wieder melden!
    Wegen den Formularen habt ihr mir echt geholfen...hab nochmal genau nachgeschaut...und wir brauchen den Heirstsnachweise unserer Eltern nicht! Verstehe nicht warum andere den bringen müssen, wenn es offensichtlich auch ohne geht...?
    Und nun nochmal zu Euren Fragen bezügl. unserer Hochzeit:
    Haben noch keinen Termin..da wir es privat machen, haben wir auch keinen besonderen Wunsch!
    Ich würde schon gern, wenigstens im kleinen Kreis feiern, aber das Problem ist das wir uns nicht einigen können welcher kleine Kreis es sein soll!
    Mir wäre ein kleiner Kreis mit unseren besten Freunden am liebsten!
    Wenn wir mit den Eltern feiern wöllten, wären der Bruder und die Schwester beleidigt. Und Andy hat ein enges Verhältnis zu seinen Großeltern...die würde er dann auch gern einladen...da wäre dann wieder meine Oma beleidigt, wenn sie nicht kommen dürfte! So könnten wir irgendwie keinen kleinen Kreis schaffen:em2300:
    Das nächste ist, das ich natürlich gern meine Kinder dabei hätte, aber die Große ja schon redet wie ein Wasserfall und sowas nicht für sich behalten könnte.
    Also wenn wir uns überlegen würden an einem Hochzeitstag zu feiern, würden wir auch erst dann bekannt geben wollen, das wir geheiratet haben... und das wird für Jasmin schwierig nix zu sagen...:em2700:
    Noch ist ja alles in rein theoretischer Panung, vielleicht finden wir noch eine rettende Idee!
    Ich würde mich wirklich freuen, wenn es nicht total heimlich wäre...ist ja schließlich eine tolle Sachen:em2300:


    So, jetzt hab ich Euch wieder ganz schon eine Roman geschrieben...schaff es einfach nicht mich kurz zu fassen:em2900:

    Liebe Grüße und Danke fürs lesen

    Katrin
    die gerne eine Hochzeitsfeier hätte
     
  2. Odie

    Odie
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    9 September 2006
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Schleswig-Holstein
    Guten Morgen Katrin :)

    Ich wollte auch erst ganz klein heiraten, nur Hr. odie und meine Mini- und Midi-Odies ;)
    Dann hab ich überlegt, dass ich Eltern und Gechwister schon auch gern dabei hätte...

    Hr. Odie hat mich dann überzeugt, dass wir doch eine "richtige" Feier feiern sollten... im Nachhinein bin ich mehr als froh darüber...es war einfach ein super schöner Tag der mir auch heute nach fast 1 1/2 Jahren noch sofort ein Lächeln aufs Gesicht zaubert :)

    Wenn ihr es euch irgendwie leisten könnt, solltet ihr den Tag so feiern wie du es dir wünscht... ohne meine Töchter hätte ich zum Beispiel auf keinem Fall heiraten mögen...

    Eine Hochzeit ganz allein zu feiern kann sicher ganz toll sein, aber nur wenn man es auch wirklich will, wenn man andere Träume hat, wird einem sicher immer etwas fehlen... :em16:. Woran scheitert es denn genau? Ist es euch zu teuer oder fehlt die Zeit für eine große Organisation? Je nachdem lassen sich bestimmt Lösungsansätze finden... ( Mitbringbuffet anstelle von Geschenken z.B.,- in einem gemieteten Raum ,wäre ja auch eine Möglichkeit, organisieren lässt es sich mit ein wenig Unterstützung sicher auch zügig- für Fragen stehen wir hier ja auch alle zur Verfügung)

    Jetzt muss ich mich leider erstmal fertig machen, die Arbeit ruft... ich hoffe ien wenig konnten meine "Denkanstösse" dir aber schon mal helfen...

    LG
     
  3. Ramona

    Ramona
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    25 August 2007
    Beiträge:
    3.951
    Zustimmungen:
    2
    Wohnort:
    Ehingen (Donau)
    Hmmmm... also wenn ich das richtig verstehe, soll es eine heimliche Hochzeit mit anschließender kleiner Feier sein. Hört sich zumindest spannend an.
    Odie hat recht. Du solltest wirklich drüber nachdenken, was du wirklich möchtest. Sonst hast du vielleicht das Gefühl was verpasst zu haben.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, bestände der "kleine" Kreis aus 10 bis 20 Personen. Je nach Freundeszahl. Da ließe sich bestimmt ein kleiner Raum oder ein Tisch in einem Restaurant reservieren. Je nach Budget. Und wenn ihr keinen bestimmten Termin im Kopf habt, wie wär es dann mit einem Geburtstag? Da könntet ihr dann unauffällig die Personen einladen und dann TATA! verkünden, dass ihr nicht nur Geburtstag sondern auch Hochzeit feiert :em2300:.

    Vielleicht könnte auch ein Freund Musik auflegen und dann gäb es auch Musik und Tanz.
     
  4. Barbarinchen

    Barbarinchen
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    31 Mai 2008
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    2
    Wohnort:
    Hamburg
    Wenn Ihr einen kleinen Kreis einladen wollt, dann müsst Ihr konsequent sein und dürft nicht darüber nachdenken, "wenn ich den einlade, dann muss ich auch den einladen...". So ging es mir bei den Überlegungen, wer zur Trauung kommen soll und ruck zuck waren es 40 Personen. Jetzt haben wir gesagt, die Eltern, Geschwister und Paten(tanten) und die Trauzeugen.
    Mit Freunden kann man ja auch super noch im Nachhinein feiern, z.B. Grillparty wo das Essen mitgebracht wird o.ä. Das ist mit der Familie schwieriger.
    Du sagst, Dein Zukünftiger hat ein sehr enges Verhältnis zu seinen Großeltern, dann ladet die doch ein, Deine Oma muss dann nicht zwangsläufig auch kommen - Ihr wollt halt nur die allerwichtigsten Menschen einladen und da muss man das dann in Kaufnehmen, dass nicht alle kommen können...
    Ich weiß, es ist verdamt schwer, aber irgendwo muss man die Grenze setzen!

    DIe Idee von Ramona find ich aber auch gut, das ganze als Geburtstagfeier zu "tarnen".
    Wir werden Dir auf jedenfall mit Ideen helfen, dass Du Deine Feier bekommst!
     
  5. Steph

    Steph
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    12 Januar 2007
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Lindau
    Ich denke auch, dass eine Hochzeitsfeier nicht am Budget scheitern muss.
    Meine Schwester hatte damals in einem Gebäude der Gemeinde gefeiert, das für ca.30 bis 40 Personen geeignet war und wirklich traumhaft. Das Wochenende (Freitag Mittag bis Sonntag Nachmittag) hat glaube ich 120 Euro gekostet. Gut, die beiden haben das Geld dann für Catering ausgegeben - aber wenn ihr dann ein Mitbringbuffet macht, euch bei den Getränken auf eine überschaubare Auswahl reduziert (und mit diesem "Rückgabe, was nicht verbraucht wurde"-System geht man da ja kein unnötiges Risiko ein) und Deko, etc. selbst macht, muss man dafür ja kein Vermögen ausgeben.
    Die Fragen sind dann nurnoch:
    Musik - kann das in der Familie vielleicht jemand übernehmen?
    Fotos - wollt ihr das? Kennt ihr vielleicht jemanden?
    Bedienung - braucht ihr jemanden? Kennt ihr schon jemanden? Vielfach gibt es auch in Supermärkten, etc. schwarze Bretter, da findet sich bestimmt jemand.
    Hochzeitstorte - muss ja nicht immer mehrstöckig sein, normale Torten eignen sich genauso und sind beim Konditor wesentlich günstiger zu haben

    Die Idee, das Ganze als Geburtstag oder so zu tarnen finde ich echt super. Das könnt ihr ja eurer Grossen auch erzählen. Und was zu verdächtig wäre, sagt ihr ihr einfach nicht. :em3400:

    Und dann ist da noch das Thema: wie reduziere ich die Gästezahl. Die Frage hatten wir uns auch gestellt. Wenn ich diese oder jene Cousine einlade, dann kann ich aber den Cousin nicht aussen vor lassen...
    Auf wie viele Personen kommt ihr denn "Worst-Case"? Und wo liegt eure Grenze für "kleiner Kreis"?

    Oh ist das spannend. :em2300: Ich wünsch euch alles gute und hoffe, du bekommst deine kleine Feier so, wie du es dir wünschst!
     
  6. Peachflamme

    Peachflamme
    Expand Collapse
    Experten-Anwärter(in)

    Registriert:
    7 Oktober 2007
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    kevelaer,nrw,nähe duisburg und venloergrenze :-)
    wir lassen unsere hochzeitstorte bei einem "privat" bäcker machen. wir werden für nsere 3 stöckige torte mit deko zusammen wohl nicht mehr wie 100 euro bezahlen. ok kann sein das es etwas mehr wird aber das ist nicht schlimm und ist wesentlich billiger asl bei dem bäcker wo wir vorher gefragt haben. da hätte uns jede einzelne lage schon 150 euro gekostet wenn ich mich recht erinner.
    ansonsten frag doch jemadn im bekannten kreis ob jemand backen kann ganz unauffällig. :em2300:
     
  7. Steph

    Steph
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    12 Januar 2007
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Wohnort:
    Lindau
    Der Preisvergleich beim Bäcker lohnt sich allemal. Der eine Bäcker, bei dem wir angefragt haben, wollte doch glatt 200 bis 250 Euro (ja nach Deko, die wir genommen hätten). Der Bäcker, der es zum Schluss geworden ist, hat für die Torte 65 Euro gewollt (2 Etagen und mehr als ausreichend für die Gästezahl, wir haben danach noch einige Tage davon gegessen). Den hatten wir zwar nicht explizit angefragt, sondern auf Empfehlung genommen und uns dann über den günstige Preis gefreut, aber da war ich schon mehr als zufrieden. Und lecker wars auch... ich möchte mal behaupten, der teure Konditor wäre auch nicht besser gewesen. :D
     
  8. Ramona

    Ramona
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    25 August 2007
    Beiträge:
    3.951
    Zustimmungen:
    2
    Wohnort:
    Ehingen (Donau)
    Oh das ist alles so spannend :em3200:

    Unsere Torte war auch sehr teuer. Wir haben einen Freundschaftspreis bekommen und 180 Euro bezahlt. Bei 4 Stöcken. Also wär das ganze normalerweise noch teurer gekommen.
     
  9. Ramona

    Ramona
    Expand Collapse
    Hochzeitsforum-VIP

    Registriert:
    25 August 2007
    Beiträge:
    3.951
    Zustimmungen:
    2
    Wohnort:
    Ehingen (Donau)
    Ich schwelge grade so in Überlegungen, wie man die Feier noch machen könnte:

    Also ich würde es glaub ich sogar so machen:

    Die Leute einladen zum Geburtstag oder ähnliches feiern. Dann, wenn alle da sind sagen, dass man zuerst einen kleinen Spaziergang macht. Und zack! steht man vor dem Standesamt. Allemann rein und es wird geheiratet! Danach dann Sektempfang und auf zur kleinen Feier. Vielleicht ja auch zuhause? Na da würden die Gäste auf jeden Fall Augen machen :em3400:
     
  10. eselchen

    eselchen
    Expand Collapse
    Neu hier

    Registriert:
    4 Oktober 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure lieben Antworten und Ratschläge!
    Das mit dem Geburtstag hatten wir uns auch schon überlegt...als mein 30. vor der Tür stand, hatte Andy mir 2 Wochen vorher gesagt, das er das eine tolle Gelegenheit findet!
    Ich fand die Idee nicht schlecht, aber die nächste Gelegenheit ist laut Andy sein 40. und der wäre erst in 3! Jahren!
    Aber ich werd das nochmal ins Gespräch bringen, mein Geburtstag ist ja schon im Januar!
    Und mit der Gästezahl, ist echt schwierig, ich glaub wir müssen das auf die engste Familie begrenzen und mit den Freunden später nochmal feiern!
    Leider können wir die Feier aber unmögllich zu Hause mache...aber es gibt einige nette kleine Gaststätten bei uns...
    Und da wir meinen 30. nicht so riesig gefeiert haben, wäre das eine gute ausrede für die vielen Einladungen!
    Hihi, das gefällt mir, muß ich morgen unbedingt Schatzi vorschlagen...bloß beeilen müßen wir uns dann etwas!

    Werde Euch berichten was noch so passiert...bin jetzt selber schon ganz gespannt

    LG Katrin
     
Entwurf gespeichert Draft deleted
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen im Hochzeitsforum Hochzeitsforum Datum
Grafik-Studentin bietet individuelle Hochzeitslogos zum kleinen Preis Karten und Co 20 Februar 2017
Unsere Traumhochzeit mit kleinen lustigen Pannen Meine Hochzeitserfahrungen 17 Juli 2011
Hochzeit im kleinen Kreis - aber wie? Die Organisation 21 Juni 2011

Die Seite empfehlen