Was ist neu?

Willkommen im Hochzeitsforum!

Anmelden, mitquatschen und eine unvergessliche Hochzeit planen...

Jetzt registrieren!

Wir hatten auch unseren Junggesellenabschied

Feenstaub

Experten-Anwärter(in)
Registriert
13 Oktober 2008
Beiträge
365
Zustimmungen
0
#1
Guten Morgen meine Lieben,

heute finde ich endlich mal die Zeit Euch von unserem Junggesellenabschied am Samstag zu erzählen. Aber Achtung, das wird laaaang...

Also zu aller erst bin ich mit meinem Schatz zum Sommerfest zweier Vereine gegangen und hatte dort schon Mühe ihn dazu zu bewegen um halb vier bei meinen Eltern zu sein. Wenn der Kerl sich mal fest babbelt ist er echt schlimmer als jede Frau. Jedenfalls haben wir es dann doch noch pünktlich zu Kaffee und Kuchen geschafft.

Kurz nach uns kamen dann auch meine Trauzeugin, ihr Mann und ihre Eltern. Normalerweise zieht ihr Mann immer kurze Hosen an und am Samstag war es ja nicht gerade kalt und er hatte eine lange Hose an. Das kam meinem Schatz schon sehr merkwürdig vor und er hat ihn andauernd damit aufgezogen. Auch die Ausrede, dass sie am Abend noch was vor hatten hilf da nicht. Kurze Zeit später sind sie dann doch übereingekommen sich umzuziehen. Wir war mit den Rädern bei meinen Eltern und entsprechend wollte er auch schnell heim radeln und sich umziehen. Es hat uns dann recht viel Mühe gekostet ihn zu überzeugen mit dem Auto zu fahren.

Wir haben dann kurz bei ihnen zu Hause gehalten und Didi (Mann meiner Cousine) ist dann schnell rein und hat was blaues geholt. Wir fuhren weiter aber an der nächste Straße nicht rechts, sondern link und zu uns nach Hause gings aber rechts rum. Bernd hat dann gleich gesagt, dass sie falsch gefahren ist und ich hab mich auch ein wenig beschwert. Sie hat dann das Auto verriegelt und gesagt sie haben eine Überraschung für uns. Ich habe gemerkt wie Bernd richtig sauer auf mich wurde. Er hat mich ständig angeschaut und gefragt was das soll und wo wir hin fahren. Ich hab mir natürlich nichts anmerken lassen, wobei ich auch nicht wusste wo wir hinfahren. Es war dann nur ein Ort weiter wo unsere Lieblingseisdiele ist. Mein Schatz musste aufs Klo und in der Zeit hat Sandra mich mitgenommen.

Mit zugehaltenen Augen gings dann 2 Eingänge weiter ins Kosmetikstudio. Dort haben wir erst mal abgewartet, ob Bernd auch wirklich mit Didi mitgeht. Ich hatte so eine Angst, weil er ja richtig sauer auf mich war. Aber er ist zum Glück mit ihm mitgegangen und sah zumindest von hinten recht friedlich aus und Sandra sagte, wenn Didi nicht in 5 – 10 Minuten anruft ist er mitgefahren. Kurz darauf klingelte ihr Handy und uns allen ist fast das Herz in die Hose gerutscht als sie ran ging. Zum Glück war es nicht Didi, sondern ihr Papa aber er hatte leider eine nicht so schöne Nachricht. Sandras 2 jähriger Sohn ist mit dem Kopf auf die Treppe gefallen und hatte eine Platzwunde weswegen sie ins Krankenhaus mit ihm gefahren sind. Glücklicherweise hatte er keine Gehirnerschütterung und es ging ihm den Umständen entsprechend gut.

Nach dem Schock haben wir uns alle erst mal ein wunderschönes Abend Make-up schminken lassen. Während die Anderen dran waren durfte ich diverse Fragen über mich und Bernd beantworten wie z. B. wo der erste Kuss stattfand, der schönste Urlaub, peinlichstes Urlaubserlebnis etc. Ich denke das kommt dann in die Hochzeitszeitung.

Danach gings dann nach Frankfurt. Auf dem Weg dachte ich schon das kommt mir alles so bekannt vor. Wir sind dann zu unserer Hochzeitsfotografin gefahren und haben Bilder von uns machen lassen. Das war echt lustig. Dort hab ich dann auch meinen Bauchladen bekommen mit den Sachen zum verkaufen. Das waren Spülschwämme, Duplos, Fliegenklatsche, Tangas, Kondome, Überraschungspakete aus der Drogerie und später kamen dann noch Lose dazu. Was ich nicht so schön fand war, dass sie mir 2 Dosen an einem Seil ums Bein gebunden haben. Nachdem ich auf dem Rückweg zum Auto (ca. 20 Meter) fast 5 mal wegen den Dingern hingefallen bin konnte ich sie dann überzeugen eine Dose ab zu machen und mir die andere ums Handgelenk zu binden. Das hat auch krach gemacht und war nicht mehr so gefährlich.

Nach dem Fotoshooting sind wir dann in die Innenstadt gefahren und haben erst mal was gegessen. Das Restaurant hieß „Leib und Seele“ und das Essen hat einfach fantastisch geschmeckt. Ich hab nur zu viel gegessen denn danach war mir fast den ganzen Abend schlecht. Anschließend gings dann dann aufs Mainfest wo ich auch einiges aus dem Bauchladen verkauft habe. Nebenbei habe ich noch ein paar andere Aufgaben erledigt, z. B. zwei 5 Euro Scheine in Münzen wechseln, ein Lebkuchenherz für meinen Liebsten erbetteln, einem Obdachlosen was Süßes schenken und einem Fremden ein Herz auf die Wange malen. Insgesamt habe ich ca. 70 – 80 Euro eingenommen und somit den Eintritt in die Disco finanziert in die wir danach gegangen sind.

Dort haben wir uns auch mit den Männern getroffen. Glücklicherweise war mein Schatz dann auch nicht mehr böse auf mich. Mir ist ein richtiger Wackerstein von Herzen gefallen! Wir haben dann ein wenig in der Disco getanzt und uns dann mit ein paar Leuten draußen auf die Terrasse gesetzt und geschwätzt während die anderen drin sich die Seele aus dem Leib tanzten. Alles in allem war es ein wunderschöner und lustiger Abend der morgens um 06:00 Uhr endete als wir endlich im Bett lagen. Leider konnten wir nicht all zu lange schlafen, da wir schon um 11:00 Uhr wieder in der Tanzschule sein mussten. Wir waren ziemlich müde aber es hat wunderbar geklappt.

So, ich hoffe Euch war das jetzt nicht zu lange und ich hab Euch nicht gelangweilt mit meiner Erzählung aber ich musste das zur Erinnerung einfach fest halten. Zur Entschädigung gibts auch noch 2 Bilder aus der Disco wobei da nicht alle drauf sind.
 

Anhänge

Pfiff75

Hochzeitsforum-VIP
Registriert
31 Dezember 2008
Beiträge
2.218
Zustimmungen
1
#4
Scheint ja eine gelungene Mischung aus Wohlfühlprogramm und viel Spaß gewesen zu sein:em2300: